WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

UBS ETF MSCI EMU Value UCITS ETF A

WKN
A0X97R
ISIN
LU0446734369
Wertpapiertyp
ETF
Währung
Euro
Börse
−0,13 −0,42%
29,56
Chart von UBS ETF MSCI EMU Value UCITS ETF A

Aktuell

Kurs 29,56€
Schluss Vortag 29,69€
Eröffnung 29,84€
Tages-Hoch 29,88€
Tages-Tief 29,45€
Abstand Allzeit-Hoch 33,82%
Abstand Allzeit-Tief 25,65%

Performance

1 Woche 29,22€ +1,61%
1 Monat 31,17€ −4,76%
6 Monate 25,19€ +17,87%
Laufendes Jahr 37,34€ −20,49%
1 Jahr 35,58€ −16,56%
3 Jahre 36,89€ −19,52%
5 Jahre 29,24€ +1,52%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) UBS Fund Management (Luxembourg) S.A.
Fondsart ETF (ETF)
Land Deutschland
Fondswährung Euro
Auflage 02.10.09
Fondsalter 10 Jahre
Fondsvolumen (28.09.2020) 55 Mio EUR
Ausschüttungsart ausschüttend
Ausschüttungsintervall halbjährlich
Kosten & Gebühren dieser ETF Inv. Fonds
Ausgabeaufschlag 0,00 % 0,00%
Performance Fee 0,00 % 10-20 %
Management Fee −− 0,3-3,0 %
Verwaltungsgebühr 0,25% 0,25%
Rücknahmegebühr 0,00 % 0,00%
TER 0,25% 0,25%
durchschnittl. Kosten & Gebühren von Investmentfonds mit der jeweiligen Benchmark

Anlageidee zum UBS ETF MSCI EMU Value A

Der Fonds investiert grundsätzlich in Aktien, die im MSCI EMU Value Index vertreten sind. Die relative Gewichtung der Gesellschaften entspricht dabei der jeweiligen Indexgewichtung. Das Anlageziel besteht darin, die Kurs- und Renditeentwicklung des MSCI EMU Value Index nach Abzug von Gebühren nachzubilden. Der Börsenkurs kann vom Nettoinventarwert abweichen.

UBS ETF MSCI EMU Value A im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: UBS ETF MSCI EMU Value UCITS ETF A vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte ETF

iSh III Core MSCI Wrld $(A) +0,20 +0,36% 55,05€
UBS ETF MSCI Wrld Soc Resp A −0,12 −0,13% 93,92€
Amnd IS Amundi MSCI World ex +0,85 +0,28% 303,90€
MUF Lyxor MSCI World UC Dist +0,80 +0,40% 200,85€
iSh Core MSCI EM UETF $(A) +0,11 +0,43% 25,64€
Deka DAX® UCITS ETF −0,26 −0,23% 114,94€
iSh NASDAQ-100® UETF(DE) +0,93 +0,98% 95,87€
XtrIE MSCI Wrld InfTec UE 1C +0,32 +0,83% 39,69€
iSh DJ Gl Titans50UETF DE +0,21 +0,47% 45,07€
Xtr MSCI WorldSwap UETF 1C +0,24 +0,41% 59,49€
iShares Core DAX® UETF( €(A) −0,22 −0,20% 108,54€
DAX ® −29,96 −0,23% 12.730,77
Gold +18,81 +1,17% 1.627,32€
BAYER −5,18 −10,00% 46,60€
BERKSHIRE HATHAWAY... +0,16 +0,99% 16,36€
EUR/USD +0,00 +0,17% 1,17$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
HENNES + MAURITZ B SK-125 Neutral 170,00 −6,63
MORPHOSYS Neutral 110,00 −5,50
RATIONAL Neutral −− 0,00
UNICREDIT Neutral 9,50 −2,51
COVESTRO AG O.N. Buy 55,00 −12,48
FIELMANN Neutral 71,00 −1,25
MERCK Buy 139,00 −12,65
DANONE Buy −− 0,00
BEIERSDORF Neutral −− 0,00
Henkel VZ Neutral −− 0,00

Finanz-News

Gewerbeimmobilien in der Coronakrise Mietmarkt für Büroflächen im freien Fall

Auf dem Büromarkt geht es durch die Coronakrise weiter abwärts. Der Büroflächenvermietung in den Top-7-Städten fällt im dritten Quartal in Folge – mit zunehmendem Tempo. Investoren aber kaufen weiter Bürogebäude.

New Yorker Nasdaq „Playboy“ strebt zurück an die Börse

„Playboy“ soll an die New Yorker Nasdaq gebracht werden. Dazu fusioniert der Konzern mit einer bereits börsennotierten Zweckgesellschaft.

Windel, Fläschchen, Indexfonds Warum ETF-Sparen für Kinder so erfolgreich ist

Premium
ETF-Sparpläne für Kinder werden immer beliebter. Durch den langen Anlagehorizont und den Zinseszinseffekt lohnt sich das Investieren im jungen Alter besonders. Alternativen gibt es kaum.

Steuer auf Börsenverluste Bundesrat könnte den „Steuerhammer“ kippen

Eigentlich ist es beschlossene Sache: Mit dem sogenannten „Steuerhammer“ hat der Bundesfinanzminister die steuerliche Verrechnung von Verlusten massiv begrenzt. Nun macht der Bundesrat Anlegern Hoffnung auf eine...

Rückzug vom Parkett Rocket Internet startet öffentliches Rückkaufangebot

Am Donnerstag startet Rocket Internet sein öffentliches Rückkaufangebot an Aktionäre. Bis Ende Oktober können Anteilseigner ihre Papiere andienen.
WirtschaftsWoche

Nr. 41 vom 02.10.2020

Weltkrieg um den Super-Chip

Die USA schneiden China von der Versorgung mit Prozessoren ab, die Schlüsseltechnologie wird zur Waffe im Kampf der großen Wirtschaftsblöcke. Das hat harte Konsequenzen – für Verbraucher und Industrie.

Folgen Sie uns