ZZ1

WKN
986462
ISIN
AT0000989090
Wertpapiertyp
Fonds
Währung
Euro
Börse
±0,00 ±0,00%
196,00
Chart von ZZ1

Aktuell

Kurs 196,00€
Schluss Vortag 196,00€
Eröffnung 196,00€
Tages-Hoch 196,00€
Tages-Tief 196,00€
Abstand Allzeit-Hoch 22,53%
Abstand Allzeit-Tief 111,21%

Performance

1 Woche 185,10€ +0,32%
1 Monat 187,40€ −0,91%
6 Monate 220,30€ −15,71%
Laufendes Jahr 220,20€ −15,67%
1 Jahr 231,00€ −19,61%
3 Jahre 199,32€ −6,83%
5 Jahre 167,63€ +10,78%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) Semper Constantia Invest GmbH
Fondsart Rentenfonds (RF)
Land Österreich
Fondswährung Euro
NAV −−
Auflage 05.08.96
Fondsalter 21 Jahre
Fondsvolumen (02.07.2018) 1.023 Mio EUR
Anteilsklassenvol. (02.07.2018) 1.023 Mio EUR
Fondsmanager ZZ Vermögensverwaltung GmbH
Ausschüttungsart ausschüttend
Ausschüttungsintervall jährlich

Anlageidee zum ZZ1 Fonds

Der ZZ1 ist darauf ausgerichtet, einen kontinuierlichen laufenden Ertrag zu erzielen sowie hohe Ertragschancen von High Yield Anleihen in Kombination mit Aktien und anderen Veranlagungen zu nützen. Der Fonds nimmt dabei hohe Kursschwankungen in Kauf. Für den ZZ1 werden direkt oder indirekt über andere Investmentfonds oder derivative Instrumente bis zu 100 v.H. des Fondsvermögens Anleihen oder sonstige verbriefte Schuldtitel internationaler Emittenten erworben. Veranlagungen in Anleihen erfolgen mit Schwerpunkt in Hochzins-Anleihen in Regionen der Entwicklungsländer und Schwellenländer, die von Unternehmen, Mitgliedsstaaten, Gebietskörperschaften, Drittstaaten oder internationalen Organisationen begeben werden. Neben Schuldverschreibungen und sonstigen verbrieften Schuldtiteln, Aktien und Aktien gleichwertigen Wertpapieren, strukturierten Finanzinstrumenten einschließlich ABS sowie Geldmarktinstrumenten kommen auch derivative Instrumente zum Einsatz. Derivative Instrumente dürfen als Teil der Anlagestrategie bis zu 100 v.H. des Fondsvermögens und zur Absicherung eingesetzt werden.

Zusammensetzung des ZZ1 Fonds

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

ZZ1 im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: ZZ1 vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Fonds

UniRBA Welt 38/200 +0,80 +0,60% 134,04€
VAG-Weltzins-INVEST +0,49 +0,56% 87,81€
VermögensMngmnt Substanz A-€ +0,10 +0,09% 116,61€
DWS Top Dividende LD +1,20 +1,01% 119,53€
VermögensManag Balance A-€ +0,27 +0,21% 127,62€
Concentra A +1,84 +1,49% 125,49€
Richelieu Fd Strat Bal A +2,36 +0,21% 1.127,91€
Kapital Plus A +0,26 +0,41% 63,89€
PrivatFonds: Kontrolliert +0,08 +0,06% 129,07€
AriDeka CF +0,38 +0,55% 69,05€
Deka-GlobalChampions CF +2,24 +1,26% 180,34€
SAP −2,12 −2,03% 102,56€
DAX ® −60,35 −0,47% 12.705,59
XAU/EUR −4,39 −0,42% 1.049,19€
IND MiniFuture L... −0,16 −2,20% 7,12€
EUR/USD −0,00 −0,40% 1,16$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
URW (STAPLED SHS) EO-,05 Buy 245,00 −56,00
ABB LTD. NA SF 0,12 Buy 32,00 −9,17
CONTINENTAL Neutral 240,00 −40,65
SOFTWARE AG NA O.N. Sell 39,00 2,76
SAP Buy 122,00 −19,44
ZALANDO SE Neutral 49,00 −1,02
GENERALI Buy 20,40 −5,90
BMW ST Buy 115,00 −34,33
NOVO-NORDISK NAM.B DK-,20 Neutral −− 0,00
ZOOPLUS AG Buy 205,00 −56,50

Finanz-News

Devisen Pfund rutscht auf 11-Monats-Tief ab

Neue Daten zur Kauflaune der Briten dämpfen den Kurs des Pfundes. Das beeinflusst auch die Hoffnung auf eine baldige Zinserhöhung.

EY-Analyse Finanzinvestoren so aktiv wie lange nicht

Im ersten Halbjahr dieses Jahres waren Finanzinvestoren in Deutschland besonders aktiv. Vor allem durch drei Großtransaktionen stieg das Gesamtvolumen der Investitionen auf den höchsten Wert seit der Finanzkrise.

Euro/Dollar Eurokurs kaum verändert

Am frühen Donnerstag zeigt sich der Eurokurs stabil. Auch im weiteren Tagesverlauf werden keine Schwankungen erwartet.

Öl Ölpreise wenig verändert

Nach Verlusten in den letzten Tagen konnten sich die Ölpreise wieder stabilisieren. Auch am Donnerstag beleibt der Kurs weitgehend unverändert.

Nikkei, Topix & Co. US-Bilanzen helfen Tokioter Börse ins Plus

Gute Quartalszahlen und optimistische Äußerungen von US-Notenbank-Chef Powell zur US-Konjunktur stützten die Kurse.
WirtschaftsWoche

Nr. 29 vom 13.07.2018

Feindbild Tourist

Rund um den Globus wächst der Widerstand gegen die Touristenflut. Die klassischen Reisekonzerne fürchten um ihr Geschäft – und geben Plattformen wie Airbnb die Schuld.

Folgen Sie uns