WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Pictet Asian Local Currency Debt P USD

WKN
A0J3H6
ISIN
LU0255797556
Wertpapiertyp
Fonds
Währung
US-Dollar
Börse
−0,18 −0,11%
165,36
Chart von Pictet Asian Local Currency Debt P USD

Aktuell

Kurs 165,36$
Schluss Vortag −−
Eröffnung −−
Tages-Hoch −−
Tages-Tief −−
Abstand Allzeit-Hoch 1,41%
Abstand Allzeit-Tief 39,86%

Performance

1 Woche 166,14$ −0,47%
1 Monat 167,14$ −1,06%
6 Monate 162,52$ +1,75%
Laufendes Jahr 166,87$ −0,90%
1 Jahr 157,23$ +5,17%
3 Jahre 148,29$ +11,51%
5 Jahre 147,80$ +11,88%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) Pictet Asset Management (Europe) S.A.
Fondsart Rentenfonds (RF)
Land Großherzogtum Luxemburg
Fondswährung US-Dollar
NAV 165,36
Auflage 26.06.06
Fondsalter 13 Jahre
Fondsvolumen (27.02.2020) 374 Mio EUR
Anteilsklassenvol. (27.02.2020) 37 Mio EUR
Fondsmanager Philippe Petit
Wee-Ming Ting
Simon Lue-Fong
Ausschüttungsart thesaurierend
Ausschüttungsintervall --

Anlageidee zum Pictet Asian LCD P $ Fonds

Der Teilfonds will Erträge und Kapitalwachstum durch die Anlage von mindestens zwei Dritteln seines Gesamtvermögens in ein diversifiziertes Portfolio von Anleihen und anderen mit den Schwellenländern Asiens verbundenen und vorwiegend auf lokale Währungen lautenden Schuldverschreibungen erwirtschaften.

Zusammensetzung des Pictet Asian LCD P $ Fonds

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

Pictet Asian LCD P $ im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: Pictet Asian Local Currency Debt P USD vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Fonds

UniRBA Welt 38/200 −5,85 −4,31% 129,87€
VermögensManag Balance A-€ −0,91 −0,68% 133,43€
VermögensMngmnt Substanz A-€ −0,51 −0,42% 120,89€
Deka-Gl Akt LowRisk CF (A) −8,47 −4,41% 183,71€
Deka-DividendenStrat CF (A) −7,32 −4,58% 152,44€
hausInvest −0,01 −0,02% 42,46€
PrivatFonds: Kontrolliert −0,86 −0,65% 131,14€
grundbesitz europa RC +0,01 +0,03% 39,67€
Deka-GlobalChampions TF −9,38 −4,88% 183,02€
DWS Deutschland −10,39 −4,72% 209,80€
DWS Top Dividende LD −5,15 −4,04% 122,47€
VOLKSWAGEN VZ −0,24 −0,16% 148,58€
DAX ® −477,11 −3,86% 11.890,35
Gold −56,89 −3,80% 1.438,30€
EUR/USD +0,00 +0,22% 1,10$
iSh III Core MSCI... −0,84 −1,59% 52,07€
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
SAFRAN INH. EO -,20 Buy 158,00 −35,50
SAFRAN INH. EO -,20 Buy 168,00 −45,50
VOLKSWAGEN VZ Buy 194,00 −45,42
DT. POST Buy 50,00 −22,88
HSBC HLDGS PLC DL-,50 Sell 5,20 0,05
VOLKSWAGEN VZ Buy 220,00 −71,42
HANNO. RÜCK Sell 150,00 11,00
VOLKSWAGEN VZ Buy 203,00 −54,42
VOLKSWAGEN VZ Neutral 175,00 −26,42
BEYOND MEAT INC. Buy 100,00 −11,78

Finanz-News

Leon Black Finanzinvestor Apollo wittert Chance in Coronavirus-Krise

Investoren suchen stets nach dem richtigen Zeitpunkt für ihre Investments. Der Chef des Finanzinvestors Apollo sieht eine solche Chance im Coronavirus.

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Wall Street steht vor dem größten Wochenverlust seit der Finanzkrise

Der Absturz des US-Indizes Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq setzt sich am Freitag fort. Nicht alle Beobachter halten das Ausmaß der Verkäufe für gerechtfertigt.

Royal Dutch Shell, Gilead Sciences und Kinross Gold Die Anlagetipps der Woche

Premium
Shell bietet Einstiegschancen, Gilead Sciences ein Hoffnungsmedikament gegen Corona, Init die digitale Verkehrswende und Kinross Gold bietet Krisenschutz. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.

Virus-Angst an der Börse Geldmanager: Erst belächelten sie Corona, jetzt sorgen sie sich

Premium
Als im Januar erste Warnungen zu den wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus ausgesprochen wurden, waren viele Geldverwalter noch entspannt. Nun sind einige deutlich alarmierter – und manche sprechen gar Warnungen aus.

Riedls Dax-Radar Abwärtsspirale an den Börsen – und ein Funken Hoffnung

Nach der ersten Phase des Corona-Crash hat der Dax kurzfristig die Chance auf eine Zwischenerholung. Erst danach dürfte der Markt einen Boden ausloten. Wo das sein könnte, dafür gibt es Anhaltspunkte.
WirtschaftsWoche

Nr. 10 vom 28.02.2020

Forever Trump

Die USA werden den freien Handel weiter einschränken – ganz egal, wer im Weißen Haus sitzt. Deutschland braucht ein neues Exportmodell.

Folgen Sie uns