WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Focus Nordic Cities

WKN
A0MY55
ISIN
DE000A0MY559
Wertpapiertyp
Fonds
Währung
Euro
Börse
±0,00 ±0,00%
1,47
Chart von Focus Nordic Cities

Aktuell

Kurs 1,47€
Schluss Vortag −−
Eröffnung −−
Tages-Hoch −−
Tages-Tief −−
Abstand Allzeit-Hoch 85,84%
Abstand Allzeit-Tief 2,04%

Performance

1 Woche 1,46€ +0,68%
1 Monat 1,50€ −2,00%
6 Monate 2,09€ −29,67%
Laufendes Jahr 2,00€ −26,50%
1 Jahr 2,42€ −39,26%
3 Jahre 7,73€ −80,98%
5 Jahre 9,42€ −84,39%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) Catella Real Estate AG
Fondsart Immobilienfonds (IF)
Land Deutschland
Fondswährung Euro
NAV 1,47
Auflage 03.09.07
Fondsalter 12 Jahre
Fondsvolumen (03.04.2020) 87 Mio EUR
Anteilsklassenvol. (03.04.2020) 33 Mio EUR
Fondsmanager --
Ausschüttungsart ausschüttend
Ausschüttungsintervall jährlich

Anlageidee zum Focus Nordic Cities Fonds

Das Anlageziel des Fonds besteht darin, durch zufließende Mietein-nahmen sowie durch eine kontinuierliche Wertsteigerung des Immo-bilienbesitzes nachhaltige Erträge für die Anleger zu erwirtschaften. Der Fonds legt unmittelbar oder mittelbar über Immobilien-Gesellschaften in Immobilien an, die ausschließlich innerhalb des Europäi-schen Wirtschaftsraumes (EWR) belegen sind. Mindestens 51 % des Fonds müssen in Immobilien und Beteiligungen an Immobilien-Gesellschaften angelegt werden, die in Schweden, Finnland, Dänemark, Estland, Litauen, Lettland, Polen, Norddeutschland und Norwegen gelegen sind. Neben bestehenden oder im Bau befindlichen Immobilien kann der Fonds auch Grundstücke für Projektentwick-lungen erwerben. Der Fonds darf Kredite bis zur Höhe von 30 % der Werte aller Im-mobilien aufnehmen, um den Erwerb von Immobilien zu finanzieren. Bis zu 49 % des Fondsvermögens dürfen in liquide Mittel angelegt werden. Der Fonds setzt Derivatgeschäfte ausschließlich zu Absicherungszwecken ein, um mögliche Verluste in Folge von Zinsschwankungen/ Währungskursschwankungen zu verhindern oder zu verringern.

Zusammensetzung des Focus Nordic Cities Fonds

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

Focus Nordic Cities im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: Focus Nordic Cities vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Fonds

UniRBA Welt 38/200 +0,06 +0,06% 105,59€
VB Bielef-Gütersl NachhInv +0,43 +0,82% 52,78€
VermögensManag Balance A-€ −0,34 −0,28% 120,80€
hausInvest ±0,00 ±0,00% 42,33€
VermögensMngmnt Substanz A-€ −0,12 −0,11% 112,12€
PrivatFonds: Kontrolliert −0,47 −0,38% 121,95€
grundbesitz europa RC +0,01 +0,03% 39,37€
Deka-DividendenStrat CF (A) +2,80 +2,19% 130,76€
Dirk Müller Premium Aktien −0,66 −0,64% 102,20€
VermögensManag Chance A-€ −0,26 −0,20% 131,16€
VermögensMngmnt Wachstum A-€ −0,54 −0,42% 127,46€
VOLKSWAGEN VZ +0,08 +0,08% 98,91€
DAX ® −45,05 −0,47% 9.525,77
BRENT +4,36 +14,84% 33,74$
MiniFuture L... +0,09 +0,70% 12,97€
Brent Crude Öl Futur... +2,75 +11,06% 27,62€
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
Henkel VZ Neutral 65,00 7,02

Finanz-News

Pandemie der finanziellen Angst Bei der Spanischen Grippe brach die Börse nicht zusammen – daraus können wir lernen

Die Pandemie der finanziellen Angst hat ein Eigenleben. Eine negative Blase an der Börse entsteht, wenn Menschen fallende Kurse beobachten und Geschichten verbreiten. Dann fallen die Kurse in den folgenden Tagen weiter.

Newsletter „Recht & Steuern“ Abgeltungsteuer muss nicht das letzte Wort sein

Premium
Viele Anleger haben zuletzt Verluste erlitten. Wenigstens steuerlich haben sie die Chance, mehr herauszuholen. Wie das geht, steht im neuesten Teil unserer Serie mit Steuertipps.

DAS KRISENFESTE DEPOT Das Comeback der Börsen

Aktien von Börsenbetreibern und Handelsbanken profitieren vom regen Handel an den Kapitalmärkten. Das zieht auch das Corona-Depot nach oben.

Bayern Versicherer zahlen nun doch für Restaurant-Schließungen

Der bayrische Wirtschaftsminister soll eine Vereinbarung mit einigen Versicherern getroffen haben. Voraussetzung sei das Bestehen einer Betriebsschließungsversicherung.

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 US-Wirtschaft verliert 701.000 Arbeitsplätze – Börsen starten mit Minus in den Handel

Wichtige Indizes reagieren zum Handelsstart an der Wall Street kaum auf die neuen Hiobsbotschaften: Im März sind in den USA 701.000 Stellen abgebaut wurden – mindestens.
WirtschaftsWoche

Nr. 15 vom 03.04.2020

Die Exit-Strategie

Wie sich die Wirtschaft schon jetzt auf die Zeit nach der Pandemie vorbereitet – und was dabei schieflaufen könnte.

Folgen Sie uns