WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

NORDDEUTSCHE LANDESBANK -GZ- PARTIZIP.IHS 15(02.12.19) SX5E

WKN
NLB8HR
ISIN
DE000NLB8HR9
Wertpapiertyp
Zertifikat
Währung
Prozent
Börse
+0,74 +0,77%
97,38
Chart von NORDDEUTSCHE LANDESBANK -GZ- PARTIZIP.IHS 15(02.12.19) SX5E

Aktuell

Kurs 97,38%
Schluss Vortag 97,38%
Eröffnung 96,83%
Tages-Hoch 97,38%
Tages-Tief 96,83%
Abstand Allzeit-Hoch 2,32%
Abstand Allzeit-Tief 7,16%

Performance

1 Woche 95,81% +1,64%
1 Monat 94,81% +2,71%
6 Monate 93,82% +3,79%
Laufendes Jahr 90,80% +7,25%
1 Jahr 96,87% +0,53%
3 Jahre 92,68% +5,07%
5 Jahre −− −−

Basisdaten

WKN NLB8HR
ISIN DE000NLB8HR9
Symbol NLB8HR
Gattung Sonstige
Typ sonstiges Zertifikat
Emissionsdatum 02.12.2015
Bewertungstag --
Fälligkeit 02.12.2019
Währung %
Emittent --

Kennzahlen

absolut relativ
Spread: −− −−
Spread homogenisiert:   −−

sonstiges Zertifikat

Zu diesem Produkt ist derzeit keine Anlageidee hinterlegt. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, vor einer eventuellen Anlageentscheidung beim jeweiligen Emittenten des Produktes nachzufragen und sich die Broschüre, das Termsheet und den Verkaufsprospekt zu diesem Zertifikat durchzulesen.

NORDLB 15/19 SX5E im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: NORDDEUTSCHE LANDESBANK -GZ- PARTIZIP.IHS 15(02.12.19) SX5E vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Zertifikate

ETFS MET.SEC.Z07/UN.XAG −0,03 −0,24% 12,38€
Der AKTIONÄR Titan 20 In open end (MST) +0,40 +3,16% 13,04€
DAX ® Index unlimited (COB) −0,59 −0,49% 121,04€
SOLACTIVE MOBILE PA Index open end (DBK) −2,12 −1,87% 111,41€
Kaffee Future Index open end (RCB) +0,030 +5,000% 0,630€
Wirecard AG long FaktorZ open end (MST) −0,030 −5,769% 0,490€
World Water (WOWAX) Index open end (SG) +1,05 +2,21% 48,65€
NASDAQ 100 short FaktorZ open end (MST) ±0,000 ±0,000% 0,550€
3X Short Index linked to open end (VON) −0,020 −6,897% 0,270€
NASDAQ 100 Index open end (BNP) +0,51 +0,75% 68,28€
DAX ® BonusCap 8550 2019/06 (CIT) +0,05 +0,04% 114,37€
DAIMLER +1,10 +1,89% 59,37€
DAX ® +69,32 +0,57% 12.222,39
ETFS... −0,03 −0,24% 12,38€
Gold −1,79 −0,16% 1.132,85€
EUR/USD +0,00 +0,13% 1,13$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
PFIZER Neutral 46,00 −6,49
TRAVELERS Neutral 145,00 −7,62
UNILEVER PLC LS-,031111 Neutral 43,25 2,22
NESTLE NAM. SF-,10 Sell 84,00 12,40
UNILEVER Neutral 50,00 2,46
NESTLE NAM. SF-,10 Neutral 88,00 8,40
COMMERZBANK AG Buy 8,75 −0,65
DT. POST Buy 46,00 −14,70
NESTLE NAM. SF-,10 Buy 100,00 −3,60
BAYER Buy 77,00 −15,63

Finanz-News

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 US-Börsen starten im Minus – Bilanzen diese Woche im Fokus

Die Drohungen der US-Regierung gegen Abnehmer von iranischem Öl beschäftigen die Wall Street. Die Investoren reagieren zurückhaltend.

Heizkosten Vom mildesten Winter seit langem profitieren nur Gaskunden

Der Winter war auf ganz Deutschland gesehen sehr mild. Die Haushalte mussten so wenig heizen wie schon lange nicht mehr. Doch die Verbraucher werden das nur dann im Geldbeutel spüren, wenn sie mit Gas heizen.

Steuern und Recht kompakt Sterbegeld, Mitarbeiteraktien, Dienstreise

Premium
Sterbegeld ist als Einkommen zu versteuern, bei Kauf zu Marktpreisen müssen Mitarbeiteraktien nur mit 15 Prozent besteuert werden und ein Expertenrat zum Thema Dienstreise: Die Steuer- und Rechtstipps der Woche.

Gute Zeiten an der Börse Welche Depot-Absicherungen jetzt sinnvoll sind

Premium
Mit Zertifikaten und Optionsscheinen können sich Anleger gegen Kursturbulenzen absichern. Das ist in guten Börsenzeiten wie jetzt besonders günstig – und erhöht unterm Strich die Chance auf langfristige Aktiengewinne.

Hauptversammlungen Der wachsende Einfluss der Stimmrechtsberater

Unternehmenslenker zittern um die Gunst der Aktionäre, denn auf Hauptversammlungen wackeln immer öfter die Mehrheiten. Der Grund liegt im wachsenden Einfluss von Beratern, auf deren Urteil viele Aktionäre vertrauen.
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 18.04.2019

Wie viel Bürokratie braucht Deutschland?

Grundsteuer, Sozialstaat, Regulierung: Zu viel Verwaltung lähmt Bürger und Wirtschaft. Wie es besser ginge.

Folgen Sie uns