WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

HSBC ETFs PLC HSBC MSCI TURKEY UCITS ETF USD

WKN
A1H49V
ISIN
DE000A1H49V6
Wertpapiertyp
ETF
Währung
Euro
Börse
−0,02 −0,88%
2,03
Chart von HSBC ETFs PLC HSBC MSCI TURKEY UCITS ETF USD

Aktuell

Kurs 2,03€
Schluss Vortag 2,03€
Eröffnung 2,05€
Tages-Hoch 2,07€
Tages-Tief 2,03€
Abstand Allzeit-Hoch 59,40%
Abstand Allzeit-Tief 26,98%

Performance

1 Woche 2,23€ −8,87%
1 Monat 2,19€ −6,95%
6 Monate 2,02€ +0,64%
Laufendes Jahr 2,04€ −0,15%
1 Jahr 1,85€ +9,71%
3 Jahre 3,19€ −36,16%
5 Jahre 3,69€ −44,88%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) HSBC ETFs PLC (KVG)
Fondsart ETF (ETF)
Land Deutschland
Fondswährung Euro
Auflage 07.12.10
Fondsalter 8 Jahre
Fondsvolumen (10.10.2019) 7 Mio EUR
Ausschüttungsart ausschüttend
Ausschüttungsintervall jährlich
Kosten & Gebühren dieser ETF Inv. Fonds
Ausgabeaufschlag 0,00 % 0,00%
Performance Fee 0,00 % 10-20 %
Management Fee −− 0,3-3,0 %
Verwaltungsgebühr 0,60% 0,60%
Rücknahmegebühr 0,00 % 0,00%
TER 0,60% −−
durchschnittl. Kosten & Gebühren von Investmentfonds mit der jeweiligen Benchmark

Anlageidee zum HSBC ETFs MSCI TURKEY UETF $

Das Anlageziel des ETF besteht darin, die Wertentwicklung des MSCI Turkey Indexes (Benchmark) zu replizieren und zugleich den Tracking Error, d. h. das Risiko, dass die Wertentwicklung des ETF von der Wertentwicklung des Indexes abweicht, zu minimieren. Um das Anlageziel zu erreichen, investiert der ETF grundsätzlich im gleichen Verhältnis in die Aktien, aus denen sich der MSCI Turkey Index zusammensetzt. Es können jedoch auch Derivate, wie z.B. Futures oder Aktienoptionen, eingesetzt werden.

HSBC ETFs MSCI TURKEY UETF $ im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: HSBC ETFs PLC HSBC MSCI TURKEY UCITS ETF USD vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte ETF

iSh III Core MSCI Wrld $(A) +0,54 +1,03% 52,78€
ComStage MSCI Wrld TRN UET I +0,59 +1,08% 55,29€
Xtr MSCI WorldIdx UETF 1C +0,57 +1,01% 56,92€
Amnd IS Amundi MSCI World ex +1,97 +0,68% 290,68€
Deka MSCI World UCITS ETF +0,20 +1,02% 20,16€
UBS ETF MSCI Wrld Soc Resp A +0,72 +0,82% 88,37€
HSBC ETFs MSCI WORLD UETF $ +0,20 +1,02% 19,75€
SPDR I MSCI ACWI +1,40 +1,16% 122,14€
AMUNDI ETF MSCI WRLD exEMU +2,80 +0,93% 303,75€
iShares Core D iShares €(A) +2,70 +2,59% 106,90€
iSh NASDAQ-100® UETF(DE) +0,77 +1,12% 69,25€
SAP +1,00 +0,88% 115,00€
DAX ® +347,45 +2,86% 12.511,65
Gold −0,19 −0,01% 1.348,45€
EUR/USD −0,00 −0,07% 1,10$
EUA A - Dec19 FUTU... +1,50 +8,48% 19,19€
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
LVMH Buy 420,00 −42,15
BNP PARIBAS Neutral 47,00 −1,60
CEWE STIFT.KGAA O.N. Buy 94,00 −12,60
CTS EVENTIM Sell 42,00 10,15
ZOOPLUS AG Buy 140,00 −31,40
ZALANDO SE Buy 56,00 −14,52
PUMA Neutral 71,00 0,30
FIELMANN Buy 75,00 −7,30
CECONOMY ST Neutral 5,20 −0,09
ADIDAS AG NA O.N. Neutral 290,00 −10,60

Finanz-News

Tagesgeld, Gold, Aktien, Lebensversicherung, Riester Wie viel Steuer zahle ich auf was?

Mit Einführung der Abgeltungsteuer sollte alles einfacher werden. Doch viele Anleger sind heute verunsichert, wie viel Steuer anfällt. Eine Unkenntnis, die zu teuren Fehlern führen kann.

720 Euro für 15 Quadratmeter Co-Living-WGs sind teuer und könnten die Wohnungsnot verschärfen

Co-Living-Spaces bieten nicht nur WG-Charme, sondern auch einen Hauch von Hotelkomfort. Sie werden als hip und modern beworben. Doch für viele sind sie unbezahlbar. Kritiker befürchten eine Ausnutzung der Wohnungsnot.

6237 Milliarden Euro Geldvermögen der Privathaushalte steigt weiter

Die Renditebewusstsein der Bundesbürger wächst. Doch die Mehrzahl setzt bei der Geldanlage vor allem auf Bargeld und Bankeinlagen.

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Dow Jones steigt um 400 Punkte

US-Präsident Trump verhandelt mit dem chinesischen Vize-Ministerpräsidenten. Die Hoffnung auf Entspannung im Handelsstreit dominiert die Börse.

Riedls Dax-Radar Die Chance auf neue Kaufsignale im Dax steigt

SAP-Aktien starten nach Chefwechsel mit Kursfeuerwerk in eine neue Phase ihres Aufwärtstrends, eine Übernahme beflügelt Merck, BMW stabilisiert sich auf niedrigem Niveau.
WirtschaftsWoche

Nr. 42 vom 11.10.2019

Lohnt sich Leistung noch?

Hohe Steuern, falsche Abgaben und ein überbordender Sozialstaat frustrieren die arbeitende Mittelschicht. Wie die Politik das ändern könnte.

Folgen Sie uns