WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Palladium SPOT USD

WKN
XPDUSD
ISIN
XC0009665529
Wertpapiertyp
Rohstoff
Währung
US-Dollar
Börse
−11,20 −0,42%
2.631,07
Chart von Palladium SPOT USD

Aktuell

Kurs 2.631,07$
Schluss Vortag 2.642,27$
Eröffnung 2.639,65$
Tages-Hoch 2.641,67$
Tages-Tief 2.629,22$
Abstand Allzeit-Hoch 8,19%
Abstand Allzeit-Tief 97,05%

Performance

1 Woche 0,00$ −0,98%
1 Monat 0,00$ +14,63%
6 Monate 0,00$ +7,82%
Laufendes Jahr 0,00$ +7,48%
1 Jahr 0,00$ +21,91%
3 Jahre 0,00$ +183,35%
5 Jahre 0,00$ +391,38%

Palladium USD im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: Palladium SPOT USD vz. DAX ®
vgl. mit
DAX ® +36,81 +0,24% 15.270,97
Gold EUR −0,64 −0,04% 1.465,49€
EUR/USD −0,00 −0,14% 1,19$
iSh III Core MSCI... −0,12 −0,18% 66,87€
UniRBA Welt 38/200 +0,51 +0,40% 129,55€
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
BP PLC DL-,25 Neutral 3,20 −0,21
TOTAL Buy 45,00 −7,08
ENI Buy 13,30 −3,07
DT. POST Buy 60,00 −11,46
ADIDAS Buy 340,00 −56,60
AIFINYO AG INH O.N. Buy 45,80 −24,80
DT. BÖRSE Neutral 150,00 −2,30
DIAGEO PLC LS-,28935185 Buy 34,00 −2,26
DT. POST Buy 56,00 −7,46
DT. POST Buy −− 0,00

Finanz-News

Rohstoffe Ölpreise notieren kaum verändert

Die positive Einschätzung von US-Notenbankpräsidenten Powell zur US-Wirtschaft konnte den Preisen keinen Schub verleihen. Am Markt dreht sich alles weiter um die Corona-Krise.

Euro/Dollar Eurokurs gibt etwas nach

Die Preisentwicklung in den USA steht im Mittelpunkt des Interesses am Devisenmarkt. Der Euro wird zurzeit vor allem vom starken Dollar beeinflusst.

Nikkei, Topix und Co. Asiatische Börsen starten vorsichtig in die Woche

Die Investoren in Asien sind zurückhaltend. Sie warten die Entwicklung der Aktien des Alibaba-Konzerns nach der von China verhängten Rekordstrafe ab.

Langfristigen Auswirkungen Poker um Büro-Immobilien nach Corona

Einige Experten sagen voraus, dass es auch nach der Coronapandemie keine Rückkehr zum „0815-Nine-to-Five-Büro“ geben wird. Löst der Homeoffice-Trend wirklich Flächenreduzierung aus?

Das Geschäft mit den Adelstiteln Was der Billig-Baron aus dem Internet taugt

Für zwölf Euro können Verbraucher im Internet Adelstitel kaufen – die Händler versprechen private und berufliche Vorteile. Was die Namenszusätze den Käufern wirklich bringen und was der echte Adel davon hält.
WirtschaftsWoche

Nr. 15 vom 09.04.2021

Die fatale Börsenmoral

Nachhaltiges Investieren ist der neue Megatrend. Doch fragwürdige Kriterien für Umwelt- und Sozialverträglichkeit führen Anleger in die Irre – und diskriminieren viele Unternehmen.

Folgen Sie uns