WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Metzler Euro Renten Defensiv

WKN
976168
ISIN
DE0009761684
Wertpapiertyp
Fonds
Währung
Euro
Börse
±0,00 ±0,00%
66,93
Chart von Metzler Euro Renten Defensiv

Aktuell

Kurs 66,93€
Schluss Vortag −−
Eröffnung −−
Tages-Hoch −−
Tages-Tief −−
Abstand Allzeit-Hoch 1,89%
Abstand Allzeit-Tief 10,16%

Performance

1 Woche 66,94€ −0,01%
1 Monat 66,96€ −0,04%
6 Monate 67,17€ −0,36%
Laufendes Jahr 66,95€ −0,03%
1 Jahr 67,23€ −0,45%
3 Jahre 68,13€ −1,76%
5 Jahre 67,98€ −1,55%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) Metzler Asset Management GmbH
Fondsart Geldmarktfonds (GMF)
Land Deutschland
Fondswährung Euro
NAV 66,93
Auflage 27.03.95
Fondsalter 24 Jahre
Fondsvolumen (21.01.2020) 132 Mio EUR
Anteilsklassenvol. (21.01.2020) 132 Mio EUR
Fondsmanager Christopher Bergmann
Stefan Lay
Ausschüttungsart thesaurierend
Ausschüttungsintervall --

Anlageidee zum Metzler € Rent Def Fonds

Der Fonds strebt als Anlageziel die Erwirtschaftung einer marktgerechten Rendite mit entsprechender laufender Wiederanlage der Erträge an. Um dies zu erreichen, wird das Fondsvermögen zu mindestens 85% in auf Euro lautende Geldmarktinstrumente angelegt. Daneben können auch Wertpapiere mit längeren Laufzeiten erworben werden. Derivate können sowohl zur Absicherung als auch zur Ertragssteigerung eingesetzt werden. Die Gebühren für den Kauf und Verkauf von Wertpapieren trägt der Fonds. Sie entstehen zusätzlich zu den unten unter "Kosten" aufgeführten Prozentsätzen und können die Rendite des Fonds mindern. Die Erträge bleiben im Fonds und erhöhen den Wert der Anteile. Die Anleger können von der Kapitalverwaltungsgesellschaft grundsätzlich börsentäglich die Rücknahme der Anteile verlangen. Die Kapitalverwaltungsgesellschaft kann jedoch die Rücknahme aussetzen, wenn außergewöhnliche Umstände dies unter Berücksichtigung der Anlegerinteressen erforderlich erscheinen lassen.

Zusammensetzung des Metzler € Rent Def Fonds

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

Metzler € Rent Def im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: Metzler Euro Renten Defensiv vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Fonds

UniRBA Welt 38/200 +0,15 +0,11% 140,35€
VermögensMngmnt Substanz A-€ +0,13 +0,11% 121,91€
VermögensManag Balance A-€ +0,12 +0,09% 136,26€
Deka-DividendenStrat CF (A) −0,28 −0,16% 171,20€
grundbesitz europa RC +0,01 +0,03% 39,63€
DekaFonds CF −0,53 −0,46% 115,09€
PrivatFonds: Kontrolliert +0,23 +0,17% 132,94€
UniImmo: Europa ±0,00 ±0,00% 54,28€
UniRBA 3 Märkte -net- +0,36 +0,29% 124,78€
DWS Top Dividende LD −0,28 −0,21% 133,54€
Deka-GlobalChampions TF −0,38 −0,19% 204,79€
WIRECARD +0,60 +0,45% 135,30€
DAX ® −127,33 −0,94% 13.388,42
Gold −0,65 −0,05% 1.413,34€
EUR/USD −0,00 −0,05% 1,11$
iSh III Core MSCI... +0,05 +0,09% 58,39€
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
PETS AT HOME GROUP LS 1 Neutral 2,80 0,09
PROSIEBENSAT.1 Buy −− 0,00
SOFTWARE AG NA O.N. Buy 35,00 −1,66
TAKEAWAY.COM N.V. EO -,04 Buy 110,00 −23,65
ASOS PLC LS-,035 Buy 41,00 −11,25
HOCHTIEF Buy 127,00 −16,20
DAIMLER Neutral 47,00 −2,40
DWS GROUP GMBH+CO.KGAA ON Buy 36,00 −3,64
NORMA GROUP SE NA O.N. Neutral 31,00 2,70
BOEING Neutral 324,00 −5,61

Finanz-News

Geldanlage Scholz versetzt Investoren den nächsten Schlag

Premium
Anleger können künftig weniger Verluste mit Börsengeschäften steuerlich geltend machen. Was die Folgen sind – und warum sie längst nicht nur Zocker treffen.

Nikkei, Topix & Co Anleger in Asien wegen Coronavirus zögerlich

An den asiatischen Märkten wachsen mit der Ausbreitung des Coronavirus auch die Sorgen der Anleger. Die wichtigsten Indizes in Tokio und Shanghai verlieren leicht.

Newsletter „Recht & Steuern“ Börsenverluste von der Steuer absetzen

Neue Regeln können Ärger für Anleger bedeuten: Sie können künftig weniger Verluste mit Börsengeschäften steuerlich verrechnen. Das gilt für Zertifikate und Pleite-Papiere. Es gibt aber Wege, Steuervorteile zu retten.

Europäische Zentralbank EZB gibt Startschuss für Überprüfung ihrer Strategie

Christine Lagarde hat eine strategische Überprüfung des EZB-Kurses angekündigt. In Sachen Geldpolitik bleibt jedoch unter der neuen Präsidentin der Europäischen Zentralbank zunächst alles beim Alten.

Öl Ölpreise geben deutlich nach – Sorge um Lungenkrankheit in China

Am Ölmarkt gibt es die Sorge, dass eine mögliche starke Verbreitung des Coronavirus die Reisetätigkeit und auch den Handel belasten könnte.
WirtschaftsWoche

Nr. 05 vom 24.01.2020

Weltmarktführer: The Next Generation

Bei großen Familienunternehmen tragen jetzt Töchter und Söhne die Verantwortung. Was sie antreibt, was sie ändern – und wie sie sich mit den Seniorchefs arrangieren.

Folgen Sie uns