WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Dt.Bank Discount 4.5 2020/09 (HSBC)

WKN
TR7TPJ
ISIN
DE000TR7TPJ1
Wertpapiertyp
Zertifikat
Währung
Euro
Börse
−0,02 −0,48%
4,18
Chart von Dt.Bank Discount 4.5 2020/09 (HSBC)

Aktuell

Kurs 4,18€
Schluss Vortag 4,20€
Eröffnung 4,18€
Tages-Hoch 4,18€
Tages-Tief 4,18€
Abstand Allzeit-Hoch 0,71%
Abstand Allzeit-Tief 99,76%

Performance

1 Woche 4,10€ +0,98%
1 Monat 4,14€ ±0,00%
6 Monate −− −−
Laufendes Jahr 21,41€ −80,66%
1 Jahr −− −−
3 Jahre −− −−
5 Jahre −− −−

Basisdaten

WKN TR7TPJ
ISIN DE000TR7TPJ1
Symbol TR7TPJ
Gattung Discount
Typ Discount Classic
Emissionsdatum 20.05.2019
Bewertungstag 18.09.2020
Fälligkeit 25.09.2020
Währung EUR
Emittent HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Basiswert
Basiswert DT. BANK
Basiswertkurs 6,21 €
Zeit 25.06.19 10:04

Kennzahlen

absolut relativ
Max. Rendite p.a.:   4,46%
Max. Ertrag: 0,24 EUR 5,63%
Discount: 1,95 EUR 31,40%
Abstand zum Cap: −1,71 EUR −27,54%
Seitwärtsrendite p.a.:   4,46%
Seitwärtsertrag: 0,24 EUR 5,63%
Spread: −− −−
Spread homogenisiert:   −−
Outperformancepunkt: 6,56 EUR  

Discount Classic

Mit Discount-Zertifikaten reduzieren Anleger gegenüber einem Direktinvestment den Einstiegspreis in den gewählten Basiswert. Der Emittent gewährt dem Anleger eine Art Rabatt, durch den auch das Verlustrisiko sinkt. Aufgrund des verbilligten Einstiegskurses bleibt ein Kursrückgang des Basiswertes in Höhe des Discounts ohne negative Folgen. Zur Fälligkeit des Zertifikates erhalten Anleger dann den Gegenwert des Basiswertes oder den Basiswert direkt zurück, allerdings mit einer wichtigen Einschränkung: Als Gegenleistung für die größere Sicherheit verzichten Anleger auf Kursgewinne beim Basiswert, die über ein bestimmtes Maß hinausgehen. Diese Obergrenze wird Cap genannt. Sie gibt an, wie viel Geld der Anleger im günstigsten Fall am Ende der Laufzeit seines Discount-Zertifikates erstattet bekommt. Je nach Wahl des Caps kann ein Anleger an steigenden, gleichbleibenden oder sogar fallenden Kursen bei einem geringeren Risiko begrenzt positiv partizipieren. Am interessantesten sind Discount-Zertifikate in der Regel für Anleger, die Kursveränderungen beim Basiswert bis etwa +20% erwarten.

Basiswert VS. Zertifikat per Fälligkeit

In der Simulation können Sie mit Hilfe des Schiebereglers die von Ihnen geschätzte prozentuale Wertveränderung des Basiswertes am Fälligkeitstag einstellen.

Die Simulation stellt den daraus abzuleitenden möglichen Rückzahlungswert des Zertifikates am Fälligkeitstag im Vergleich zur Entwicklung des Direktinvestment in den Basiswert dar. Die Performance des Zertifikates wird aus dem aktuellen Kurs des Basiswertes bis zur Fälligkeit simuliert.

