Analystencheck

Kaufen, verkaufen, halten? Vergleichen und sortieren Sie mit dem Analystencheck Einschätzungen verschiedener Banken und Analysten. So können Sie selbst verfolgen, wessen Prognosen sich in der Vergangenheit bewährt haben. Geben Sie eine Aktie, ein Institut oder Analysten Ihrer Wahl in das unten stehende Suchfeld ein.

Aktuellste Analysen (250)

  • CECONOMY ST

    JPMORGAN

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    9,00 €

    Buy: 8 Neutral: 15 Sell: 2

    Datum
    22.06.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    7,58 €
    Altes Kursziel
    10,00 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 62 %

    Durchschnitt von 25 Analysten

    NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Ceconomy von 10 auf 9 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Der Elektronikhändler zahle für die Beteiligung an dem russischen Wettbewerber M.Video eine wohl recht hohe Prämie, schrieb Analystin Georgina Johanan in einer am Freitag vorliegenden Studie. Johanan bezweifelte, dass das Kapital so am besten eingesetzt wird, zumal das Geschäft in diesem Land schwankungsanfällig sein könnte./la/ag Datum der Analyse: 22.06.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Johanan, Georgina
    22.06.2018

    Gewichtete Empfehlung 10,83 €

    8
    9
    11
    12
    14
    15

    Durchschnitt von 25 Analysten

  • AHOLD DELHAIZE,KON.EO-,01

    JPMORGAN

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    20,00 €

    Buy: 6 Neutral: 10 Sell: 0

    Datum
    22.06.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    20,27 €
    Altes Kursziel
    20,00 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 69 %

    Durchschnitt von 16 Analysten

    NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Ahold Delhaize auf "Neutral" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Analyst Borja Olcese zog in einer am Freitag vorliegenden Studie positive Rückschlüsse aus den jüngsten Geschäftszahlen des Branchenkollegen Kroger. Der US-Supermarktbetreiber hatte dank einer guten Kostenkontrolle im ersten Jahresviertel die Erwartungen beim operativen Ergebnis (Ebit) übertroffen./la/ag Datum der Analyse: 22.06.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Olcese, Borja
    22.06.2018

    Gewichtete Empfehlung 20,94 €

    20
    20
    21
    22
    23
    24

    Durchschnitt von 16 Analysten

  • VOLKSWAGEN VZ

    INDEPENDENT RESEARCH

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    167,00 €

    Buy: 47 Neutral: 13 Sell: 2

    Datum
    22.06.2018
    Zeithorizont
    6 Monate
    Aktueller Kurs
    149,76 €
    Altes Kursziel
    178,00 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 86 %

    Durchschnitt von 62 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) von 178 auf 167 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Analyst Sven Diermeier sieht nach der Gewinnwarnung von Daimler bei den Wolfsburgern geringere Risiken. Er kürzte allerdings in einer am Freitag vorliegenden Studie seine Prognosen./ag/la Datum der Analyse: 22.06.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Diermeier, Sven
    22.06.2018

    Gewichtete Empfehlung 207,03 €

    160
    182
    204
    226
    248
    270

    Durchschnitt von 62 Analysten

  • Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    86,00 €

    Buy: 22 Neutral: 15 Sell: 17

    Datum
    22.06.2018
    Zeithorizont
    6 Monate
    Aktueller Kurs
    80,20 €
    Altes Kursziel
    95,00 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 55 %

    Durchschnitt von 54 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für BMW von 95 auf 86 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Die Münchner hätten ihren Ausblick nach der Gewinnwarnung von Daimler "noch" bestätigt, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er sieht das Risiko einer eigenen Zielrevision aber zuletzt gestiegen und kürzte seine Prognosen./ag/la Datum der Analyse: 22.06.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Diermeier, Sven
    22.06.2018

    Gewichtete Empfehlung 96,46 €

    77
    87
    98
    108
    119
    129

    Durchschnitt von 54 Analysten

  • DAIMLER

    EQUINET

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    71,00 €

    Buy: 23 Neutral: 34 Sell: 9

    Datum
    22.06.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    57,77 €
    Altes Kursziel
    80,00 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 61 %

