BEL 20

WKN
BE0389555039
ISIN
BE0389555039
Wertpapiertyp
Index
Währung
Punkte
Börse
+2,60 +0,07%
3.806,67
Chart von BEL 20

Aktuell

Kurs 3.806,67
Schluss Vortag 3.804,07
Eröffnung 3.807,04
Tages-Hoch 3.823,92
Tages-Tief 3.803,36
Abstand Allzeit-Hoch 20,07%
Abstand Allzeit-Tief 62,54%

Performance

1 Woche 3.770,67 +0,89%
1 Monat 3.813,94 −0,26%
6 Monate 4.164,45 −8,65%
Laufendes Jahr 3.977,88 −4,37%
1 Jahr 3.894,58 −2,32%
3 Jahre 3.748,87 +1,47%
5 Jahre 2.644,97 +43,82%

Tops + Flops BEL 20

WKNNameKursVolumen+/-in %
914421 COFINIMMO 109,50 2,2Tsd +1,00 +0,92%
A1W0FA BPOST S.A. COMPARTMENT A 12,37 27,2Tsd +0,10 +0,82%
856200 SOLVAY S.A. A 106,35 0,0 +0,80 +0,76%
A2ANV3 ING GROEP NV EO -,01 12,53 3,8Tsd +0,09 +0,71%
A11602 ARGENX SE EO -,10 75,52 0,0 +0,50 +0,67%
854943 KBC GROEP N.V. 65,86 0,0 +0,24 +0,37%
A1J1DR AGEAS SA/NV 42,81 0,0 +0,12 +0,28%
A116FD ONTEX GROUP NV EO -,01 25,78 0,0 +0,06 +0,23%
A0EAT9 GALAPAGOS N.V. 86,26 0,0 +0,04 +0,05%
873222 GBL SA 91,18 21,1Tsd +0,02 +0,02%
852448 SOFINA 150,20 0,0 ±0,00 ±0,00%
852738 UCB S.A. 69,62 0,0 −0,06 −0,09%
A2ASUV ANHEUSER-BUSCH INBEV 88,70 233,8Tsd −0,29 −0,33%
A0B9FU PROXIMUS S.A. 20,23 0,0 −0,08 −0,39%
A2H5A3 UMICORE S.A. 50,84 1,9Tsd −0,26 −0,51%
869057 ACKERMANS + VAN HAAREN 152,20 0,0 −0,80 −0,52%
A1C7HA COLRUYT 48,78 0,0 −0,34 −0,69%
A1H5UL APERAM S.A. 36,84 0,0 −0,29 −0,78%
A0ER6Q ENGIE S.A. INH. EO 1 13,36 34,6Tsd −0,19 −1,37%
A0HFV9 TELENET GROUP HOLDING NV 41,98 25,2Tsd −2,36 −5,32%
Keine ausgewählten Werte

BEL 20 im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: BEL 20 vz. DAX ®
vgl. mit

Zertifikate auf BEL 20

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Indizes

DAX ® +20,29 +0,16% 12.561,02
MDAX ® +68,06 +0,26% 26.481,63
TecDAX ® +18,21 +0,64% 2.841,87
SDAX ® −3,34 −0,03% 12.211,55
Dow Jones +44,95 +0,18% 25.064,36
Stoxx Europe 50 −15,73 −0,51% 3.073,64
E-STOXX 50® −5,46 −0,16% 3.449,08
NASDAQ 100 −17,92 −0,24% 7.357,90
S&P 500 −2,88 −0,10% 2.798,43
SMI ® −13,09 −0,15% 8.847,96
NASDAQ COMP. −20,26 −0,26% 7.805,72
DT. BANK +0,81 +8,39% 10,41€
DAX ® +20,29 +0,16% 12.561,02
HangSe MiniFuture L... −0,15 −0,52% 28,67€
BRENT −4,15 −5,47% 71,65$
EUR/USD +0,00 +0,00% 1,17$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
AIRBUS GROUP Buy −− 0,00
DT. BANK Neutral 11,50 −1,09
TAKKT Neutral −− 0,00
AIRBUS GROUP Buy 110,00 −2,94
GERRESHEIMER Sell 52,50 23,47
LINDE Buy 242,50 −63,71
DRAEGERWERK VZO O.N. Neutral 75,00 −8,54
COVESTRO AG O.N. Buy 110,00 −32,77
EVONIK INDUSTRIES NA O.N. Sell 27,00 2,80
WACKER CHEM. Buy 170,00 −52,40

Finanz-News

Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Wall Street tritt zur Eröffnung auf der Stelle

Wie in Europa haben es auch die Anleger an der Wall Street zu Wochenbeginn langsam angehen lassen. Vor allem der starke Rückgang der Ölpreise verdarb einigen Anlegern die Laune.

Arbeitskampf Streik in norwegischer Ölindustrie weitet sich aus

Der Streik in der norwegischen Öl- und Gasindustrie weitet sich aus. Am Montag traten weitere 900 Arbeiter für bessere Löhne in den Arbeitskampf.

Privatpleiten Insolvenzrecht-Reform hat Schuldnern kaum geholfen

Von der Reform des Insolvenzrechts hatten sich vor allem Verbraucher viel versprochen. Sie sollten nach einer Pleite durch die Reform schneller wieder auf die Beine kommen. Erste Daten sind jedoch ernüchternd.

Euro/Dollar Eurokurs steigt leicht an

Der Euro hat die Marke von 1,17 US-Dollar im Visier. Für weitere Impulse wird die Handelsbilanz der Eurozone sowie Trumps und Putins Helsinki-Gipfel sorgen.

Steuern und Recht kompakt Kindergeld, Kreditwiderruf, Studienplatz

Premium
Familienkassen müssen rechtliche Fehler beim Kindergeldantrag sofort korrigieren, der BGH erschwert den Kreditwiderruf und ein Experte erklärt, wann ein Studienplatz einklagbar ist. Die Steuer- und Rechtstipps der Woche.
WirtschaftsWoche

Nr. 29 vom 13.07.2018

Feindbild Tourist

Rund um den Globus wächst der Widerstand gegen die Touristenflut. Die klassischen Reisekonzerne fürchten um ihr Geschäft – und geben Plattformen wie Airbnb die Schuld.

Folgen Sie uns