WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Adobe Systems short FaktorZert open end (MST)

WKN
MF2MR2
ISIN
DE000MF2MR28
Wertpapiertyp
Zertifikat
Währung
Euro
Börse
+0,001 +100,00%
0,002
Chart von Adobe Systems short FaktorZert  open end (MST)

Aktuell

Kurs 0,002€
Schluss Vortag 0,002€
Eröffnung 0,001€
Tages-Hoch 0,002€
Tages-Tief 0,001€
Abstand Allzeit-Hoch 99,99%
Abstand Allzeit-Tief 0,00%

Performance

1 Woche 0,002€ −50,00%
1 Monat 0,003€ −66,67%
6 Monate 0,190€ −99,47%
Laufendes Jahr 0,530€ −99,81%
1 Jahr 6,281€ −99,98%
3 Jahre −− −−
5 Jahre −− −−

Basisdaten

WKN MF2MR2
ISIN DE000MF2MR28
Symbol MF2MR2
Gattung Index Faktor Zertifikat
Typ Index Faktor
Emissionsdatum 23.06.2017
Bewertungstag Open End
Fälligkeit Open End
Währung EUR
Emittent Morgan Stanley
Basiswert
Basiswert ADOBE
Basiswertkurs 225,84 €
Zeit 14.08.18 22:40

Kennzahlen

absolut relativ
Spread: 0,010 EUR 90,909%
Spread homogenisiert:   52,362%

Index Faktor

Faktor Zertifikate sind Hebelprodukte, mit denen Sie von Kursbewegungen eines Basiswertes profitieren können. Faktor Zertifikate haben eine unbegrenzte Laufzeit und beziehen sich auf einen vom Emittenten berechneten Index. Diesem Index liegt ein Basiswert zugrunde, dessen Rendite auf Intraday-Basis berechnet wird. Sie haben je nach Markterwartung die Wahl auf steigende (Long) oder fallende (Short) Kurse zu setzen. Somit ist es möglich ein individuelles Zertifikat mit verschiedenen Hebeln erwerben zu können und sich damit für die kommenden Marktbewegungen zu positionieren. Der ausgewählte Hebel gewährt Ihnen eine überproportionale Partizipation an den täglichen Bewegungen des Basiswertes. Faktor Zertifikate verfügen im Gegensatz zu Knock-Out Produkten über keine Knock-Out Schwelle. Die Produkte sind volatilitätsneutral und haben einen konstanten Hebel. Durch diese Eigenschaften eignen sich Faktor Zertifikate auch zur Absicherung des Depots. Weiterhin zeichnen sich die Produkte durch eine Open-End-Laufzeit aus und unterliegen keinem Zeitwertverlust. Rollverluste sowie erwartete Dividendenzahlungen haben darüber hinaus auch keinen Einfluss auf die tägliche Rendite der Faktor-Zertifikate.

Adobe Systems short Fakt open end (MST) im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: Adobe Systems short FaktorZert  open end (MST) vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Zertifikate

WIRECARD +1,15 +0,67% 172,00€
DAX ® +0,13 +0,00% 12.358,87
XAU/EUR −2,13 −0,20% 1.050,33€
BERKSHIRE HATHAWAY... +0,12 +0,70% 17,35€
EUR/USD −0,00 −0,19% 1,13$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
NORDEX Sell 7,30 1,33
BILFINGER Buy −− 0,00
SGL CARBON Neutral 12,00 −0,03
JENOPTIK Neutral −− 0,00
AAREAL BANK Buy −− 0,00
SYMRISE Buy 82,50 −1,96
SALZGITTER Buy 48,00 −9,54
DT. WOHNEN Neutral −− 0,00
KPS AG NA O.N. Buy 12,50 −3,07
K+S AG NA O.N. Neutral 21,00 −0,90

Finanz-News

Nikkei, Topix & Co. Börse in Tokio trotz abebbender Türkei-Sorgen im Minus

Die türkische Lira erholt sich im fernöstlichen Devisenhandel etwas. Dennoch verbucht der japanische Nikkei-Index Verluste.

Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Firmenbilanzen und abebbende Türkei-Sorgen helfen US-Börse

Ermutigende Firmenbilanzen und die vorerst gestoppte Talfahrt der türkischen Lira lassen US-Anleger aufatmen. Gespannt schauen sie weiter auf die Tesla-Aktie.

Neuemission Chinesischer Tesla-Rivale Nio plant milliardenschweren Gang an die US-Börse

Die E-Auto-Offensive der chinesischen Regierung trägt erste erkennbare Früchte. Tesla-Konkurrent Nio geht wohl bald an die Börse.

Neuemission Deutsche Chemiefirma Atotech strebt an die Börse

Die deutsche Spezialchemiefirma Atotech will laut Insidern aus der Finanzbranche an die Börse. Der Finanzinvestor Carlyle hat seine Finger mit im Spiel.

Nestlé, Coca Cola & Co. Nahrungsmittel-Aktien: Krisenfest, aber umstritten

Die Aktienkurse der großen Nahrungsmittelhersteller schwanken 2018 bislang ungewohnt stark. Schuld daran sind veränderte Vorlieben von Verbrauchern und Investoren. Über ein Kriseninvestment im Wandel.
WirtschaftsWoche

Nr. 33 vom 10.08.2018

Die Welteroberung

Flixbus hat Europas Märkte aufgerollt – und ist jetzt auf dem Weg zum globalen Giganten. Doch das wilde Wachstum fordert erste Opfer.

Folgen Sie uns