EURO / THAI BAHT

WKN
EURTHB
ISIN
EU0006169955
Wertpapiertyp
Währung
Währung
Thailändischer Baht
Börse
−0,0360 −0,09%
38,9500
Chart von EURO / THAI BAHT

Aktuell

Kurs 38,9500
Schluss Vortag 38,9860
Eröffnung 38,9570
Geld 38,9400
Brief 38,9600
Abstand Allzeit-Hoch 27,67%
Abstand Allzeit-Tief 15,02%

Performance

1 Woche 38,8560 +0,28%
1 Monat 37,9440 +2,69%
6 Monate 39,1430 −0,45%
Laufendes Jahr 39,0650 −0,25%
1 Jahr 38,7120 +0,66%
3 Jahre 37,2100 +4,72%
5 Jahre 40,8630 −4,64%

Währungsrechner

Mit dem Währungsrechner können Sie die aktuellen Kurse zwischen allen Länder der Welt berechnen.

1 Euro 1,1695 US-Dollar
5 Euro 5,8476 US-Dollar
10 Euro 11,6953 US-Dollar
20 Euro 23,3906 US-Dollar
50 Euro 58,4765 US-Dollar
100 Euro 116,9530 US-Dollar
500 Euro 584,7650 US-Dollar
1.000 Euro 1.169,5300 US-Dollar
  • 1,1695 USD
17. Juli 2018, 15:40 Uhr 1 EUR = 1,1695 USD / 1 USD = 0,8550 EUR

Crossrates

EUR - 1,1695 131,7875 0,8886 1,1650 1,5824 9,1790 73,0720 15,4977 7,8367
USD 0,8549 - 112,6900 0,7598 0,9962 1,3528 7,8488 62,4913 13,2517 6,7012
JPY 0,0076 0,0089 - 0,0067 0,8841 0,0120 0,0697 0,5545 0,1176 0,0595
GBP 1,1254 1,3161 148,3105 - 1,3111 1,7807 10,3299 82,2312 17,4406 8,8194
CHF 0,8581 1,0038 113,1200 0,7627 - 1,3580 7,8791 62,7212 13,2969 6,7270
AUD 0,6320 0,7391 83,2850 0,5617 0,7361 - 5,8019 46,1856 9,7914 4,9535
HKD 0,1089 0,1274 14,3574 0,0968 0,1270 0,1724 - 7,9605 1,6876 0,8538
RUB 0,0137 0,0160 1,8034 0,0122 0,0159 0,0217 0,1256 - 0,2120 0,1073
ZAR 0,0645 0,0755 8,5035 0,0574 0,0752 0,1021 0,5925 4,7170 - 0,5059
CNY 0,1276 0,1492 16,8150 0,1134 0,1487 0,2019 1,1713 9,3239 1,9767 -
EUR
Euro, EUR
USD
US-Dollar, USD
JPY
Japanischer Yen, JPY
GBP
Britisches Pfund, GBP
CHF
Schweizer Franken, CHF
AUD
Australischer Dollar, AUD
HKD
HongKong-Dollar, HKD
RUB
Russischer Rubel, RUB
ZAR
Südafrikanischer Rand, ZAR
CNY
Chinesischer Renminbi Yuan, CNY

EUR/THB im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: EURO / THAI BAHT vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Devisen

EUR/USD −0,0016 −0,1392% 1,1695$
EUR/CHF −0,0026 −0,2214% 1,1650
EUR/GBP +0,0039 +0,4403% 0,8886£
EUR/ZAR +0,0153 +0,0988% 15,4977
EUR/JPY +0,3050 +0,2320% 131,7875¥
GBP/EUR −0,0045 −0,4000% 1,1254€
EUR/PLN −0,0043 −0,1002% 4,2973
EUR/AUD +0,0040 +0,2547% 1,5824
EUR/CNY −0,0016 −0,0204% 7,8367
EUR/SEK −0,0283 −0,2739% 10,3002
EUR/TRY −0,0339 −0,5963% 5,6473
DT. BANK −0,22 −2,10% 10,09€
DAX ® −7,17 −0,06% 12.553,85
HangSe MiniFuture L... −0,43 −1,50% 28,24€
XAU/EUR −5,44 −0,51% 1.053,08€
EUR/USD −0,00 −0,14% 1,17$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
PHILIPS Neutral 39,80 −2,70
SAFRAN INH. EO -,20 Buy 113,00 −4,45
YARA INTERNATIONAL NK1,70 Neutral 360,00 −21,38
PEUGEOT SA EO 1 Buy 30,00 −9,15
NOVARTIS NAM. SF 0,50 Neutral 84,00 −6,22
LEONI Neutral 54,00 −12,94
SAP Buy 115,00 −12,56
DT. BANK Neutral 11,00 −0,91
IMPERIAL BRANDS PLC LS-10 Neutral 29,00 −0,75
BRIT.AMER.TOBACCO LS-,25 Buy 44,00 −5,68

Finanz-News

Immobilien-Boom Preise für Eigentumswohnungen kennen kein Halten

Seit Jahren gehen die Immobilienpreise nur in eine Richtung: Nach oben. Beobachter könnten sich inzwischen an die „Preisblasen“ erinnert fühlen, die vor zehn Jahren eine globale Finanzkrise auslösten.

Öl Ölpreise nach Vortagesverlusten stabilisiert

Der globale Handelsstreit belastet die Ölpreise insgesamt. Nach Verlusten konnten sich die Preise am Dienstagmorgen aber wieder stabilisieren.

Euro/Dollar Euro hält sich weiter über 1,17 US-Dollar

Die Gemeinschaftswährung konnte leicht vom Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Trump und Russlands Präsident Putin in Helsinki profitieren.

Antiquitäten-Preise im freien Fall Familienschätze entpuppen sich immer öfter als Enttäuschung

Premium
Wer einen Schrank aus der Gründerzeit oder das Sonntagsporzellan der Großeltern verkaufen will, wird oft bitter enttäuscht. Antiquitäten haben massiv an Wert verloren – abgesehen von ein paar überraschenden Ausnahmen.

Nikkei, Topix & Co. Asien-Börsen in Wartehaltung vor Anhörung von Fed-Chef Powell

Der Chef der US-Notenbank dürfte sich optimistisch zu Wirtschaftswachstum und Inflationsentwicklung äußern. Für Druck sorgte der Ölpreis.
WirtschaftsWoche

Nr. 29 vom 13.07.2018

Feindbild Tourist

Rund um den Globus wächst der Widerstand gegen die Touristenflut. Die klassischen Reisekonzerne fürchten um ihr Geschäft – und geben Plattformen wie Airbnb die Schuld.

Folgen Sie uns