  • -50%
  • 0%
  • +50%
  • Basiswert 4,33 EUR
    Performance 20%
    Zertifikat 3,00 EUR
    Performance 5.23%

    Dt.Bank Discount 4.5 2020/09 (HSBC) im Performance-Vergleich

    Chart-Vergleich: Dt.Bank Discount 4.5 2020/09 (HSBC) vz. DAX ®
    vgl. mit

    Wertpapier-Suche

    Meistgeklickte Zertifikate

    XBT/USD Index open end (VON) +29,40 +3,05% 993,20€
    Commerzbank Faktor 10x unlimited (COB) −0,020 −3,846% 0,500€
    Regeneron Pharmaceutical open end (MST) −1,01 −3,27% 29,92€
    Vontobel 5X Short Index open end (VON) −0,002 −66,667% 0,001€
    Commerzbank Faktor 6x S unlimited (COB) +0,001 +50,000% 0,003€
    idDAX® 15x Leveraged Shor open end (GS) +0,001 +50,000% 0,003€
    DAX ® BonusRevCap 12600 2019/07 (UCB) +0,39 +0,90% 43,53€
    Vontobel 5X Short Index open end (VON) −0,003 −50,000% 0,003€
    DAX ® BonusRevCap 12600 2019/08 (UCB) +21,21 +48,94% 64,55€
    LUS Wikifolio-Index ETF- open end (L&S) −2,41 −1,00% 237,86€
    DAIMLER −0,38 −0,80% 47,38€
    DAX ® −19,62 −0,16% 12.254,95
    BRENT −0,11 −0,17% 64,60$
    EUR/USD −0,00 −0,09% 1,14$
    iSh III Core MSCI... −0,12 −0,23% 50,73€
    Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

    Analysten-Check

    Name Einst. Ziel Diff.
    GEA GROUP Neutral 24,00 1,02
    FMC Buy 85,80 −17,94
    FRESENIUS Buy 56,70 −9,16
    LUFTHANSA Buy 25,00 −10,58
    METRO AG ST O.N. Neutral 16,00 −0,01
    HANNO. RÜCK Neutral −− 0,00
    AAREAL BANK Neutral −− 0,00
    WACKER CHEM. Neutral −− 0,00
    SWISS RE AG NAM. SF -,10 Buy 112,00 −12,93

    Finanz-News

    Verkehrte Finanzwelt Daran erkennen Anleger echte grüne Investments

    Seit Jahren gibt es im Supermarktregal umweltschonende Waschmittel und fair gehandelten Kaffee. Jetzt möchten Privatpersonen auch bei der Geldanlage auf Nachhaltigkeit setzen. Doch das ist gar nicht so einfach.

    Bankgebühren Kassieren, bis der Richter kommt

    Premium
    Weil viele Privatkunden den Banken kaum Marge bringen, erhöhen die ihre Gebühren. Dabei ist einiges umstritten, sodass Gerichte die Klauseln der Kreditinstitute überprüfen müssen.

    Immobilienpreise in Großstädten In diesen Städten haben sich Altbauten massiv verteuert

    Alte Wohnhäuser in Innenstädten haben oft Charme – und ihren Preis. In welchen Großstädten historische Häuser besonders schnell teurer geworden sind und wo die höchsten Preise gezahlt werden.

    Nikkei, Topix & Co Asien Börsen kaum verändert – Anleger warten auf Powell-Rede und G20-Gipfel

    Anleger an Asiens Aktienmärkten zeigen sich am Dienstag abwartend vor den Auftritten mehrerer führender US-Notenbanker, darunter Fed-Chef Jerome Powell.

    Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 US-Börsen starten leicht im Plus

    Anleger sind erleichtert, dass die USA und China im festgefahrenen Handelsstreit vor dem G20-Gipfel wieder Verhandlungen aufgenommen haben.
    WirtschaftsWoche

    Nr. 26 vom 21.06.2019

    Trumps größter Fehler

    Washingtons Wirtschaftskrieger spalten die Welt. Den weiteren Aufstieg Chinas werden sie nicht verhindern – aber sie machen militärische Konflikte wahrscheinlicher.

    Folgen Sie uns