WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

ZZ1

WKN
986462
ISIN
AT0000989090
Wertpapiertyp
Fonds
Währung
Euro
Börse
±0,00 ±0,00%
170,00
Chart von ZZ1

Aktuell

Kurs 170,00€
Schluss Vortag 170,00€
Eröffnung 170,00€
Tages-Hoch 170,00€
Tages-Tief 170,00€
Abstand Allzeit-Hoch 32,81%
Abstand Allzeit-Tief 112,93%

Performance

1 Woche 171,90€ +0,12%
1 Monat 164,40€ +4,68%
6 Monate 164,80€ +4,43%
Laufendes Jahr 162,00€ +6,23%
1 Jahr 218,50€ −21,24%
3 Jahre 172,30€ −0,12%
5 Jahre 136,85€ +25,76%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) Semper Constantia Invest GmbH
Fondsart Rentenfonds (RF)
Land Österreich
Fondswährung Euro
NAV −−
Auflage 05.08.96
Fondsalter 22 Jahre
Fondsvolumen (02.11.2018) 800 Mio EUR
Anteilsklassenvol. (02.11.2018) 800 Mio EUR
Fondsmanager ZZ Vermögensverwaltung GmbH
Ausschüttungsart ausschüttend
Ausschüttungsintervall jährlich

Anlageidee zum ZZ1 Fonds

Der ZZ1 ist darauf ausgerichtet, einen kontinuierlichen laufenden Ertrag zu erzielen sowie hohe Ertragschancen von High Yield Anleihen in Kombination mit Aktien und anderen Veranlagungen zu nützen. Der Fonds nimmt dabei hohe Kursschwankungen in Kauf. Für den ZZ1 werden direkt oder indirekt über andere Investmentfonds oder derivative Instrumente bis zu 100 v.H. des Fondsvermögens Anleihen oder sonstige verbriefte Schuldtitel internationaler Emittenten erworben. Veranlagungen in Anleihen erfolgen mit Schwerpunkt in Hochzins-Anleihen in Regionen der Entwicklungsländer und Schwellenländer, die von Unternehmen, Mitgliedsstaaten, Gebietskörperschaften, Drittstaaten oder internationalen Organisationen begeben werden. Neben Schuldverschreibungen und sonstigen verbrieften Schuldtiteln, Aktien und Aktien gleichwertigen Wertpapieren, strukturierten Finanzinstrumenten einschließlich ABS sowie Geldmarktinstrumenten kommen auch derivative Instrumente zum Einsatz. Derivative Instrumente dürfen als Teil der Anlagestrategie bis zu 100 v.H. des Fondsvermögens und zur Absicherung eingesetzt werden.

Zusammensetzung des ZZ1 Fonds

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

ZZ1 im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: ZZ1 vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Fonds

UniRBA Welt 38/200 +0,01 +0,01% 118,68€
VermögensMngmnt Substanz A-€ +0,21 +0,18% 115,10€
VermögensManag Balance A-€ +0,28 +0,22% 124,78€
JPM Inv Gl Inc AD€ +0,17 +0,17% 102,52€
Kapital Plus A +0,02 +0,03% 62,07€
DWS Top Dividende LD +0,05 +0,04% 120,66€
Deka-DividendenStrat CF (A) −0,24 −0,16% 151,86€
Stabilitas SILBER+WEISSMET P +0,21 +0,69% 30,46€
UniGlobal −0,30 −0,14% 213,84€
PrivatFonds: Kontrolliert +0,25 +0,20% 126,03€
DekaFonds CF +0,10 +0,10% 99,31€
WIRECARD +3,10 +2,63% 120,90€
DAX ® +10,01 +0,09% 11.309,21
Gold +2,54 +0,21% 1.185,40€
EUR/USD +0,00 +0,07% 1,13$
iShares Core MSCI... −0,05 −0,10% 48,20€
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
HEID. CEMENT Buy −− 0,00
DANONE Buy 74,00 −8,00
WAL MART Neutral −− 0,00
NORMA GROUP SE NA O.N. Neutral 46,00 0,70
MENSCH UND MASCH.O.N. Buy 35,00 −6,40
AAREAL BANK Neutral −− 0,00
BERTRANDT Buy −− 0,00
DANONE Neutral 70,00 −4,00
ANHEUSER-BUSCH INBEV Buy 75,00 −6,51
PUMA Neutral 510,00 −49,49

Finanz-News

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Wall Street leicht im Plus – Handelsgespräche im Fokus der Anleger

Die USA kommen im Handelsstreit mit China voran. Der weltgrößte Einzelhändler Walmart gehört zu den Gewinnern des Börsentages.

BAG Urteil Arbeitgeber müssen Beschäftigte auf nicht genommenen Urlaub hinweisen

Ein Wissenschaftler hat die Max-Planck-Gesellschaft München auf Auszahlung übriger Urlaubstage verklagt. Jetzt stellt das Arbeitsgericht die Lage klar.

Angekündigte Börsengänge Lkw, E-Antrieb, Cannabis: Schwieriges Umfeld für neue Aktien

Premium
Kursverluste verderben Investoren den Spaß an Neuemissionen, der Markt trocknet aus. Vor Ostern wird sich wohl höchstens ein Unternehmen an die Börse wagen.

ZEW-Umfrage Konjunkturerwartungen der Anleger steigen

Das ZEW-Barometer kletterte im Februar den vierten Monat in Folge. Allerdings machte ZEW-Chef Wambach deutlich, dass er keine rasche Besserung der Konjunktur erwarte.

Wohnen Immobilienbranche: Baukindergeld feuert Preise weiter an

Verkäufer würden die Prämie oftmals auf den Verkaufspreis aufschlagen. Und auch der vom Bundestag beschlossene befristete Steuerbonus wirke preistreibend.
WirtschaftsWoche

Nr. 08 vom 15.02.2019

Rettet den Kapitalismus!

Chinas Kommunisten, Trumps Protektionisten und die US-Internetgiganten betreiben den Untergang der Marktwirtschaft – und Deutschland baut den Sozialstaat aus.

Folgen Sie uns