WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Xtrackers (IE) plc Xtrackers MSCI Nordic UCITS ETF 1D

WKN
A1T791
ISIN
IE00B9MRHC27
Wertpapiertyp
ETF
Währung
Euro
Börse
−0,66 −1,86%
34,84
Chart von Xtrackers (IE) plc Xtrackers MSCI Nordic UCITS ETF 1D

Aktuell

Kurs 34,84€
Schluss Vortag 35,50€
Eröffnung 34,99€
Tages-Hoch 35,02€
Tages-Tief 34,51€
Abstand Allzeit-Hoch 11,11%
Abstand Allzeit-Tief 28,79%

Performance

1 Woche 41,76€ −10,35%
1 Monat 39,43€ −5,05%
6 Monate 34,84€ +7,46%
Laufendes Jahr 39,82€ −6,00%
1 Jahr 34,94€ +7,14%
3 Jahre 32,22€ +16,19%
5 Jahre 31,90€ +17,37%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) DWS Investment S.A.
Fondsart ETF (ETF)
Land Deutschland
Fondswährung Euro
Auflage 04.09.13
Fondsalter 6 Jahre
Fondsvolumen (25.02.2020) 234 Mio EUR
Ausschüttungsart ausschüttend
Ausschüttungsintervall jährlich
Kosten & Gebühren dieser ETF Inv. Fonds
Ausgabeaufschlag 0,00 % 0,00%
Performance Fee 0,00 % 10-20 %
Management Fee −− 0,3-3,0 %
Verwaltungsgebühr 0,10% 0,10%
Rücknahmegebühr 0,00 % 0,00%
TER 0,30% 0,30%
durchschnittl. Kosten & Gebühren von Investmentfonds mit der jeweiligen Benchmark

Anlageidee zum XtrIE MSCI Nordic UETF 1D

Das Anlageziel besteht darin, die Wertentwicklung des MSCI Nordic Total Return Net Index (der Index) abzubilden, der die Wertentwicklung der Aktien bestimmter Unternehmen aus folgenden nordischen Industrieländern widerspiegeln soll: Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden. Bei den Unternehmen im Index handelt es sich um Unternehmen mit hoher und mittlerer Marktkapitalisierung gemessen am Gesamtwert der frei verfügbaren Aktien eines Unternehmens im Vergleich zu anderen Unternehmen. Die Gewichtung eines Unternehmens im Index hängt von seiner relativen Größe ab. Der Index wird auf Basis der Netto-Gesamtrendite (Total Return Net) berechnet. Dies bedeutet, dass alle Dividenden und Ausschüttungen der Unternehmen nach Steuern wieder in die Aktien angelegt werden. Der Index wird mindestens vierteljährlich überprüft. Zur Erreichung des Anlageziels versucht der Fonds den Index nachzubilden, indem er alle (oder in Ausnahmefällen eine wesentliche Anzahl der) Aktien im Index im gleichen Verhältnis wie der Index erwirbt (wie vom Anlageverwalter des Fonds, Deutsche International Corporate Services (Ireland) Limited, bestimmt).

XtrIE MSCI Nordic UETF 1D im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: Xtrackers (IE) plc Xtrackers MSCI Nordic UCITS ETF 1D vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte ETF

iSh III Core MSCI Wrld $(A) −1,51 −2,85% 51,40€
Amnd IS Amundi MSCI World ex −8,52 −2,92% 283,58€
HSBC ETFs MSCI WORLD UETF $ −0,57 −2,87% 19,12€
Deka DAX® UCITS ETF −2,88 −2,61% 107,34€
MUF Lyxor MSCI World UC Dist −5,84 −2,99% 189,68€
ComStage MSCI Wrld TRN UET I −1,71 −3,08% 53,82€
Xtr MSCI WorldSwap UETF 1C −1,73 −3,03% 55,51€
UBS ETF MSCI Wrld Soc Resp A −2,83 −3,16% 86,71€
AMUNDI ETF LEV MSCI USA D −140,30 −6,63% 1.977,20€
ComStage DAX® UETF I −2,92 −2,69% 105,60€
Xtr DAX UETF 1D −3,12 −2,66% 114,20€
LUFTHANSA −0,56 −4,56% 11,71€
DAX ® −519,47 −4,20% 11.847,99
Gold −18,94 −1,27% 1.476,24€
EUR/USD +0,00 +0,37% 1,10$
iSh III Core MSCI... −1,51 −2,85% 51,40€
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
BASF Neutral 68,00 −14,71
ENI Neutral 15,00 −3,70
FREENET AG NA O.N. Sell 15,00 3,18
BASF Neutral 64,00 −10,71
MÜNCH. RÜCK Neutral 247,00 −16,90
BASF Neutral 65,00 −11,71
ANHEUSER-BUSCH INBEV Neutral 63,00 −10,55
BASF Neutral 55,00 −1,71
2G ENERGY AG Buy 55,00 −12,10
BASF Neutral 66,00 −12,71

Finanz-News

Euro/Dollar Euro bei 1,10 US-Dollar - Rohstoffwährungen unter Druck

Während der Euro relativ stabil bleibt, gerät der Dollar ins straucheln. Das Coronavirus bleibt weiterhin das dominanteste Thema.

Öl Ölpreise im Sinkflug - Druck auf Opec steigt

Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent fällt um 1,44 Dollar im Vergleich zum Vortag und liegt derzeit bei 50,74 US-Dollar. Auch der WTI-Preis fällt.

Nikkei, Topix & Co Sorgen um Coronavirus halten an – Nikkei bricht um drei Prozent ein

Anleger zeigen sich wegen des Coronavirus weiter besorgt. In Asien starten die Börsen mit Verlusten. Weltweit droht die schlechteste Börsenwoche seit der Finanzkrise 2008.

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Angst vor Coronavirus drückt Dow Jones unter 26.000 Punkte

Anleger auf dem US-Aktienmarkt erkennen, dass die Coronavirus-Epidemie schlimmer ist als gedacht. Die Leitindizes gehen zum Abschluss des Handelstages auf Talfahrt.

Euro/Dollar Euro legt stark zu

Wegen eines schwachen Dollars ist der Euro über die Marke von 1,10 US-Dollar gestiegen. Grund für die Dollar-Schwäche sind Spekulationen auf fallende US-Zinsen.
WirtschaftsWoche

Nr. 10 vom 28.02.2020

Forever Trump

Die USA werden den freien Handel weiter einschränken – ganz egal, wer im Weißen Haus sitzt. Deutschland braucht ein neues Exportmodell.

Folgen Sie uns