WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Palladiumbarren 1 oz

WKN
5087
ISIN
--
Wertpapiertyp
Rohstoff
Währung
--
Börse
−− −−
0,000
Chart von Palladiumbarren 1 oz

Aktuell

Kurs 0,000
Schluss Vortag −−
Eröffnung −−
Tages-Hoch −−
Tages-Tief 0,000
Abstand Allzeit-Hoch 16,16%
Abstand Allzeit-Tief 68,18%

Performance

1 Woche 1.401,650 +4,92%
1 Monat 1.477,200 −0,45%
6 Monate 1.441,050 +2,05%
Laufendes Jahr 1.220,800 +20,46%
1 Jahr 889,400 +65,35%
3 Jahre 699,650 +110,19%
5 Jahre −− −−

Palladiumbarren 1 oz im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: Palladiumbarren 1 oz vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Rohstoffe

BRENT +0,31 +0,51% 60,56$
Gold +0,69 +0,05% 1.355,60€
COBALT +24,78 +0,09% 26.459,01£
Silber ±0,00 ±0,00% 15,46€
WTI −0,49 −0,87% 56,02$
Palladium −0,46 −0,03% 1.327,09€
Platin +2,15 +0,28% 770,54€
DAIMLER +0,84 +2,05% 41,85€
DAX ® +151,67 +1,30% 11.802,85
BRENT +0,31 +0,51% 60,56$
BERKSHIRE HATHAWAY... +0,15 +0,94% 16,09€
EUR/USD +0,00 +0,00% 1,11$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
BAYER Neutral −− 0,00
CARL-ZEISS MEDITEC Neutral 98,00 8,00
TARGET CORP. DL-,0833 Buy 100,00 1,64
SALZGITTER Neutral 24,00 −8,55
PRUDENTIAL PLC LS-,05 Buy 21,00 −6,66
VODAFONE GROUP PLC Buy 1,90 −0,39
ASTRAZENECA PLC DL-,25 Sell 55,00 20,22
BAYER Neutral 61,00 6,20
ASTRAZENECA PLC DL-,25 Buy 79,00 −3,78
TAG IMMOBILIEN Neutral 22,00 −1,38

Finanz-News

Ölfonds Norwegischer Staatsfonds beendet seine Wette auf höhere Zinsen

Weltweit sind die Anleiherendite in den Keller gegangen. Der norwegische Staatsfonds verändert deshalb seine Strategie.

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Kurse an der Wall Street springen in die Höhe – Firmenbilanzen geben Auftrieb

Die Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 steigen zur Eröffnung um jeweils ein Prozent. Target überrascht mit starken Zahlen.

WiWo-Top-Kanzleien Zu viel Vertrauen kann teuer werden

Premium
IT-Anwälte werden oft erst eingeschaltet, wenn Projekte schiefgehen. Dabei braucht man sie schon bei Vertragsschluss: Ungenauigkeiten verursachen im Konfliktfall hohe Kosten – und lassen sich selten nachträglich beheben.

Euro Euro weiter bei 1,11 US-Dollar

Die Gemeinschaftswährung kostet im frühen Handel etwas weniger als am Vorabend. An den Finanzmärkten rückt die Geldpolitik in den Mittelpunkt.

Öl Ölpreise steigen leicht

Die etwas bessere Stimmung an den Finanzmärkten stützt die Rohölpreise. Die Preise für die Nordseesorte Brent und die US-Sorte WTI steigen leicht an.
WirtschaftsWoche

Nr. 34 vom 16.08.2019

Unternehmen Klimaschock

Landwirtschaft, Industrie, Logistik, Tourismus: Wie sich die deutsche Wirtschaft auf den globalen Temperaturanstieg vorbereitet – und worauf sich Büroarbeiter einstellen müssen.

Folgen Sie uns