WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

POUND STERLING / JAPANESE YEN

WKN
GBPJPY
ISIN
--
Wertpapiertyp
Währung
Währung
Japanischer Yen
Börse
−0,5755 −0,43%
133,1820
Chart von POUND STERLING / JAPANESE YEN

Aktuell

Kurs 133,1820¥
Schluss Vortag 133,7575¥
Eröffnung 133,7880¥
Geld 133,0310¥
Brief 133,3330¥
Abstand Allzeit-Hoch 31,71%
Abstand Allzeit-Tief 12,66%

Performance

1 Woche 132,7331¥ +0,80%
1 Monat 138,1530¥ −3,15%
6 Monate 131,7899¥ +1,52%
Laufendes Jahr 144,1438¥ −7,18%
1 Jahr 146,1737¥ −8,47%
3 Jahre 138,4504¥ −3,36%
5 Jahre 177,6483¥ −24,68%

Währungsrechner

Mit dem Währungsrechner können Sie die aktuellen Kurse zwischen allen Länder der Welt berechnen.

1 Euro 1,0809 US-Dollar
5 Euro 5,4045 US-Dollar
10 Euro 10,8090 US-Dollar
20 Euro 21,6180 US-Dollar
50 Euro 54,0450 US-Dollar
100 Euro 108,0900 US-Dollar
500 Euro 540,4500 US-Dollar
1.000 Euro 1.080,9000 US-Dollar
  • 1,0809 USD
03. April 2020, 23:00 Uhr 1 EUR = 1,0809 USD / 1 USD = 0,9252 EUR

Crossrates

EUR - 1,0809 117,2500 0,8802 1,0564 1,7997 8,3799 82,7591 20,5901 7,6658
USD 0,9250 - 108,5370 0,8150 0,9768 1,6673 7,7532 76,5650 19,0490 7,0927
JPY 0,0085 0,0092 - 0,0075 0,9011 0,0154 0,0715 0,7059 0,1756 0,0654
GBP 1,1350 1,2270 133,1820 - 1,1997 2,0459 9,5117 93,9307 23,3408 8,7015
CHF 0,9475 1,0237 111,0825 0,8343 - 1,7068 7,9342 78,3639 19,4949 7,2594
AUD 0,5549 0,5998 65,0845 0,4888 0,5860 - 4,6438 45,8663 11,4348 4,2489
HKD 0,1193 0,1290 13,9980 0,1051 0,1260 0,2150 - 9,8768 2,4571 0,9150
RUB 0,0121 0,0131 1,4176 0,0106 0,0128 0,0218 0,1012 - 0,2488 0,0926
ZAR 0,0486 0,0525 5,7005 0,0428 0,0513 0,0875 0,4070 4,0197 - 0,3724
CNY 0,1304 0,1410 15,3025 0,1149 0,1377 0,2351 1,0929 10,7948 2,6855 -
EUR
Euro, EUR
USD
US-Dollar, USD
JPY
Japanischer Yen, JPY
GBP
Britisches Pfund, GBP
CHF
Schweizer Franken, CHF
AUD
Australischer Dollar, AUD
HKD
HongKong-Dollar, HKD
RUB
Russischer Rubel, RUB
ZAR
Südafrikanischer Rand, ZAR
CNY
Chinesischer Renminbi Yuan, CNY

GBP/JPY im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: POUND STERLING / JAPANESE YEN vz. DAX ®
vgl. mit

Zertifikate auf POUND STERLING / JAPANESE YEN

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Devisen

EUR/USD −0,0047 −0,4329% 1,0809$
EUR/CHF +0,0000 +0,0014% 1,0564
GBP/EUR −0,0078 −0,6795% 1,1350€
EUR/GBP +0,0055 +0,6276% 0,8802£
EUR/NOK +0,1633 +1,4452% 11,4615
EUR/HUF +1,7225 +0,4734% 365,5800
EUR/RUB −0,9565 −1,1426% 82,7591
EUR/PLN +0,0058 +0,1270% 4,5775
EUR/ZAR +0,5164 +2,5725% 20,5901
EUR/CAD +0,0010 +0,0685% 1,5347
EUR/CZK +0,2382 +0,8648% 27,7830
LUFTHANSA −0,07 −0,84% 8,04€
DAX ® −45,05 −0,47% 9.525,77
BRENT +4,36 +14,84% 33,74$
Brent Crude Öl Futur... +2,75 +11,06% 27,62€
EUR/USD −0,01 −0,47% 1,08$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
Henkel VZ Neutral 65,00 6,68
KRONES Neutral −− 0,00
PUMA Sell −− 0,00
BEIERSDORF Buy −− 0,00
ZALANDO SE Buy 47,00 −13,20
TESLA INC. DL -,001 Sell 380,00 101,25
SWISS RE AG NAM. SF -,10 Neutral 80,00 −9,18
ZURICH INSUR.GR.NA.SF0,10 Neutral 350,00 −43,94
AXA Buy 24,00 −10,17
PRUDENTIAL PLC LS-,05 Neutral 14,90 −5,68

Finanz-News

Bayern Versicherer zahlen nun doch für Restaurant-Schließungen

Der bayrische Wirtschaftsminister soll eine Vereinbarung mit einigen Versicherern getroffen haben. Voraussetzung sei das Bestehen einer Betriebsschließungsversicherung.

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 US-Wirtschaft verliert 701.000 Arbeitsplätze – Börsen starten mit Minus in den Handel

Wichtige Indizes reagieren zum Handelsstart an der Wall Street kaum auf die neuen Hiobsbotschaften: Im März sind in den USA 701.000 Stellen abgebaut wurden – mindestens.

Coronavirus Hauptversammlung 2020 werden abgesagt und verschoben

Die Corona-Krise macht Unternehmen zu schaffen: Hauptversammlungen werden verschoben, Dividenden werden gestrichen oder die Dividenden-Auszahlung verspätet sich. Ein neues Gesetz erlaubt Online-Hauptversammlungen. Diese...

Solidarische Corona-Hilfe Immer mehr Mitarbeiter sollen auf Gehalt verzichten – ist das erlaubt?

Premium
Vorstände vieler Unternehmen verzichten in der Coronakrise auf einen Teil ihres Grundgehalts. Nun fordern viele Firmen: Gutverdiener, die nicht in Kurzarbeit sind, sollen es ihnen nachtun. Kann man sie dazu zwingen?

Riedls Dax-Radar Jetzt hängt alles von der Wall Street ab

Trotz dramatischer Meldungen kommt es bisher nicht zu neuen Tiefschlägen an den Börsen. Das ist ein gutes Zeichen im Vorfeld der anstehenden Unternehmenszahlen. Wichtige Hilfe für die Börsen zeichnet sich am Ölmarkt ab.
WirtschaftsWoche

Nr. 15 vom 03.04.2020

Die Exit-Strategie

Wie sich die Wirtschaft schon jetzt auf die Zeit nach der Pandemie vorbereitet – und was dabei schieflaufen könnte.

Folgen Sie uns