WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Amundi ETF DAX UCITS ETF DR C/D

WKN
A0REJQ
ISIN
FR0010655712
Wertpapiertyp
ETF
Währung
Euro
Börse
−0,45 −0,20%
229,35
Chart von Amundi ETF DAX UCITS ETF DR C/D

Aktuell

Kurs 229,35€
Schluss Vortag 229,80€
Eröffnung 229,50€
Tages-Hoch 231,05€
Tages-Tief 228,90€
Abstand Allzeit-Hoch 8,85%
Abstand Allzeit-Tief 59,14%

Performance

1 Woche 239,90€ −4,21%
1 Monat 232,80€ −1,29%
6 Monate 164,44€ +39,75%
Laufendes Jahr 242,45€ −5,22%
1 Jahr 227,15€ +1,17%
3 Jahre 230,32€ −0,23%
5 Jahre 186,33€ +23,33%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) Amundi Asset Management
Fondsart ETF (ETF)
Land Deutschland
Fondswährung Euro
Auflage 16.09.08
Fondsalter 12 Jahre
Fondsvolumen (17.09.2020) 178 Mio EUR
Ausschüttungsart thesaurierend
Ausschüttungsintervall --
Kosten & Gebühren dieser ETF Inv. Fonds
Ausgabeaufschlag 0,00 % −−
Performance Fee 0,00 % 10-20 %
Management Fee −− 0,3-3,0 %
Verwaltungsgebühr 0,10% 0,10%
Rücknahmegebühr 0,00 % −−
TER 0,10% 0,10%
durchschnittl. Kosten & Gebühren von Investmentfonds mit der jeweiligen Benchmark

Anlageidee zum Amundi ETF DAX UETF DR

Das Anlageziel des AMUNDI ETF MSCI GERMANY UCITS ETF besteht in einer möglichst genauen Nachbildung der Performance des MSCI Germany Index - sowohl bei steigenden als auch bei rückläufigen Entwicklungen. Mit diesem ETF können Anleger mit einer einzigen Transaktion an der Wertentwicklung von ca. 60 der größten und umsatzstärksten Unternehmen des deutschen Aktienmarktes partizipieren.

Amundi ETF DAX UETF DR im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: Amundi ETF DAX UCITS ETF DR C/D vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte ETF

iSh III Core MSCI Wrld $(A) +0,20 +0,37% 53,83€
Amnd IS Amundi MSCI World ex +1,40 +0,47% 297,10€
UBS ETF MSCI Wrld Soc Resp A +0,39 +0,43% 92,10€
HSBC ETFs MSCI WORLD UETF $ +0,10 +0,51% 19,85€
iSh NASDAQ-100® UETF(DE) +1,17 +1,29% 91,89€
iShares Core DAX® UETF( €(A) −0,54 −0,50% 107,26€
Invesco Market MSCI Wrld U A +0,26 +0,45% 57,62€
iSh VII Core S&P500 UET $(A) +2,03 +0,72% 282,08€
UBS ETF MSCI Wrld A +1,22 +0,62% 198,64€
MUF Lyxor MSCI World UC Dist +1,18 +0,60% 196,40€
Deka DAX® UCITS ETF −0,38 −0,33% 113,56€
DAX ® +51,95 +0,41% 12.594,39
Gold −1,89 −0,12% 1.622,68€
TESLA INC. DL -,001 −13,95 −3,71% 362,50€
BERKSHIRE HATHAWAY... +0,23 +1,43% 16,36€
EUR/USD −0,01 −0,50% 1,17$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
PEACH PROPERTY GROUP SF1 Buy 50,000 −50,000
EVONIK INDUSTRIES NA O.N. Buy 32,00 −9,32
EVONIK INDUSTRIES NA O.N. Buy 28,00 −5,32
LUFTHANSA Sell 6,50 0,97
EVONIK INDUSTRIES NA O.N. Buy 26,50 −3,82
ERICSSON B (FRIA) Buy 112,00 −15,65
AIRBUS GROUP Buy 91,00 −28,50
DT. BANK Neutral −− 0,00
NETFLIX INC. DL-,001 Buy 625,00 −142,18
SOLUTIANCE AG Buy 4,85 −3,42

Finanz-News

Börsengang Knaus Tabbert: Was bleibt vom Coronabonus?

Premium
Covid-19 verstärkt den Trend zum Caravaning. Knaus Tabbert will den Boom nutzen und strebt an die Börse. Doch ein Selbstläufer ist der Börsengang nicht. Das muss das Unternehmen gerade schmerzhaft erfahren.

Geldpolitik EZB will grüne Anleihen als Pfänder akzeptieren

EZB-Präsidentin Christine Lagarde versucht die Geldpolitik „grüner“ zu machen. Bestimmte Anleihen sollen deshalb als Sicherheit akzeptiert werden.

Geldpolitik EZB will grüne Anleihen als Pfänder akzeptieren

EZB-Präsidentin Christine Lagarde versucht die Geldpolitik „grüner“ zu machen. Bestimmte Anleihen sollen deshalb als Sicherheit akzeptiert werden.

Konditionen im Vergleich Die besten ETF-Sparpläne

Premium
Das Interesse an ETF-Sparplänen ist groß – auch weil sie so günstig sind. Trotzdem lohnt ein Vergleich. Die WirtschaftsWoche kürt die ETF-Sparpläne mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Aktienemissionen Knaus Tabbert muss mit weniger IPO-Erlös rechnen

Das Unternehmen könnte weniger Geld bei seinem morgigen Börsengang einnehmen als erwartet. Der Preis pro Aktie liegt laut Insidern deutlich niedriger.
WirtschaftsWoche

Nr. 39 vom 18.09.2020

Siemens: Die Machtfrage

Die Wirtschaftsikone Siemens hat mit Roland Busch und Joe Kaeser plötzlich zwei Chefs. Das blockiert – dabei muss der Konzern nach dem radikalen Umbau dringend wachsen und Kosten sparen.

Folgen Sie uns