WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

UniImmo: Deutschland

WKN
980550
ISIN
DE0009805507
Wertpapiertyp
Fonds
Währung
Euro
Börse
+0,02 +0,02%
91,65
Chart von UniImmo: Deutschland

Aktuell

Kurs 91,65€
Schluss Vortag −−
Eröffnung −−
Tages-Hoch −−
Tages-Tief −−
Abstand Allzeit-Hoch 1,89%
Abstand Allzeit-Tief 34,76%

Performance

1 Woche 91,48€ +0,16%
1 Monat 91,39€ +0,26%
6 Monate 90,32€ +1,45%
Laufendes Jahr 90,24€ +1,54%
1 Jahr 88,94€ +3,02%
3 Jahre 83,70€ +9,48%
5 Jahre 78,74€ +16,37%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) Union Investment Real Estate GmbH
Fondsart Immobilienfonds (IF)
Land Deutschland
Fondswährung Euro
NAV 91,65
Auflage 01.07.66
Fondsalter 53 Jahre
Fondsvolumen (18.07.2019) 13.058 Mio EUR
Anteilsklassenvol. (18.07.2019) 13.058 Mio EUR
Fondsmanager Alexander Link
Thomas Röhrs
Ausschüttungsart ausschüttend
Ausschüttungsintervall jährlich

Anlageidee zum UniImmo: Deutschland Fonds

Ziel des Immobilienfonds ist es, aus den gehaltenen Immobilien bzw. Beteiligungen an Immobilien-Gesellschaften regelmäßige Erträge aufgrund zufließender Mieten sowie einen kontinuierlichen Wertzuwachs zu erwirtschaften. Der Fonds erwirbt überwiegend Immobilien aus Deutschland oder Beteiligungen an Immobilien-Gesellschaften. Darüber hinaus können auch Immobilien aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erworben werden. Mindestens 5 Prozent und maximal 49 Prozent des Fondsvermögens können in Liquiditätsanlagen, z.B. Bankguthaben und Geldmarktinstrumenten, angelegt werden. Bis zu 30 Prozent des Wertes aller erworbenen Immobilien dürfen durch Kredite fremdfinanziert werden. Der Fonds darf Geschäfte mit Derivaten nur abschließen, um vorhandene Vermögensgegenstände abzusichern. Die Anlageentscheidungen werden auf Basis von aktuellen Immobilien- und Kapitalmarkteinschätzungen getroffen.

Zusammensetzung des UniImmo: Deutschland Fonds

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

UniImmo: Deutschland im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: UniImmo: Deutschland vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Fonds

UniRBA Welt 38/200 −0,49 −0,39% 125,61€
VermögensMngmnt Substanz A-€ −0,05 −0,04% 118,47€
VermögensManag Balance A-€ −0,04 −0,03% 129,00€
UniGlobal Vorsorge +0,32 +0,15% 216,06€
Deka-Industrie 4.0 CF +1,98 +1,43% 140,25€
DWS Top Dividende LD −0,09 −0,07% 128,11€
Amundi Ethik Fonds A € ±0,00 ±0,00% 5,97€
DWS Deutschland +0,94 +0,43% 217,96€
WARBURG GL WERTE STAB-FONDS +0,04 +0,25% 16,11€
UniFavorit:Aktien -net- +0,15 +0,16% 96,59€
Pictet Biotech HP € ±0,00 ±0,00% 490,65€
CONTINENTAL +8,02 +6,57% 130,04€
DAX ® +215,47 +1,75% 12.504,87
ETFS... −0,49 −3,48% 13,61€
BRENT −0,35 −0,55% 63,11$
Silber Turbo L... +0,01 +0,32% 3,10€
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
GEA GROUP Sell 21,00 0,80
PHILIPS Neutral 42,00 0,20
DANONE Buy 91,00 −15,32
THYSSENKRUPP Neutral 13,00 −1,30
MERCK Buy −− 0,00
SOFTWARE AG NA O.N. Neutral 29,00 −2,00
ALPHABET INC.CL.A DL-,001 Buy 1.350,00 −212,25
FACEBOOK INC.A DL-,000006 Buy 228,00 −25,43
SARTORIUS AG VZO O.N. Neutral 184,00 9,00
SANTANDER Buy 5,95 −1,83

Finanz-News

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Kauflaune an der Wall Street – Coca-Cola-Aktien sind begehrt

Viele Unternehmen liegen unerwartet gute Geschäftszahlen ab. Nur dem Motorradbauer Harley-Davidson macht der Zollstreit zu schaffen.

Umzugspreisindex Der teure Job in der Ferne

Ein neues Zuhause im Ausland hört sich verlockend an. Die Umzugskosten sind nur schwer abschätzbar. Eine Studie der Umzugsplattform Movinga zeigt, wie teuer der Domizilwechsel in eine neue Stadt tatsächlich ist.

Libra Klare Mehrheit der Deutschen sieht Facebook-Geld laut Umfrage kritisch

Nicht nur Politiker und Notenbanker sehen Facebooks neue Kryptowährung Libra kritisch. Auch die Mehrheit der Deutschen ist skeptisch, wie ein Umfrage zeigt.

WeWork und Co. Für Mieter ist Coworking attraktiv – für Investoren nicht

Premium
Viele Coworking-Anbieter drängen in den Markt. Mit WeWork strebt gar ein Milliarden-Start-up an die Börse. Doch ein Marktvergleich zeigt: Den Preiskampf werden nicht alle überleben.

Start-up will an die Börse Ist WeWork das nächste Amazon?

Premium
Coworking-Anbieter WeWork will selbst eine konjunkturelle Flaute für sich nutzen. Ein Börsengang ist geplant. Investoren zögern aber.
WirtschaftsWoche

Nr. 30 vom 19.07.2019

Sonnenkönig Betriebsrat?

Die feudale Macht der Arbeitnehmervertreter – und warum nach den jüngsten Exzessen die Mitbestimmung reformiert werden muss.

Folgen Sie uns
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.