WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Zantke Euro High Yield AMI I (a)

WKN
A0YAX4
ISIN
DE000A0YAX49
Wertpapiertyp
Fonds
Währung
Euro
Börse
+1,03 +0,90%
115,03
Chart von Zantke Euro High Yield AMI I (a)

Aktuell

Kurs 115,03€
Schluss Vortag −−
Eröffnung −−
Tages-Hoch −−
Tages-Tief −−
Abstand Allzeit-Hoch 12,42%
Abstand Allzeit-Tief 53,37%

Performance

1 Woche 112,26€ +1,55%
1 Monat 113,10€ +0,80%
6 Monate 125,62€ −9,25%
Laufendes Jahr 127,28€ −10,43%
1 Jahr 122,43€ −6,89%
3 Jahre 119,25€ −4,40%
5 Jahre 106,43€ +7,11%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) Ampega Investment GmbH
Fondsart Rentenfonds (RF)
Land Deutschland
Fondswährung Euro
NAV 115,03
Auflage 19.03.10
Fondsalter 10 Jahre
Fondsvolumen (--) −− Mio --
Anteilsklassenvol. (26.05.2020) 112 Mio EUR
Fondsmanager Zantke & Cie. Asset Management GmbH
Ausschüttungsart ausschüttend
Ausschüttungsintervall jährlich

Anlageidee zum Zantke € HighYield AMI I(a) Fonds

Anlageziel ist langfristiges Kapitalwachstum. Der Fonds investiert überwiegend in auf Euro lautende hochverzinsliche Unternehmensanleihen mit Non-Investment Grade-Rating, um die für dieses Anlagesegment erwarteten höheren Ertragschancen zu nutzen. Gleichzeitig werden die Chancen im Verhältnis zum eingegangenen Risiko durch einen kombinierten Top-Down / Bottom-Up Ansatz überprüft und die Ergebnisse durch ein aktives Portfoliomanagement umgesetzt.

Zusammensetzung des Zantke € HighYield AMI I(a) Fonds

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

Zantke € HighYield AMI I(a) im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: Zantke Euro High Yield AMI I (a) vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Fonds

UniRBA Welt 38/200 +0,05 +0,05% 106,29€
VermögensManag Balance A-€ −0,15 −0,12% 126,87€
VermögensMngmnt Substanz A-€ +0,07 +0,06% 115,78€
VermögensManagement Rendit A +0,07 +0,07% 100,08€
VermögensMngmnt Wachstum A-€ −0,42 −0,31% 135,59€
DWS Top Dividende LD +0,44 +0,38% 116,73€
Deka-DividendenStrat CF (A) +0,91 +0,64% 144,11€
VermögensManag Chance A-€ −0,37 −0,26% 141,37€
PrivatFonds: Kontrolliert −0,07 −0,06% 125,28€
Deka-Industrie 4.0 CF +0,56 +0,37% 150,95€
DekaFonds CF −0,19 −0,20% 95,24€
WIRECARD +2,84 +3,16% 92,64€
DAX ® +123,44 +1,06% 11.781,13
Gold −3,91 −0,25% 1.550,97€
BERKSHIRE HATHAWAY... +0,09 +0,66% 13,76€
EUR/USD +0,00 +0,15% 1,11$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
DIAGEO PLC LS-,28935185 Sell 22,00 7,69
PORR AG Buy 19,00 −3,92
AMADEUS IT GRP SA EO 0,01 Buy 54,00 −4,54
RECKITT BENCK.GRP LS -,10 Buy −− 0,00
BOEING Buy 209,00 −58,48
HOCHTIEF Neutral 85,00 −3,45
KNORR-BREMSE AG INH O.N. Sell 72,00 24,02
IBERDROLA Neutral 9,00 0,64
LPKF LASER+ELECTRON. Buy 38,00 −16,80
INSTONE REAL EST.GRP O.N. Buy 26,30 −6,56

Finanz-News

Bilanzexperte Peter Leibfried „Wenn jetzt nicht massiv abgewertet werden sollte, wann dann?“

Wann kommt die Zeit der Abschreibungen? Bilanzexperte Peter Leibfried spricht im Interview mit der WirtschaftsWoche über Bilanzschocks, die auf die Coronakrise folgen werden.

Marktzugang Deutsche Börse kooperiert mit chinesischem Datenanbieter Wind

Die Deutsche Börse will ihre Angebote Investoren in Fernost näherbringen – und weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit dem chinesischen Partner ausloten.

Nach Insolvenz Carl Icahn steigt bei Hertz mit fast 1,6 Milliarden Dollar Verlust aus

Es ist eine teure Wette, die der Großinvestor verloren hat: Am Dienstag hat Icahn seine rund 55 Millionen Aktien für 72 Cent pro Stück verkauft.

Immobilienverkauf Maklerverträge dürfen sich automatisch verlängern - und können teuer für Verkäufer werden

Der Bundesgerichtshof hat ein maklerfreundliches Urteil gesprochen. Danach können die Vermittler drauf pochen, dass Verträge erfüllt werden, wenn keine rechtzeitige Kündigung erfolgte.

Vergabe von Baukrediten Rekord-Immobilienkredite trotz Corona

Dass der Immobilien-Crash vorerst ausbleibt, kristallisiert sich schon länger heraus. Neue Daten der Kreditinstitute zeigen nun, dass es sogar einen gegenläufigen Trend gibt: einen regelrechten Run auf Immobilienkredite.
WirtschaftsWoche

Nr. 23 vom 29.05.2020

Was nun, Mister Wirecard?

Gründer Markus Braun hat zu viele Fragen zu seinen Bilanzen und fragwürdigen Partnern offen gelassen. Das Endspiel um den Bezahlkonzern dominiert jetzt ein neuer starker Mann.

Folgen Sie uns