WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Deka-FlexZins TF

WKN
DK0A2R
ISIN
LU0268059614
Wertpapiertyp
Fonds
Währung
Euro
Börse
+0,02 +0,00%
971,45
Chart von Deka-FlexZins TF

Aktuell

Kurs 971,45€
Schluss Vortag −−
Eröffnung −−
Tages-Hoch −−
Tages-Tief −−
Abstand Allzeit-Hoch 0,71%
Abstand Allzeit-Tief 11,86%

Performance

1 Woche 971,08€ +0,04%
1 Monat 971,21€ +0,02%
6 Monate 971,85€ −0,04%
Laufendes Jahr 970,96€ +0,05%
1 Jahr 963,62€ +0,81%
3 Jahre 963,27€ +0,85%
5 Jahre 962,58€ +0,92%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) Deka International S.A.
Fondsart Geldmarktfonds (GMF)
Land Großherzogtum Luxemburg
Fondswährung Euro
NAV 971,45
Auflage 29.09.06
Fondsalter 13 Jahre
Fondsvolumen (--) −− Mio --
Anteilsklassenvol. (24.01.2020) 2.297 Mio EUR
Fondsmanager Team Managed
Ausschüttungsart ausschüttend
Ausschüttungsintervall jährlich

Anlageidee zum Deka-FlexZins TF Fonds

Der Fonds strebt eine kontinuierliche Wertentwicklung durch Erzielung einer Geldmarktrendite an. Zur besseren Einschätzbarkeit der Renditechancen umfasst das Fondskonzept einen monatlich aktualisierten Renditezielpfad, der angibt, mit welcher Rendite im betreffenden Monat gerechnet wird (keine formale Garantie). Die Anlagen erfolgen überwiegend in Euro oder sind entsprechend währungsgesichert. Das Sondervermögen investiert überwiegend in Geldmarktinstrumente, fest- und variabel verzinsliche Wertpapiere und Bankguthaben.

Zusammensetzung des Deka-FlexZins TF Fonds

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

Deka-FlexZins TF im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: Deka-FlexZins TF vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Fonds

UniRBA Welt 38/200 −2,92 −2,08% 137,74€
VermögensMngmnt Substanz A-€ −0,21 −0,17% 121,96€
VermögensManag Balance A-€ −0,46 −0,34% 135,87€
Deka-DividendenStrat CF (A) −0,97 −0,57% 168,16€
grundbesitz europa RC +0,01 +0,03% 39,64€
DWS Top Dividende LD −1,24 −0,92% 132,91€
Deka-Gl Akt LowRisk CF (A) −0,66 −0,33% 200,51€
UniImmo: Europa +0,04 +0,07% 54,33€
Deka-Industrie 4.0 CF −2,43 −1,56% 153,49€
UniRBA 3 Märkte -net- −2,50 −2,00% 122,47€
Comgest Gwth AM $ −0,35 −1,16% 29,72$
SAP −3,60 −2,91% 120,10€
DAX ® +118,92 +0,90% 13.323,69
BRENT +0,19 +0,32% 59,47$
EUR/USD +0,00 +0,03% 1,10$
iSh III Core MSCI... +0,42 +0,73% 57,83€
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
SAP Buy −− 0,00
ZALANDO SE Sell −− 0,00
SAP Neutral 129,00 −8,24
AIRBUS GROUP Buy 153,00 −18,30
VOLVO B (FRIA) Neutral 162,00 −11,60
RIO TINTO PLC LS-,10 Neutral 44,50 −1,55
AMADEUS IT GRP SA EO 0,01 Buy 90,00 −16,86
BRIT.AMER.TOBACCO LS-,25 Buy 39,50 −5,77
SAP Buy 153,00 −32,24
DAIMLER Buy 62,00 −18,32

Finanz-News

Christoph Heuermann Der Steuernomade

Christoph Heuermann ist 29. Noch ein Jahr, dann wird er voraussichtlich alle Länder der Welt bereist haben – gut 190. Dabei treibt ihn, neben Entdeckergeist, vor allem die Steuer.

Börsenverluste steuerlich verrechnen Neue Anlegerbesteuerung ärgert Tesla-Spekulanten

Premium
Die verschärften Regeln für steuermindernde Börsenverluste treffen Day-Trader hart. Profis und Privatanleger kommen nach wenigen Deals an die Obergrenze von 10.000 Euro. Zum Beispiel mit Tesla-Aktien.

Nikkei, Topix & Co Furcht vor Folgen des Coronavirus lässt asiatische Börsen weiter fallen

Die Furcht vor dem Coronavirus in China lähmt die Börsen in ganz Asien: Die wirtschaftlichen Auswirkungen sind derzeit unabsehbar.

Biotech-Aktien Wer an Impfstoffen gegen das Coronavirus arbeitet

Premium
Das Coronavirus verschreckt Anleger an den Börsen weltweit, aber manche Biotechaktie legt jetzt rasant zu. Biotech-Experte Mario Linimeier über Chancen und den Vergleich zu Ebola.

Steuer-Fachanwalt „Das letzte Wort über die Soli-Reform ist nicht gesprochen“

Premium
Ab 2021 soll der Soli für viele Steuerzahler wegfallen – doch Sparer müssen meist weiter zahlen. Der Mittelstandsverband legt nun eine Verfassungsbeschwerde ein. Steuer-Fachanwalt Alex Janzen erklärt die Regeln.
WirtschaftsWoche

Nr. 05 vom 24.01.2020

Weltmarktführer: The Next Generation

Bei großen Familienunternehmen tragen jetzt Töchter und Söhne die Verantwortung. Was sie antreibt, was sie ändern – und wie sie sich mit den Seniorchefs arrangieren.

Folgen Sie uns