Analystencheck

Kaufen, verkaufen, halten? Vergleichen und sortieren Sie mit dem Analystencheck Einschätzungen verschiedener Banken und Analysten. So können Sie selbst verfolgen, wessen Prognosen sich in der Vergangenheit bewährt haben. Geben Sie eine Aktie, ein Institut oder Analysten Ihrer Wahl in das unten stehende Suchfeld ein.

Aktuellste Analysen (250)

  • NOVO-NORDISK NAM.B DK-,20

    COMMERZBANK

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    280,00 DKK

    Buy: 17 Neutral: 14 Sell: 4

    Datum
    22.06.2018
    Zeithorizont
    6 Monate
    Aktueller Kurs
    40,24 €
    Altes Kursziel
    270,00 DKK
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 69 %

    Durchschnitt von 35 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank hat das Kursziel für Novo Nordisk von 270 auf 280 dänische Kronen angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Analyst Daniel Wendorff begründete das höhere Kursziel in einer am Freitag vorliegenden Studie mit Verbesserungen beim Umlaufkapital. Angesichts der eher mauen Umsatz- und Gewinndynamik des Diabetes-Spezialisten bleibt er aber bei seiner zurückhaltenden Einstufung./ag/la Datum der Analyse: 22.06.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Wendorff, Daniel
    22.06.2018

    Gewichtete Empfehlung 45,36 €

    27
    33
    39
    46
    52
    58

    Durchschnitt von 35 Analysten

  • DÜRR

    COMMERZBANK

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    51,00 €

    Buy: 12 Neutral: 13 Sell: 0

    Datum
    22.06.2018
    Zeithorizont
    6 Monate
    Aktueller Kurs
    43,44 €
    Altes Kursziel
    102,00 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 74 %

    Durchschnitt von 25 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank hat das Kursziel für Dürr nach Ausgabe von Bonusaktien von 102 auf 51 Euro halbiert und die Einstufung auf "Hold" belassen. Damit verdopple sich die Aktienanzahl und der Kurs sinke entsprechend um die Hälfte, schrieb Analyst Ingo-Martin Schachel in einer am Freitag vorliegenden Studie. An seinen Schätzungen und der Bewertung des Maschinenbauers habe sich überhaupt nichts geändert./ag/la Datum der Analyse: 22.06.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Schachel, Ingo-Martin
    22.06.2018

    Gewichtete Empfehlung 107,00 €

    51
    67
    83
    98
    114
    130

    Durchschnitt von 25 Analysten

  • MEDIGENE AG NA O.N.

    ODDO BHF

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    14,00 €

    Buy: 3 Neutral: 4 Sell: 0

    Datum
    22.06.2018
    Zeithorizont
    6 Monate
    Aktueller Kurs
    12,76 €
    Altes Kursziel
    13,00 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 71 %

    Durchschnitt von 7 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Oddo BHF hat das Kursziel für Medigene von 13 auf 14 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Igor Kim begründet dies in einer am Freitag vorliegenden Studie mit der Ausweitung der Kooperation des Immunonkologie-Spezialisten mit Bluebird Bio./ag/la Datum der Analyse: 21.06.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Kim, Igor
    22.06.2018

    Gewichtete Empfehlung 18,00 €

    13
    15
    17
    18
    20
    22

    Durchschnitt von 7 Analysten

  • NFON AG INH O.N.

    ODDO BHF

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    18,00 €

    Buy: 3 Neutral: 0 Sell: 0

    Datum
    22.06.2018
    Zeithorizont
    6 Monate
    Aktueller Kurs
    14,19 €
    Altes Kursziel
    18,00 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 100 %

    Durchschnitt von 3 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Oddo BHF hat NFon mit "Buy" und einem Kursziel von 18 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Hersteller von Telefonanlagen aus der Cloud werde zum dominanten Akteur in einem im Umbruch befindlichen Wachstumsmarkt, schrieb Analyst Henning Steinbrink in einer am Freitag vorliegenden Studie./ag/la Datum der Analyse: 21.06.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Steinbrink, Henning
    22.06.2018

    Gewichtete Empfehlung 20,00 €

    18
    19
    20
    20
    21
    22

    Durchschnitt von 3 Analysten

  • UNIPER SE NA O.N.

