WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

UBS (Irl) ETF plc MSCI USA Value UCITS ETF A (USD)

WKN
A1JVB8
ISIN
IE00B78JSG98
Wertpapiertyp
ETF
Währung
Euro
Börse
−0,12 −0,20%
60,77
Chart von UBS (Irl) ETF plc MSCI USA Value UCITS ETF A (USD)

Aktuell

Kurs 60,77€
Schluss Vortag 60,89€
Eröffnung 60,80€
Tages-Hoch 61,03€
Tages-Tief 60,74€
Abstand Allzeit-Hoch 21,69%
Abstand Allzeit-Tief 45,56%

Performance

1 Woche 61,14€ −0,41%
1 Monat 61,40€ −0,84%
6 Monate 75,06€ −18,87%
Laufendes Jahr 73,54€ −17,20%
1 Jahr 65,01€ −6,34%
3 Jahre 56,19€ +8,36%
5 Jahre 49,78€ +22,32%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) UBS Fund Management (Luxembourg) S.A.
Fondsart ETF (ETF)
Land Deutschland
Fondswährung Euro
Auflage 11.04.12
Fondsalter 8 Jahre
Fondsvolumen (03.08.2020) 358 Mio EUR
Ausschüttungsart ausschüttend
Ausschüttungsintervall halbjährlich
Kosten & Gebühren dieser ETF Inv. Fonds
Ausgabeaufschlag 0,00 % 0,00%
Performance Fee 0,00 % 10-20 %
Management Fee −− 0,3-3,0 %
Verwaltungsgebühr 0,20% 0,20%
Rücknahmegebühr 0,00 % 0,00%
TER 0,20% 0,20%
durchschnittl. Kosten & Gebühren von Investmentfonds mit der jeweiligen Benchmark

Anlageidee zum UBS(Irl) MSCI USA Val UETF A

Der Fonds investiert grundsätzlich in Aktien, die im MSCI USA Value Index vertreten sind. Die relative Gewichtung der Gesellschaften entspricht dabei der jeweiligen Indexgewichtung. Das Anlageziel besteht darin, die Kurs- und Renditeentwicklung des MSCI USA Value Index nach Abzug von Gebühren nachzubilden. Der Börsenkurs kann vom Nettoinventarwert abweichen.

UBS(Irl) MSCI USA Val UETF A im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: UBS (Irl) ETF plc MSCI USA Value UCITS ETF A (USD) vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte ETF

iSh III Core MSCI Wrld $(A) −0,07 −0,13% 53,56€
MUF Lyxor New Energy UC Dist −0,14 −0,41% 32,60€
Xtr MSCI USA Information 1D −0,02 −0,03% 43,76€
HSBC ETFs MSCI EM UETF $ −0,02 −0,17% 9,40€
Amnd IS Amundi MSCI World ex −0,23 −0,08% 295,38€
HSBC ETFs MSCI WORLD UETF $ −0,01 −0,03% 19,75€
MUL MSCI Wrld IT TR UETF C-€ +0,30 +0,08% 366,45€
Deka DAX® UCITS ETF −0,62 −0,54% 113,28€
MUF Lyxor MSCI World UC Dist −0,12 −0,06% 195,42€
Xtr MSCI WorldSwap UETF 1C −0,08 −0,13% 57,78€
UBS ETF MSCI Wrld Soc Resp A −0,27 −0,30% 90,47€
PENNON GROUP NEW LS... −0,13 −1,06% 11,64€
DAX ® −113,56 −0,90% 12.546,69
Gold +11,80 +0,69% 1.731,08€
BERKSHIRE HATHAWAY... ±0,00 ±0,00% 15,03€
EUR/USD −0,00 −0,24% 1,18$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
LPKF LASER+ELECTRON. Buy 38,00 −18,30
SIEMENS Buy 124,00 −10,96
CONTINENTAL Buy 110,00 −27,18
VONOVIA Buy 68,00 −10,18
DIAGEO PLC LS-,28935185 Neutral 27,50 −1,70
ING GROEP NV EO -,01 Buy 8,00 −1,55
AXA Buy 24,50 −7,64
LUFTHANSA Sell 5,70 2,28
BRENNTAG AG NA O.N. Neutral 47,00 6,46
MERCK Neutral 110,00 −0,25

Finanz-News

Euro/Dollar Euro-Kurs hält sich knapp unter Zweijahreshoch

Die Gemeinschaftswährung profitiert von einer Dollar-Schwäche. Die in der vergangenen Woche erreichte Marke von 1,1909 Dollar ist in Reichweite.

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Geschäftszahlen verhelfen US-Börsen zu Plus – Disney im Fokus

Der Dow Jones startet mit einem Plus in den Handelstag. Geschäftszahlen aus dem Gesundheitssektor und des Disney-Konzerns sorgten für positive Impulse.

Newsletter Recht & Steuern So können Sie die Kosten für ein externes Heimbüro absetzen

Wegen der Coronapandemie arbeiten viele Beschäftigte vom Homeoffice aus. Mitunter ist zu Hause jedoch kein Platz zum Arbeiten. Welche Steuerregeln bei einem externen Heimbüro gelten.

Nikkei, Topix & Co Kosten der Pandemie belasten Stimmung an Asiens Börsen

Dass in den USA ein weiteres Corona-Hilfspaket stockt, macht die Anleger vorsichtig. Gefragt sind daher sichere Häfen wie Anleihen und Gold.

Neuer Höchstkurs Rekordjagd treibt Goldpreis deutlich über 2000 Dollar

Erst am Dienstagabend hat der Goldpreis die Marke von 2000 US-Dollar geknackt. Doch die Rekordjagd geht noch weiter: Experten rechnen mit einer Fortsetzung des Gold-Höhenflugs.
WirtschaftsWoche

Nr. 32 vom 31.07.2020

Der unmögliche Geschäftsfreund

Auf dem Weg zur Supermacht sucht China die Konfrontation mit dem Westen. Deutsche Firmen drohen zwischen die Fronten zu geraten.

Folgen Sie uns