WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

ÖkoWorld ÖkoVision Classic

WKN
974968
ISIN
LU0061928585
Wertpapiertyp
Fonds
Währung
Euro
Börse
−3,59 −1,71%
206,72
Chart von ÖkoWorld ÖkoVision Classic

Aktuell

Kurs 206,72€
Schluss Vortag −−
Eröffnung −−
Tages-Hoch −−
Tages-Tief −−
Abstand Allzeit-Hoch 6,24%
Abstand Allzeit-Tief 75,67%

Performance

1 Woche 0,00€ −3,67%
1 Monat 0,00€ +2,20%
6 Monate 0,00€ +10,82%
Laufendes Jahr 0,00€ +6,29%
1 Jahr 0,00€ +11,75%
3 Jahre 0,00€ +22,82%
5 Jahre 0,00€ +46,00%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) ÖkoWorld Lux S.A.
Fondsart Aktienfonds (AF)
Land Großherzogtum Luxemburg
Fondswährung Euro
NAV 206,72
Auflage 03.05.96
Fondsalter 24 Jahre
Fondsvolumen (28.10.2020) 1.495 Mio EUR
Anteilsklassenvol. (28.10.2020) 1.120 Mio EUR
Fondsmanager Alexander Funk
Alexander Mozer
Nedim Kaplan
Ausschüttungsart thesaurierend
Ausschüttungsintervall --

Anlageidee zum ÖkoWorld ÖkoVision Classic Fonds

Investiert wird global in Aktien von Unternehmen, die in ihrer jeweiligen Branche und Region unter ökologischen und ethischen Aspekten führend sind und die größten Ertragsaussichten besitzen. ÖKOWORLD ÖKOVISION® C LASSIC wird nach einem strengen „ Kriterienprinzip“ gemanagt. • Investiert wird in Unternehmen aus den Bereichen regenerative Energien, umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen, ökologische Nahrungsmittel, Umweltsanierung, regionale Wirtschaftskreisläufe und humane Arbeitsbedingungen. • Investiert wird nicht in Atomindustrie, Chlorchemie, Gentechnik, Raubbau, Tierversuche, Kinderarbeit und Militärtechnologie.

Zusammensetzung des ÖkoWorld ÖkoVision Classic Fonds

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

ÖkoWorld ÖkoVision Classic im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: ÖkoWorld ÖkoVision Classic vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Fonds

UniRBA Welt 38/200 −2,47 −2,31% 104,65€
VermögensManag Balance A-€ −0,45 −0,34% 131,02€
VermögensMngmnt Substanz A-€ −0,34 −0,28% 119,12€
DWS Top Dividende LD −2,03 −1,81% 109,99€
grundbesitz europa RC ±0,00 ±0,00% 40,21€
VermögensMngmnt Wachstum A-€ −0,73 −0,52% 139,79€
Deka-DividendenStrat CF (A) −2,50 −1,75% 140,01€
VermögensManag Chance A-€ −1,24 −0,84% 146,06€
Deka-Industrie 4.0 CF −2,44 −1,40% 171,44€
AGIF Allianz Global Artifi A −1,64 −0,79% 205,13€
Vermman Stars of Mul Asset A −0,27 −0,24% 111,52€
SAP −0,46 −0,49% 92,80€
DAX ® +37,56 +0,32% 11.598,07
Gold +4,40 +0,27% 1.604,14€
BERKSHIRE HATHAWAY... −0,44 −2,93% 14,57€
EUR/USD +0,00 +0,11% 1,17$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
ANHEUSER-BUSCH INBEV Neutral 45,00 0,41
FMC Buy 91,40 −25,28
SILTRONIC AG NA O.N. Buy 110,00 −30,50
SANOFI-AVENTIS Buy 100,00 −21,69
RWE ST Buy 40,00 −8,53
GIVAUDAN SA NA SF 10 Neutral 3.400,000 −3.400,000
WACKER CHEM. Neutral 80,00 4,94
BASF Neutral 53,00 −6,38
NOKIA Neutral 2,90 −0,08
APPLE Neutral 100,00 15,25

Finanz-News

Hotels, Einzelhandel, Büros Wie die Coronakrise offene Immobilienfonds trifft

Die Probleme bei Hotels und Einzelhandel schlagen auf offene Immobilienfonds durch. Durch den Lockdown verschlimmert sich die Lage. Nun drohen Wertberichtigungen – und die könnten auch Anleger treffen.

Nikkei, Topix und Co Asiatische Anleger auf der Hut wegen Corona und US-Wahl

Die kommende US-Präsidentschaftswahl lässt die Anleger an Asiens Börsen vorsichtiger werden. Der Nikkei-Index verliert 0,7 Prozent, auch der Topix liegt im Minus.

SAP Das wahre Problem des Christian Klein

Premium
Den historischen Einbruch des Aktienkurses begründet SAP-Chef Christian Klein mit Investitionen in die Cloud. Doch diese Argumentation verdeckt das eigentliche Problem.

Digitalverband Bitkom Onlinebanking legt laut Umfrage weiter zu

Acht von zehn Befragten besuchen demnach höchstens noch einmal im Monat eine Bankfiliale. Stattdessen nimmt das Smartphone eine immer stärkere Rolle ein.

Riedls Dax-Radar Hoffnung aus USA gegen Crash-Ängste in Europa

Der plötzliche Lockdown drückt massiv auf den Dax, der Absturz der Hightech-Ikone SAP kommt noch hinzu. Wo der Aktienmarkt dennoch Boden finden könnte – und warum die US-Wahl dafür nun ausschlaggebend werden könnte.
WirtschaftsWoche

Nr. 45 vom 30.10.2020

Die Illusion von der Versöhnung

Handelsdefizit, Verteidigungsausgaben, Nord Stream 2: Warum sich das Verhältnis der USA zu Deutschland nicht entspannen wird – egal, wer im Weißen Haus regiert.

Folgen Sie uns