WirtschaftsWoche

MenüZurück
Wird geladen.

SYGNIS AG INHABER-AKTIEN O.N.

zu Watchlist hinzufügen

1,65 €

−0,13 € −7,45 %

25.05.2017 22:50:44 Uhr

Kurs
Chart - SYGNIS AG INHABER-AKTIEN O.N.
Börse Lang & Schwarz Frankfurt
Kurs 1,65 € 1,70 €
Zeit 25.05.2017 22:50:44 25.05.2017 19:38:34
Diff. Vortag (absolut) −0,13 € −0,04 €
Diff. Vortag −7,45 % −2,13%
Schluss Vortag 1,65 € 1,74 €
Eröffnung 1,74 € 1,67 €
Geld 1,64 € 0,00 €
Brief 1,69 € 0,00 €
Performance
Zeitraum Kurs %
1 Woche 1,52 +11,92%
1 Monat 1,45 +16,87%
6 Monate 1,19 +42,58%
Lfd. Jahr 1,19 +42,46%
1 Jahr 1,28 +32,56%
3 Jahre 4,15 −59,06%
Basisdaten
Wkn A1RFM0
ISIN DE000A1RFM03
Symbol DE000A1RFM03
Wertpapiertyp Stammaktien
Geschäftsjahresende 31.12.
Dividendenrendite 0,00%
KCV −17,21
KGV (2016) −12,91
Branche Biotechnologie
Marktsegment
Analystencheck

GBC (Filker, Cosmin)

19.05.2017 Einstufung Neutral

Kursziel −−
Zeithorizont 12 Monate
Aktueller Kurs 1,65 €
Altes Kursziel −−
Alte Einstufung Neutral

Die SYGNIS AG habe laut GBC mit der Innova Biosciences Ltd. ein attraktives Unternehmen für die geplante Fortsetzung des anorganischen Wachstums gefunden. Auch den Kaufpreis stufen die Analysten als sehr attraktiv ein. Mit der geplanten Akquisition der Innova Biosciences Ltd. (kurz: Innova) setze die SYGNIS AG ihr anorganisches Wachstum fort. Innova erziele nach Darstellung von GBC einen Jahresumsatz von ca. 3,0 Mio. Euro und sei bei hohen Margen mit einem Jahresüberschuss in Höhe von ca. 0,5 Mio. Euro bereits stark profitabel. Im Geschäftsjahr 2016 habe Innova nach Aussage der Analysten ein Umsatzwachstum in der Größenordnung von ca. 20 Prozent erzielt, die nach Einschätzung von GBC auch für die Zukunft zu erwarten sei. Für die Finanzierung des Baranteils des Innova-Kaufpreises in Höhe von 8,0 Mio. Euro plane SYGNIS die Ausgabe von 7,21 Mio. Aktien zu einem Ausgabepreis von 1,38 Euro. Darüber hinaus sei im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung die Ausgabe weiterer 2,0 Mio. SYGNIS-Aktien an die Innova-Aktionäre vorgesehen. Schließlich sehe die Transaktionsstruktur ein umsatzbasiertes Earn-Out in Höhe von bis zu 1,5 Mio. SYGNIS Aktien (jeweils 0,75 Mio. SYGNIS-Aktien pro Jahr) vor, sofern das vereinbarte Wachstumsziel erreicht werde. Aus der Summe der Komponenten ergebe sich nach Darstellung von GBC ein Gesamterwerbspreis für Innova von 12,8 Mio. Euro, was laut GBC auf Basis eines Peer-Group-Marktvergleichs als sehr attraktiv eingestuft werden könne. Die Attraktivität des Kaufpreises hat GBC auch im Rahmen eines indikativen DCF-Bewertungsmodells der Innova Bioscience Ltd. untersucht. Unter der Annahme eines nachhaltigen Umsatzwachstums von 20 Prozent, einer konstanten Umsatzrendite von 22 Prozent und von Kapitalkosten in Höhe des SYGNIS-Wertes haben die Analysten einen fairen Unternehmenswert (Basis: 2017) von 30 Mio. Euro ermittelt. (Quelle: Aktien-Global-Researchguide) Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/15111.pdf Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

GBC (Filker, Cosmin)

26.01.2017 Einstufung Buy

Kursziel 3,70 €
Zeithorizont 12 Monate
Aktueller Kurs 1,65 €
Altes Kursziel 3,95 €
Alte Einstufung Buy

Die SYGNIS AG habe im Neunmonatszeitraum 2016 trotz der Integrationsaufwendungen nach Expedeon-Übernahme ihr Ergebnis verbessert und damit nach Einschätzung von GBC von den Kostensenkungsmaßnahmen der Vorperioden profitiert. Der Umsatz des Gesamtjahres dürfte zwar die ursprünglichen Erwartungen der GBC-Analysten nicht erreicht haben, doch insgesamt sieht das Researchhaus die SYGNIS AG weiter auf Kurs und konstatiert für die Aktie hohes Aufwärtspotenzial. Die abgelaufene Berichtsperiode habe bei der SYGNIS AG im Zeichen der im Juli 2016 erfolgten Expedeon-Übernahme gestanden, die zu hohen anorganischen Umsatzeffekten geführt habe. Das bereinigte organische Umsatzwachstum der SYGNIS AG in den ersten drei Quartalen 2016 schätzt GBC auf ca. 70 Prozent. Auch das EBIT sowie das Nachsteuerergebnis seien trotz der Integrationsaufwendungen von -2,7 auf -2,1 Mio. Euro resp. von -2,8 auf -2,1 Mio. Euro verbessert worden, worin die Analysten eine Folge der in den vergangenen Perioden umgesetzten Kostenreduktionen sehen. Angesichts des noch nicht erreichten Break-Even und des daraus resultierenden negativen operativen Cashflows messen die GBC-Analysten der Liquiditätsausstattung der SYGNIS AG eine hohe Bedeutung bei. Diesbezüglich habe die Gesellschaft in den ersten neun Monaten 2016 einen freien Cashflow in Höhe von -4,17 Mio. Euro (VJ: -3,48 Mio. Euro) verzeichnet, der aber durch den Liquiditätszufluss aus der Kapitalerhöhung in Höhe von 4,19 Mio. Euro vollständig kompensiert worden sei. Zudem habe das Unternehmen in einer Pressemitteilung vom 27.10.16 über Zusagen von öffentlich geförderten Darlehen in Höhe von 1,2 Mio. Euro sowie von Fördermitteln in Höhe von 0,75 Mio. Euro berichtet, Im Hinblick auf das Geschäftsjahr 2016 habe die SYGNIS AG ihre eigene Prognose aktualisiert und erwarte nun Umsatzerlöse in einer Bandbreite von 1,7 bis 2,0 Mio. Euro. Dies sei laut GBC realistisch, wobei das Researchhaus nun seine eigenen Umsatzschätzungen für 2016 und 2017 reduziert habe. Die Analysten begründen dies mit einem späteren Erstkonsolidierungszeitpunkt der Expedeon-Umsätze, dem negativen Einfluss der Währungseffekte sowie mit Verzögerungen beim Verkauf von SYGNIS-Kits über die neuen Vertriebskanäle. Insgesamt führe die Anpassung der Schätzungen zu einem neuen Kursziel von 3,70 Euro (bisher: 3,95 Euro), mit dem aber weiterhin das Rating „Kaufen“ aufrechterhalten werde. (Quelle: Aktien-Global-Researchguide) Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG : Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/14711.pdf Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Um einen Wert in die Watchlist aufnehmen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Bitte melden Sie sich hier an:
Zum Login

Direkt vom Startbildschirm zu Wiwo.de

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×