WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Deka-CorporateBond Euro CF

WKN
934025
ISIN
LU0112241566
Wertpapiertyp
Fonds
Währung
Euro
Börse
+0,20 +0,38%
52,73
Chart von Deka-CorporateBond Euro CF

Aktuell

Kurs 52,73€
Schluss Vortag −−
Eröffnung −−
Tages-Hoch −−
Tages-Tief −−
Abstand Allzeit-Hoch 11,42%
Abstand Allzeit-Tief 42,97%

Performance

1 Woche 52,65€ −0,23%
1 Monat 57,82€ −9,15%
6 Monate 57,73€ −9,00%
Laufendes Jahr 57,60€ −8,80%
1 Jahr 55,68€ −5,65%
3 Jahre 53,55€ −1,91%
5 Jahre 51,27€ +2,46%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) Deka International S.A.
Fondsart Rentenfonds (RF)
Land Großherzogtum Luxemburg
Fondswährung Euro
NAV 52,73
Auflage 02.05.00
Fondsalter 19 Jahre
Fondsvolumen (--) −− Mio --
Anteilsklassenvol. (03.04.2020) 343 Mio EUR
Fondsmanager Jan Seifert
Ausschüttungsart ausschüttend
Ausschüttungsintervall jährlich

Anlageidee zum Deka-CorporateBond Euro CF Fonds

Das Anlageziel dieses Investmentfonds ist mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs durch die Vereinnahmung laufender Zinserträge sowie durch eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte. Das Fondsmanagement verfolgt die Strategie, vorwiegend in Unternehmensanleihen mit guter bis sehr guter Schuldnerqualität zu investieren. Wertpapiere mit minderer Schuldnerqualität dürfen 25 % des Netto-Fondsvermögens nicht überschreiten. Investitionen erfolgen nahezu vollständig in auf Euro lautende Wertpapiere oder in gegenüber Euro abgesicherte Wertpapiere fremder Währung. Weiterhin können Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.

Zusammensetzung des Deka-CorporateBond Euro CF Fonds

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

Deka-CorporateBond Euro CF im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: Deka-CorporateBond Euro CF vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Fonds

UniRBA Welt 38/200 +0,04 +0,04% 105,65€
VermögensManag Balance A-€ −0,09 −0,07% 121,36€
VermögensMngmnt Substanz A-€ −0,27 −0,24% 112,19€
PrivatFonds: Kontrolliert −0,10 −0,08% 121,95€
VermögensManagement Rendit A +0,15 +0,16% 95,41€
Deka-DividendenStrat CF (A) +5,01 +3,80% 136,77€
DWS Top Dividende LD +3,36 +3,04% 113,82€
VermögensManag Chance A-€ +0,17 +0,13% 131,63€
VermögensMngmnt Wachstum A-€ +0,06 +0,05% 128,25€
Deka-Gl Akt LowRisk CF (A) +4,82 +2,95% 168,33€
Dirk Müller Premium Aktien −1,22 −1,19% 100,87€
LUFTHANSA −0,05 −0,52% 8,78€
DAX ® +281,53 +2,79% 10.356,70
Gold −26,98 −1,75% 1.513,49€
EUR/USD +0,01 +0,89% 1,09$
iSh III Core MSCI... −0,67 −1,41% 46,55€
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
LUFTHANSA Buy 13,60 −4,82
BP PLC DL-,25 Neutral 3,60 −0,20
THYSSENKRUPP Neutral −− 0,00
RTL GROUP Neutral −− 0,00
CTS EVENTIM Neutral −− 0,00
VESTAS WIND SYST. NAM.DK1 Sell 470,00 126,12
NEMETSCHEK SE O.N. Sell 49,00 0,08
EASYJET PLC LS-,27285714 Buy 9,45 −2,92
ABB LTD. NA SF 0,12 Sell 16,50 1,02
VESTAS WIND SYST. NAM.DK1 Buy 775,00 −178,88

Finanz-News

Das krisenfeste Depot An den Börsen wird es spannend

Zwei Fünftel der Verluste im Crash haben die Aktienmärkte wettgemacht. Wie es nun weitergeht, dürfte für die langfristige Perspektive entscheidend sein.

Fondssparpläne Mit der Krise schwindet die letzte Renditechance bei Riester

Premium
Im Crash offenbaren Riester-Fondssparpläne erneut einen Konstruktionsfehler. Wegen vorgeschriebener Garantien werden Sparer zu Tiefkursen aus Aktien gedrängt. Nun drohen Kunden, die möglichen Kurserholungen zu verpassen.

Hilfskredite Die Bankenkrise kommt noch

Premium
Der Bund haftet künftig bei vielen Hilfskrediten in Gänze. Das ist ein verkapptes Bankenrettungsprogramm – und verschiebt die Probleme der Geldhäuser nur in die Zukunft.

Euro/Dollar Eurokurs stabilisiert sich

Der Euro profitiert am Dienstag von einer Dollar-Schwäche. Die europäische Gemeinschaftswährung wird wieder über dem Kurs von 1,08 Dollar gehandelt.

Öl Ölpreise legen wieder zu

Trotz der anhaltend schwierigen Lage erholen sich die Ölpreise am Dienstagmorgen. Brent und WTI steigen um mehr als 80 Prozent.
WirtschaftsWoche

Nr. 15 vom 03.04.2020

Die Exit-Strategie

Wie sich die Wirtschaft schon jetzt auf die Zeit nach der Pandemie vorbereitet – und was dabei schieflaufen könnte.

Folgen Sie uns