WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

EURO / HUNGARIAN FORINT

WKN
EURHUF
ISIN
EU0006169864
Wertpapiertyp
Währung
Währung
Ungarischer Forint
Börse
−0,1045 −0,03%
346,2120
Chart von EURO / HUNGARIAN FORINT

Aktuell

Kurs 346,2100
Schluss Vortag 346,3165
Eröffnung 346,3110
Geld 346,0800
Brief 346,3400
Abstand Allzeit-Hoch 6,29%
Abstand Allzeit-Tief 34,19%

Performance

1 Woche 346,1400 −0,28%
1 Monat 352,8700 −2,18%
6 Monate 336,5000 +2,58%
Laufendes Jahr 330,7200 +4,37%
1 Jahr 327,5100 +5,39%
3 Jahre 304,1000 +13,51%
5 Jahre 308,4300 +11,91%

Währungsrechner

Mit dem Währungsrechner können Sie die aktuellen Kurse zwischen allen Länder der Welt berechnen.

1 Euro 1,1826 US-Dollar
5 Euro 5,9132 US-Dollar
10 Euro 11,8265 US-Dollar
20 Euro 23,6530 US-Dollar
50 Euro 59,1325 US-Dollar
100 Euro 118,2650 US-Dollar
500 Euro 591,3250 US-Dollar
1.000 Euro 1.182,6500 US-Dollar
  • 1,1826 USD
05. August 2020, 10:50 Uhr 1 EUR = 1,1826 USD / 1 USD = 0,8456 EUR

Crossrates

EUR - 1,1833 125,0440 0,9038 1,0775 1,6440 9,1711 86,5612 20,4650 8,2168
USD 0,8451 - 105,6735 0,7638 0,9106 1,3894 7,7505 73,1514 17,2958 6,9442
JPY 0,0080 0,0095 - 0,0072 0,8617 0,0131 0,0733 0,6923 0,1637 0,0657
GBP 1,1065 1,3093 138,3565 - 1,1922 1,8190 10,1475 95,7340 22,6436 9,0914
CHF 0,9281 1,0982 116,0530 0,8388 - 1,5258 8,5114 80,3330 18,9959 7,6263
AUD 0,6083 0,7198 76,0605 0,5498 0,6554 - 5,5783 52,6436 12,4485 4,9982
HKD 0,1090 0,1290 13,6345 0,0986 0,1180 0,1793 - 9,4386 2,2325 0,8960
RUB 0,0116 0,0137 1,4447 0,0104 0,0124 0,0190 0,1060 - 0,2365 0,0949
ZAR 0,0489 0,0578 6,1095 0,0442 0,0526 0,0803 0,4480 4,2290 - 0,4015
CNY 0,1217 0,1440 15,2185 0,1100 0,1311 0,2001 1,1161 10,5345 2,4910 -
EUR
Euro, EUR
USD
US-Dollar, USD
JPY
Japanischer Yen, JPY
GBP
Britisches Pfund, GBP
CHF
Schweizer Franken, CHF
AUD
Australischer Dollar, AUD
HKD
HongKong-Dollar, HKD
RUB
Russischer Rubel, RUB
ZAR
Südafrikanischer Rand, ZAR
CNY
Chinesischer Renminbi Yuan, CNY

EUR/HUF im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: EURO / HUNGARIAN FORINT vz. DAX ®
vgl. mit

Zertifikate auf EURO / HUNGARIAN FORINT

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Devisen

EUR/USD +0,0033 +0,2776% 1,1829$
EUR/GBP +0,0007 +0,0825% 0,9036£
EUR/CHF −0,0002 −0,0227% 1,0772
EUR/SYP +4,9000 +0,3321% 1.480,2000
EUR/PLN +0,0002 +0,0047% 4,3975
EUR/HUF −0,1165 −0,0336% 346,2000
EUR/NOK −0,0178 −0,1659% 10,7147
EUR/JPY +0,2775 +0,2225% 124,9975¥
EUR/CZK −0,0075 −0,0287% 26,1330
EUR/ZAR −0,0562 −0,2738% 20,4630
EUR/TRY +0,1416 +1,7302% 8,3254
BMW ST −1,92 −3,30% 56,22€
DAX ® +66,81 +0,53% 12.667,68
Gold +10,27 +0,60% 1.721,37€
BERKSHIRE HATHAWAY... +0,05 +0,34% 14,68€
EUR/USD +0,00 +0,28% 1,18$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
VONOVIA Buy 60,00 −1,94
BMW ST Neutral 55,00 1,22
VONOVIA Buy 59,00 −0,94
DT. POST Buy 40,51 −4,43
PFEIFFER VAC. Neutral 140,00 18,80
DANONE Buy 64,00 −7,60
NESTLE NAM. SF-,10 Neutral 109,00 −11,47
E.ON Neutral 10,00 −0,04
BP PLC DL-,25 Buy 3,70 −0,57
L'OREAL Buy 310,00 −25,00

Finanz-News

Nikkei, Topix & Co Kosten der Pandemie belasten Stimmung an Asiens Börsen

Dass in den USA ein weiteres Corona-Hilfspaket stockt, macht die Anleger vorsichtig. Gefragt sind daher sichere Häfen wie Anleihen und Gold.

Neuer Höchstkurs Rekordjagd treibt Goldpreis deutlich über 2000 Dollar

Erst am Dienstagabend hat der Goldpreis die Marke von 2000 US-Dollar geknackt. Doch die Rekordjagd geht noch weiter: Experten rechnen mit einer Fortsetzung des Gold-Höhenflugs.

Öl Ölpreise sinken leicht nach starken Vortagesgewinnen

Ein zähes Ringen in Washington über ein neues Corona-Hilfspaket sorgte für zunehmende Nervosität an den Finanzmärkten. Die Ölpreise geben leicht nach.

Euro/Dollar Euro steigt über Marke von 1,18 US-Dollar

Die Dollar-Schwäche am Devisenmarkt verleiht dem Euro Auftrieb. Im Tagesverlauf stehen die politischen und konjunkturelle Entwicklung im Fokus.

Wohnimmobilien in der Coronakrise Kommt jetzt die Flut am Häusermarkt?

Premium
Kurzarbeit und Homeoffice werden den Boom bei Gewerbeimmobilien beenden. Angehende Selbstnutzer hoffen nun, dass Corona die deutsche Wohnraumwüste mit günstigen Immobilien flutet. Kommt für sie jetzt die Zeit zum Kaufen?
WirtschaftsWoche

Nr. 32 vom 31.07.2020

Der unmögliche Geschäftsfreund

Auf dem Weg zur Supermacht sucht China die Konfrontation mit dem Westen. Deutsche Firmen drohen zwischen die Fronten zu geraten.

Folgen Sie uns