    DEUTSCHE BANK

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    29,00 €

    Buy: 4 Neutral: 4 Sell: 7

    Datum
    22.06.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    25,35 €
    Altes Kursziel
    26,50 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 40 %

    Durchschnitt von 15 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Uniper von 26,50 auf 29,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Versorger könnte zu den Profiteuren zählen, falls die deutsche Regierung Bemühungen unterstützen sollte, die europäischen CO2-Emissionsrechte zu verteuern, schrieb Analyst Martin Brough in einer am Freitag vorliegenden Studie. Denn bei Uniper dürften in diesem Szenario die Vorteile der Energieerzeugung durch Wasserkraftwerke die Nachteile der Kohlestromerzeugung überwiegen./la/ag Datum der Analyse: 22.06.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Brough, Martin
    22.06.2018

    Gewichtete Empfehlung 23,74 €

    17
    19
    22
    24
    27
    29

    Durchschnitt von 15 Analysten

  • CECONOMY ST

    COMMERZBANK

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    9,00 €

    Buy: 8 Neutral: 15 Sell: 2

    Datum
    22.06.2018
    Zeithorizont
    6 Monate
    Aktueller Kurs
    7,58 €
    Altes Kursziel
    9,00 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 62 %

    Durchschnitt von 25 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank hat Ceconomy mit "Hold" und einem Kursziel von 9 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. Analyst Jürgen Elfers passte sein Bewertungsmodell für den Elektronikhändler in einer am Freitag vorliegenden Studie an. Er führt das russische MediaMarkt-Geschäft nun als nicht fortgeführt und berücksichtigt mögliche Dividenden der im Zuge der Trennung neu eingegangenen Beteiligung M.video, auch wenn diese kurzfristig nicht zu erwarten seien. Elfers ist insgesamt skeptischer für Ceconomy als vor der kurzzeitigen Aussetzung der Beobachtung und senkte sein Kursziel "wegen des fehlenden Quentchen Glücks"./ag/la Datum der Analyse: 21.06.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Elfers, Jürgen
    22.06.2018

    Gewichtete Empfehlung 10,83 €

    8
    9
    11
    12
    14
    15

    Durchschnitt von 25 Analysten

  • Einstufung
    Buy
    Kursziel
    5,40 €

    Buy: 16 Neutral: 7 Sell: 0

    Datum
    22.06.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    4,76 €
    Altes Kursziel
    5,30 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 85 %

    Durchschnitt von 23 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank hat Enel von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 5,30 auf 5,40 Euro angehoben. Die Aktien des italienischen Versorgers erschienen trotz der gesamtwirtschaftlichen Risiken im Heimatland attraktiv bewertet, schrieb Analyst Martin Brough in einer am Freitag vorliegenden Studie. Zudem dürften sich die Papiere mit Blick auf die politischen Anstrengungen, den CO2-Ausstoß zu vermindern, als robust erweisen./la/ag Datum der Analyse: 22.06.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Brough, Martin
    22.06.2018

    Gewichtete Empfehlung 5,80 €

    5,10
    5,32
    5,54
    5,76
    5,98
    6,20

    Durchschnitt von 23 Analysten

Finanz-News

Rohstoffe „Opec+“ beschließt höhere Ölproduktion – Förderlimit bleibt bestehen

Die Runde der „Opec+“-Staaten hat sich auf eine Ausweitung der Ölproduktion geeinigt. Insgesamt solle eine Million Barrel pro Tag mehr gefördert werden.

Waffenhersteller Heckler & Koch muss Hauptversammlung wegen zu vieler Aktionäre verschieben

Rüstungsgegner hatten zum Kauf von Aktien des Unternehmens und zur Teilnahme an dem Treffen aufgerufen. Jetzt muss die Versammlung verschoben werden.

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Premium
Rational macht Dampf, Rocket Internet bleibt günstig, Kuka interessant für risikofreudige Anleger und beim Börsenneuling Akasol sollten Zeichnungsgewinne drin sein. Aktien, Anleihen und Fonds für Privatanleger.

Bilanzierung Bafin wirft Finanzinvestor DBAG Verstoß gegen Bilanzregeln vor

Die Finanzaufsicht Bafin nimmt die DBAG ins Gebet. Sie habe gegen Rechnungslegungsvorschriften verstoßen. Eine Strafe fiele aber moderat aus.

Betriebsrenten Deutsche wollen zur Altersvorsorge gezwungen werden

Obwohl sich viele vor Altersarmut fürchten, sorgen die Deutschen zu wenig privat fürs Alter vor. Eine Umfrage offenbart nun, dass zwei von drei Befragten gerne zu ihrem Glück gezwungen würden.
WirtschaftsWoche

Nr. 26 vom 22.06.2018

WirtschaftsWoche Cover 26/2018
Das kostet Merkels Machtverlust
Euro-Streit, Wachstumsschwäche, Handelskrieg: wie die Regierungskrise der deutschen Wirtschaft schadet.
Folgen Sie uns