WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Lyxor Index Fund Lyxor Stoxx Europe 600 Retail UCITS ETF Dist

WKN
LYX04P
ISIN
LU2082998670
Wertpapiertyp
ETF
Währung
Euro
Börse
−0,66 −0,99%
65,70
Chart von Lyxor Index Fund Lyxor Stoxx Europe 600 Retail UCITS ETF Dist

Aktuell

Kurs 65,70€
Schluss Vortag 66,36€
Eröffnung 65,59€
Tages-Hoch 65,70€
Tages-Tief 65,59€
Abstand Allzeit-Hoch 8,10%
Abstand Allzeit-Tief 1,15%

Performance

1 Woche 71,11€ −8,30%
1 Monat 69,36€ −5,98%
6 Monate −− −−
Laufendes Jahr −− −−
1 Jahr −− −−
3 Jahre −− −−
5 Jahre −− −−

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) Lyxor International Asset Management S.A.S.
Fondsart ETF (ETF)
Land Deutschland
Fondswährung Euro
Auflage 24.09.20
Fondsalter 1 Monat
Fondsvolumen (27.10.2020) 1 Mio EUR
Ausschüttungsart ausschüttend
Ausschüttungsintervall halbjährlich
Kosten & Gebühren dieser ETF Inv. Fonds
Ausgabeaufschlag 0,00 % −−
Performance Fee 0,00 % 10-20 %
Management Fee −− 0,3-3,0 %
Verwaltungsgebühr 0,30% 0,30%
Rücknahmegebühr 0,00 % −−
TER 0,30% 0,30%
durchschnittl. Kosten & Gebühren von Investmentfonds mit der jeweiligen Benchmark

Anlageidee zum Lyx Idx Lyxor Stoxx Eur Dist

Das Anlageziel des Fonds ist die Nachbildung der Auf- und Abwärtsbewegungen des STOXX Europe 600 Retail Net Total Return Index (der „Index“) in Euro, der die Wertentwicklung großer europäischer Unternehmen im Einzelhandelssektor repräsentiert. Der Fonds versucht sein Anlageziel über eine indirekte Nachbildung zu realisieren, indem er eine Swapvereinbarung auf OTC-Märkten (Finanzderivat, das „FDI“) eingeht.

Lyx Idx Lyxor Stoxx Eur Dist im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: Lyxor Index Fund Lyxor Stoxx Europe 600 Retail UCITS ETF Dist vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte ETF

iSh III Core MSCI Wrld $(A) −0,49 −0,92% 53,22€
UBS ETF MSCI Wrld Soc Resp A −0,51 −0,56% 89,99€
Amnd IS Amundi MSCI World UC −2,96 −1,00% 293,24€
Deka DAX® UCITS ETF −1,20 −1,15% 103,34€
iShares Core DAX® UETF( €(A) −0,76 −0,77% 97,88€
HSBC ETFs MSCI WORLD UETF $ −0,19 −0,98% 19,53€
MUL MSCI Wrld IT TR UETF C-€ −3,10 −0,84% 366,90€
Xtr MSCI WorldSwap UETF 1C −0,54 −0,94% 57,41€
MUF Lyxor MSCI World UC Dist −1,18 −0,60% 194,24€
ComStage DAX® UETF I −1,32 −1,32% 99,00€
iSh II Gl Clean Energy $(D) −0,11 −1,18% 9,56€
SAP +1,02 +1,11% 93,26€
DAX ® +37,56 +0,32% 11.598,07
Gold +3,77 +0,24% 1.603,52€
BERKSHIRE HATHAWAY... +0,08 +0,54% 15,01€
EUR/USD +0,00 +0,10% 1,17$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
ANHEUSER-BUSCH INBEV Neutral 45,00 0,40
FMC Buy 91,40 −25,78
SILTRONIC AG NA O.N. Buy 110,00 −31,12
SANOFI-AVENTIS Buy 100,00 −21,80
RWE ST Buy 40,00 −8,82
GIVAUDAN SA NA SF 10 Neutral 3.400,000 −3.400,000
WACKER CHEM. Neutral 80,00 5,32
BASF SE NA O.N. Neutral 53,00 −6,52
NOKIA Neutral 2,90 −0,14
APPLE Neutral 100,00 9,44

Finanz-News

Hotels, Einzelhandel, Büros Wie die Coronakrise offene Immobilienfonds trifft

Die Probleme bei Hotels und Einzelhandel schlagen auf offene Immobilienfonds durch. Durch den Lockdown verschlimmert sich die Lage. Nun drohen Wertberichtigungen – und die könnten auch Anleger treffen.

Nikkei, Topix und Co Asiatische Anleger auf der Hut wegen Corona und US-Wahl

Die kommende US-Präsidentschaftswahl lässt die Anleger an Asiens Börsen vorsichtiger werden. Der Nikkei-Index verliert 0,7 Prozent, auch der Topix liegt im Minus.

SAP Das wahre Problem des Christian Klein

Premium
Den historischen Einbruch des Aktienkurses begründet SAP-Chef Christian Klein mit Investitionen in die Cloud. Doch diese Argumentation verdeckt das eigentliche Problem.

Digitalverband Bitkom Onlinebanking legt laut Umfrage weiter zu

Acht von zehn Befragten besuchen demnach höchstens noch einmal im Monat eine Bankfiliale. Stattdessen nimmt das Smartphone eine immer stärkere Rolle ein.

Riedls Dax-Radar Hoffnung aus USA gegen Crash-Ängste in Europa

Der plötzliche Lockdown drückt massiv auf den Dax, der Absturz der Hightech-Ikone SAP kommt noch hinzu. Wo der Aktienmarkt dennoch Boden finden könnte – und warum die US-Wahl dafür nun ausschlaggebend werden könnte.
WirtschaftsWoche

Nr. 45 vom 30.10.2020

Die Illusion von der Versöhnung

Handelsdefizit, Verteidigungsausgaben, Nord Stream 2: Warum sich das Verhältnis der USA zu Deutschland nicht entspannen wird – egal, wer im Weißen Haus regiert.

Folgen Sie uns