WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

ANDRITZ AG MiniFuture L 30.71 open end (SG)

WKN
SR3XZZ
ISIN
DE000SR3XZZ8
Wertpapiertyp
Knock-Out
Währung
Euro
Börse
+0,030 +3,16%
0,980
Chart von ANDRITZ AG MiniFuture L 30.71 open end (SG)

Aktuell

Kurs 0,980€
Schluss Vortag 0,950€
Eröffnung 0,720€
Tages-Hoch 0,980€
Tages-Tief 0,720€
Abstand Allzeit-Hoch 0,00%
Abstand Allzeit-Tief 98,95%

Performance

1 Woche 0,320€ +196,88%
1 Monat −− −−
6 Monate −− −−
Laufendes Jahr 0,010€ +9.400,00%
1 Jahr −− −−
3 Jahre −− −−
5 Jahre −− −−

Basisdaten

WKN SR3XZZ
ISIN DE000SR3XZZ8
Symbol SR3XZZ
Gattung Knock-Out
Typ Minifuture
Knock-Out-Typ Long
Emissionsdatum 19.08.2019
Bewertungstag Open End
Fälligkeit Open End
Währung EUR
Emittent Societe Generale
Basiswert
Basiswert ANDRITZ AG
Basiswertkurs 39,00 €
Zeit 17.09.19 13:27

Kennzahlen

Hebel: 2,56
Diff. zum Stop Loss: 8,93 EUR
Diff. zum Stop Loss in %: 22,53%
Aufgeld: 12,89%
Aufgeld p.a.: 0,00%
Innerer Wert: 1,039 EUR
Spread absolut: 1,000 EUR
Spread relativ: 64,516%

Minifuture

Mini-Futures sind mit einem Basispreis und einer Stop-Loss-Schwelle, die dem Basispreis vorgelagert ist, ausgestattet. Bei Mini-Futures, die ohne Laufzeitbegrenzung sind, werden der Basispreis und die Stop-Loss-Schwelle regelmäßig unter Berücksichtigung der Finanzierungskosten angepasst. Mit dem Erwerb eines Mini-Futures wird an der Entwicklung des Basiswertes partizipiert. Steigt der Basiswert um eine Einheit, steigt im Falle eines Calls auch der Mini-Future um eine Einheit entsprechend dem Bezugsverhältnis. Bei einem Put steigt der Mini-Future um eine Einheit, wenn der Basiswert um eine Einheit fällt. Der Hebeleffekt ergibt sich aus dem geringeren Kapitaleinsatz im Vergleich zu einer direkten Investition in den Basiswert. Die Stop-Loss-Schwelle liegt über Call oder unter Put dem jeweiligen Basispreis. Erreicht der Kurs des Basiswerts zu irgendeinem Zeitpunkt, während der theoretisch unbegrenzten Laufzeit die Stop-Loss-Barriere, verfällt das Produkt und wird mit einem Restwert abgerechnet, der in der Regel die Differenz der Stop-Loss-Barriere und dem Basispreises unter Beruecksichtigung des Bezugsverhältnisses ist.

ANDRIT MiniFuture L 30.71 open end (SG) im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: ANDRITZ AG MiniFuture L 30.71 open end (SG) vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Wertpapiere

DAX ® −7,70 −0,06% 12.372,61
E.ON +0,05 +0,54% 8,96€
BRENT −4,25 −6,15% 64,81$
BERKSHIRE HATHAWAY INC DE MiniFuture L 133795.7616 open end (BNP) −0,170 −0,966% 17,430€
EUR/USD +0,0071 +0,6486% 1,1072$
iSh III Core MSCI Wrld $(A) −0,10 −0,19% 53,10€
UniRBA Welt 38/200 +0,18 +0,14% 128,62€
2X Long Index linked to open end (VON) −0,040 −8,163% 0,450€
BOE Optionsschein Put 310 2021/06 (VON) −0,170 −5,986% 2,670€
DT. BANK −0,11 −1,50% 7,40€
Dow Jones −− −− 27.110,80
DAX ® −7,70 −0,06% 12.372,61
E.ON +0,05 +0,54% 8,96€
BRENT −4,25 −6,15% 64,81$
BERKSHIRE HATHAWAY... −0,17 −0,97% 17,43€
EUR/USD +0,01 +0,64% 1,11$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
HENNES + MAURITZ B SK-125 Sell 115,00 71,02
WALLSTREET:ONLINE INH ON Buy 92,10 −50,10
EUROMICRON AG NA O.N. Buy 6,35 −1,60
E.ON Sell −− 0,00
RWE ST Buy −− 0,00
MAGFORCE AG Buy 13,50 −9,01
EYEMAXX R.EST.AG Buy 21,70 −11,55
E.ON Sell 8,95 0,01
RWE ST Buy 35,00 −8,65
Henkel VZ Buy 109,00 −14,84

Finanz-News

Ärmer als die Kollegen In welchen Jobs Frauen am wenigsten Rente bekommen

Frauen in Deutschland verdienen weniger als Männer. In der Konsequenz fallen auch ihre Renten geringer aus. Wie groß die Lücke ist, unterscheidet sich jedoch stark nach Branchen.

Brauereikonzern Anheuser-Busch gibt Startschuss für Börsengang von Asien-Tochter

Diesen Mittwoch soll der Börsengang des Asiengeschäfts stattfinden. Bis zu 6,6 Milliarden Dollar soll er dem belgischen Brauereikonzern bringen.

Nikkei, Topix und Co. Anleger in Asien halten sich vor Fed-Entscheid zurück

Investoren bleiben vor dem US-Zinsentscheid in Deckung. Positive Aussichten zum Handelsabkommen zwischen Japan und USA stützen die Stimmung.

Öl Ölpreis nach starkem Anstieg nun wieder auf Talfahrt

Die Angriffe auf Förderanlagen in Saudi-Arabien haben den Ölpreis getrieben – Öl verteuerte sich um fast 15 Prozent. Am Dienstag ist der Preis aber wieder gesunken.

Verkehrte (Finanz)welt Reagieren die Börsen (nicht mehr) auf politische Krisen?

Bis weit in den Juli dieses Jahres schienen sich die Börsen von politischen Krisen und realwirtschaftlichen Belastungsfaktoren abgekoppelt zu haben. Dies könnte sich nun ändern.
WirtschaftsWoche

Nr. 38 vom 13.09.2019

Das perfekte Feindbild

Für Klimaschützer ist RWE-Chef Rolf Martin Schmitz ein Fossil. Dabei könnte ausgerechnet er Europas größten CO2-Produzenten bald zum grünen Vorzeigeunternehmen umbauen.

Folgen Sie uns