WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Lufthansa AG short FaktorZert open end (MST)

WKN
MF9LA7
ISIN
DE000MF9LA70
Wertpapiertyp
Zertifikat
Währung
Euro
Börse
−0,050 −10,20%
0,440
Chart von Lufthansa AG short FaktorZert  open end (MST)

Aktuell

Kurs 0,440€
Schluss Vortag 0,440€
Eröffnung 0,400€
Tages-Hoch 0,450€
Tages-Tief 0,400€
Abstand Allzeit-Hoch 98,77%
Abstand Allzeit-Tief 36,36%

Performance

1 Woche 0,420€ +4,76%
1 Monat 0,310€ +41,94%
6 Monate 3,330€ −86,79%
Laufendes Jahr 6,900€ −93,62%
1 Jahr −− −−
3 Jahre −− −−
5 Jahre −− −−

Basisdaten

WKN MF9LA7
ISIN DE000MF9LA70
Symbol MF9LA7
Gattung Faktor
Typ Index Faktor
Emissionsdatum 14.01.2019
Bewertungstag Open End
Fälligkeit Open End
Währung EUR
Emittent Morgan Stanley
Basiswert
Basiswert LUFTHANSA
Basiswertkurs 16,78 €
Zeit 14.12.19 12:30

Kennzahlen

absolut relativ
Spread: 0,020 EUR 4,348%
Spread homogenisiert:   0,065%

Index Faktor

Faktor Zertifikate sind Hebelprodukte, mit denen Sie von Kursbewegungen eines Basiswertes profitieren können. Faktor Zertifikate haben eine unbegrenzte Laufzeit und beziehen sich auf einen vom Emittenten berechneten Index. Diesem Index liegt ein Basiswert zugrunde, dessen Rendite auf Intraday-Basis berechnet wird. Sie haben je nach Markterwartung die Wahl auf steigende (Long) oder fallende (Short) Kurse zu setzen. Somit ist es möglich ein individuelles Zertifikat mit verschiedenen Hebeln erwerben zu können und sich damit für die kommenden Marktbewegungen zu positionieren. Der ausgewählte Hebel gewährt Ihnen eine überproportionale Partizipation an den täglichen Bewegungen des Basiswertes. Faktor Zertifikate verfügen im Gegensatz zu Knock-Out Produkten über keine Knock-Out Schwelle. Die Produkte sind volatilitätsneutral und haben einen konstanten Hebel. Durch diese Eigenschaften eignen sich Faktor Zertifikate auch zur Absicherung des Depots. Weiterhin zeichnen sich die Produkte durch eine Open-End-Laufzeit aus und unterliegen keinem Zeitwertverlust. Rollverluste sowie erwartete Dividendenzahlungen haben darüber hinaus auch keinen Einfluss auf die tägliche Rendite der Faktor-Zertifikate.

Lufthansa AG short Fakto open end (MST) im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: Lufthansa AG short FaktorZert  open end (MST) vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Zertifikate

WIRECARD +0,20 +0,19% 105,00€
DAX ® +61,08 +0,46% 13.282,72
Gold +13,68 +1,04% 1.327,35€
BERKSHIRE HATHAWAY... −0,10 −0,52% 19,26€
EUR/USD −0,01 −0,58% 1,11$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
LINDE PLC EO 0,001 Sell 180,00 8,40
DIC ASSET AG NA O.N. Buy 18,00 −2,76
METRO AG ST O.N. Neutral 13,30 0,69
DELIVERY HERO SE NA O.N. Buy 65,00 −3,02
Henkel VZ Neutral 85,00 6,22
ORACLE Neutral 60,00 −5,25
ORACLE Buy 66,00 −11,25
DT. WOHNEN Buy 39,00 −3,29
Henkel VZ Neutral 82,00 9,22
MEDIOS AG O.N. Buy 35,00 −8,80

Finanz-News

Großbritannien nach der Wahl „Britische Aktien haben viel zu bieten“

Die Unsicherheit beim Brexit war eine Bewährungsprobe für Fondsmanager wie Ben Wallace. Mit Johnsons Wahl kehrt nun mehr Zuversicht zurück in den Markt. Günstige Versicherer und Luftfahrtaktien hält er für interessant.

Wall Street US-Börsen eröffnen schwächer

US-Präsident Donald Trump sorgt mit einem verwirrenden Tweet zur möglichen Einigung im Handelsstreit mit China für Nervosität an der Wall Street.

Brexit Welche Briten-Aktien jetzt lohnen

Die Konservativen erringen bei den britischen Parlamentswahlen einen fulminanten Sieg – der Anlegern Chancen bietet. Fünf vielversprechende Börsen-Briten im Kurz-Porträt.

Riedls Dax-Radar Der Dax läuft – und diese Aktien sind im Kommen

Mehr Klarheit in Sachen Brexit, neue Hoffnungen im Handelsstreit zwischen China und den USA und eine auf absehbare Zeit großzügige Geldpolitik beflügeln den Dax. Nächstes Ziel ist das bisherige Top um 13.600 Punkte.

Immobilienmarkt Mieterbund erwartet 2020 verschärfte Lage am Wohnungsmarkt

Die Interessengemeinschaft der Mieter schlägt Alarm: Die Preise steigen weiter – nicht nur in den Großstädten, sondern auch in deren Speckgürteln.
WirtschaftsWoche

Nr. 52 vom 13.12.2019

Ist Daimler zukunftsfähig?

Zu hohe Kosten, Dieselsünden, zu wenig E-Autos: Der Konzern leidet unter den Versäumnissen der Ära Zetsche. Die bisher angekündigten Sanierungsmaßnahmen dürften nur der Anfang sein.

Folgen Sie uns