    Durchschnitt von 66 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Equinet hat Daimler von "Accumulate" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 80 auf 71 Euro gesenkt. Der Rückschlag in Folge der Gewinnwarnung biete eine Einstiegschance, schrieb Analyst Tim Schuldt in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die meisten angeführten Gründe dürften nicht von langer Dauer sein./ag/la Datum der Analyse: 22.06.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Schuldt, Tim
    22.06.2018

    Gewichtete Empfehlung 76,79 €

    62
    68
    74
    80
    86
    92

    Durchschnitt von 66 Analysten

  • BMW ST

    EQUINET

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    95,00 €

    Buy: 22 Neutral: 15 Sell: 17

    Datum
    22.06.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    80,20 €
    Altes Kursziel
    105,00 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 55 %

    Durchschnitt von 54 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für BMW nach der Gewinnwarnung von Daimler von 105 auf 95 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Die von den Stattgartern angeführten Gründe dürften BMW umso mehr treffen, exportiere man doch hier zweimal soviele Fahrzeuge von den USA nach China, schrieb Analyst Tim Schuldt in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er passte seine Prognosen entsprechend an. Da BMW nur einen stabilen operativen Gewinn avisiert habe, gebe es keinen Grund zurückzurudern. Der Puffer für weitere Belastungen schrumpfe allerdings. Für 2019 bleibt Schuldt aber optimistisch und rechnet dann wieder mit Gewinnwachstum./ag/la Datum der Analyse: 22.06.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Schuldt, Tim
    22.06.2018

    Gewichtete Empfehlung 96,46 €

    77
    87
    98
    108
    119
    129

    Durchschnitt von 54 Analysten

  • GEA GROUP

    EQUINET

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    33,00 €

    Buy: 10 Neutral: 25 Sell: 4

    Datum
    22.06.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    30,53 €
    Altes Kursziel
    39,00 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 58 %

    Durchschnitt von 39 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für Gea Group von 39 auf 33 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Die Auftragslage werde sich im zweiten Quartal wohl nicht stark genug belebt haben, um die Jahresziele des Maschinen- und Anlagenbauers zu erreichen, schrieb Analyst Stefan Augustin in einer am Freitag vorliegenden Studie. Für den Markt aber dürfte dies keine Überraschung mehr sein. Die Erwartungen seien zuletzt gesunken und lägen bereits unter den Konzernzielen./ag/la Datum der Analyse: 22.06.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Augustin, Stefan
    22.06.2018

    Gewichtete Empfehlung 36,13 €

    25
    29
    33
    37
    41
    45

    Durchschnitt von 39 Analysten

Finanz-News

Rohstoffe „Opec+“ beschließt höhere Ölproduktion – Förderlimit bleibt bestehen

Die Runde der „Opec+“-Staaten hat sich auf eine Ausweitung der Ölproduktion geeinigt. Insgesamt solle eine Million Barrel pro Tag mehr gefördert werden.

Waffenhersteller Heckler & Koch muss Hauptversammlung wegen zu vieler Aktionäre verschieben

Rüstungsgegner hatten zum Kauf von Aktien des Unternehmens und zur Teilnahme an dem Treffen aufgerufen. Jetzt muss die Versammlung verschoben werden.

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Premium
Rational macht Dampf, Rocket Internet bleibt günstig, Kuka interessant für risikofreudige Anleger und beim Börsenneuling Akasol sollten Zeichnungsgewinne drin sein. Aktien, Anleihen und Fonds für Privatanleger.

Bilanzierung Bafin wirft Finanzinvestor DBAG Verstoß gegen Bilanzregeln vor

Die Finanzaufsicht Bafin nimmt die DBAG ins Gebet. Sie habe gegen Rechnungslegungsvorschriften verstoßen. Eine Strafe fiele aber moderat aus.

Betriebsrenten Deutsche wollen zur Altersvorsorge gezwungen werden

Obwohl sich viele vor Altersarmut fürchten, sorgen die Deutschen zu wenig privat fürs Alter vor. Eine Umfrage offenbart nun, dass zwei von drei Befragten gerne zu ihrem Glück gezwungen würden.
WirtschaftsWoche

Nr. 26 vom 22.06.2018

WirtschaftsWoche Cover 26/2018
Das kostet Merkels Machtverlust
Euro-Streit, Wachstumsschwäche, Handelskrieg: wie die Regierungskrise der deutschen Wirtschaft schadet.
Folgen Sie uns