Währungsrechner

Mit dem Währungsrechner können Sie die aktuellen Kurse zwischen allen Ländern der Welt berechnen.

 

Ergebnis (17.04.14 11:36)

Betrag Ausgangswährung Betrag Zielwährung
1 EURO 1,3859 US-Dollar
5 EURO 6,9297 US-Dollar
10 EURO 13,8595 US-Dollar
20 EURO 27,7190 US-Dollar
50 EURO 69,2975 US-Dollar
100 EURO 138,5950 US-Dollar
500 EURO 692,9750 US-Dollar
1.000 EURO 1.385,9500 US-Dollar


Aktueller Umrechnungskurs
1 EURO1,3859 US-Dollar
1 US-Dollar0,7215 EURO

    Der Währungsrechner auf wiwo.de

    Sollten Sie einmal nicht wissen, wie die fremde Währung heißt, so ist das auch kein Problem - wer kennt schon den vanuatuischen Vatu? Klicken Sie einfach oben auf der Seite auf den Reiter „Ländersuche“ und Sie erhalten eine Weltkarte, in der Sie mittels Zoom- und Scrollfunktion das gesuchte Land aufspüren können. Sobald der Mauszeiger über ein Land geführt wird, erscheint in einem kleinen Fenster der Name und die Flagge des Landes sowie die Bezeichnung und die Abkürzung der jeweiligen Währung. Ein Klick auf das Land und Sie können von dem gewünschten Land aus ein Linie zum Land der Zielwährung ziehen. Platzieren Sie die Linie dort wieder mit einem Klick und der Wechselkurs der beiden Währungen wird in beide Richtungen angezeigt. Zurück zum Devisen-Rechner geht es über den Reiter „Erweitert“.

    Eine Übersicht der im Währungsrechner zur Verfügung stehenden Währungen erhalten Sie in der Reiteransicht „Einfach“. Dort sind die verschiedenen Devisen alphabetisch sortiert und mit den Länderflaggen versehen.

    Die meisten Staaten führen ihre eigene Währung. Ausnahmen sind vor allem die Gemeinschaftswährung Euro in den angeschlossenen europäischen Staaten sowie Länder, die eine fremde Währung übernommen haben wie etwa den Euro im Kosovo oder der Dollar in einigen Staaten wie Ecuador, El Salvador, Liberia oder einigen Inselstaaten.

    Der Euro hat zumindest für Europareisende und den europäischen Binnenhandel vieles einfacher gemacht. Aber einen Währungsrechner benötigen dennoch immer mehr Menschen. Sei es für Internet-Bestellungen im Ausland außerhalb der Euro-Zone, sei es für international agierende Firmen und Geschäftsleute, die Rohstoffe und Vorprodukte in anderen Währungsgebieten ordern oder selbst in Ausland liefern und in Fremdwährungen bezahlen oder abrechnen. Und nicht zuletzt sind auch Anleger betroffen, die Aktien oder Derivate im Depot haben, die in Dollar, Yen oder anderen Devisen notieren.

    Beispiel Gold: Aufgrund der Wechselkursschwankungen laufen die Goldnotierungen in Euro und Dollar nicht immer im Gleichschritt. Die Preisorientierung richtet sich an den Märkten in der Regel nach dem Dollar-Kurs. Anleger, die physisches Gold kaufen, bezahlen hierzulande jedoch den Euro-Kurs. Ist der Dollar gerade gegenüber dem Euro günstig, erhält der Goldkauf zusätzlich eine Wechselkurskomponente.

    Mit dem Währungsrechner können Sie auf einfache Art und Weise ermitteln, wie viel Sie für ihren Euro in mehr als 140 Währungsräumen bekommen oder welchem Euro-Betrag ein beliebiger Betrag in einer fremden Währung entspricht – ganz gleich ob in US-Dollar, serbischem Dinar oder dem Rial aus dem Oman.