WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

DekaLux-GlobalResources CF

WKN
DK1A30
ISIN
LU0349172485
Wertpapiertyp
Fonds
Währung
Euro
Börse
−1,88 −2,54%
72,05
Chart von DekaLux-GlobalResources CF

Aktuell

Kurs 72,05€
Schluss Vortag −−
Eröffnung −−
Tages-Hoch −−
Tages-Tief −−
Abstand Allzeit-Hoch 23,57%
Abstand Allzeit-Tief 53,71%

Performance

1 Woche 72,70€ −0,90%
1 Monat 75,11€ −4,07%
6 Monate 65,71€ +9,66%
Laufendes Jahr 74,46€ −3,23%
1 Jahr 72,42€ −0,51%
3 Jahre 71,36€ +0,97%
5 Jahre 66,18€ +8,86%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) Deka International S.A.
Fondsart Aktienfonds (AF)
Land Großherzogtum Luxemburg
Fondswährung Euro
NAV 72,05
Auflage 02.06.08
Fondsalter 11 Jahre
Fondsvolumen (--) −− Mio --
Anteilsklassenvol. (21.02.2020) 66 Mio EUR
Fondsmanager Team Managed
Ausschüttungsart ausschüttend
Ausschüttungsintervall jährlich

Anlageidee zum DekaLux-GlobalResources CF Fonds

Das Anlageziel dieses Investmentfonds ist mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs durch eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte. Das Fondsmanagement verfolgt die Strategie, das Anlageziel durch eine risikogestreute, weltweite Anlage hauptsächlich in Aktien von Unternehmen zu erreichen, die ihre Umsatzerlöse oder ihr Jahresergebnis überwiegend in der Produktion, Erforschung, Förderung, Vertrieb und Vermarktung von Erdöl, Erdgas und anderen Rohstoffen erzielen. Weiterhin können Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.

Zusammensetzung des DekaLux-GlobalResources CF Fonds

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

DekaLux-GlobalResources CF im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: DekaLux-GlobalResources CF vz. DAX ®
vgl. mit

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Fonds

UniRBA Welt 38/200 −1,42 −0,98% 143,03€
VermögensManag Balance A-€ −0,56 −0,40% 138,66€
VermögensMngmnt Substanz A-€ −0,10 −0,08% 123,68€
Deka-DividendenStrat CF (A) −3,18 −1,85% 169,15€
PrivatFonds: Kontrolliert −0,33 −0,24% 134,37€
UniRBA 3 Märkte -net- −1,90 −1,48% 126,05€
DWS Top Dividende LD −1,63 −1,20% 133,75€
UniFavorit:Aktien -net- −1,66 −1,54% 106,14€
DWS Deutschland −12,13 −4,94% 233,51€
Deka-Industrie 4.0 CF −3,22 −2,01% 156,75€
Deka-Gl Akt LowRisk CF (A) −2,63 −1,28% 202,56€
LUFTHANSA −0,89 −6,17% 13,60€
DAX ® −544,09 −4,01% 13.035,24
Gold −9,78 −0,64% 1.519,29€
Silber U Turbo L... +0,04 +0,83% 4,88€
EUR/USD +0,00 +0,01% 1,09$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
APPLE Buy 355,00 −55,42
ELECTRICI.D.FRANCE E0-,50 Buy 16,60 −3,47
ALLIANZ Sell 219,00 3,00
PRUDENTIAL PLC LS-,05 Neutral 14,90 0,14
Sixt ST Buy 113,00 −22,65
CTS EVENTIM Neutral −− 0,00
DT. POST Buy −− 0,00
FRAPORT Buy −− 0,00
LUFTHANSA Neutral −− 0,00
FMC Neutral 78,00 −4,82

Finanz-News

Überflieger-Aktien im Check Die glorreichen Sechs von der Börse

Premium
Ausgewählte deutsche Aktien haben Anleger reich gemacht. Wer nach der Lehman-Pleite die Nerven behielt, erzielte traumhafte Gewinne. Und Überflieger wie Sartorius, Secunet oder Hypoport bieten immer noch Chancen.

Nikkei, Topix & Co Virus-Sorgen lassen asiatische Aktienmärkte einbrechen

Die Anleger befürchten, dass globale Handelsketten lahmgelegt werden könnten. Der Nikkei-Index verliert 3,2 Prozent. Auch der Yen stürzt ab.

Anlagestrategie US-Investor Buffett: Aktien trotz Corona langfristig lukrativ

Star-Investor Buffett setzt trotz des Coronavirus weiter auf Aktien. Die weltweite Unsicherheit sorgt aktuell für Turbulenzen am Aktienmarkt.

Altersvorsorge Betriebsrente als Kursrisiko

Premium
Steigende Pensionsrückstellungen und Steuerzahlungen belasten Unternehmen, aber auch ihre Anteilseigner zunehmend. Warum die betriebliche Altersvorsorge auch für Aktionäre wichtig ist.

Angst vor Folgen für die Wirtschaft wächst Coronavirus schickt Dax auf Talfahrt

Die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Epidemie hat den deutschen Aktienmarkt am Montag tief ins Minus gedrückt.
WirtschaftsWoche

Nr. 09 vom 21.02.2020

Mittelstandsfalle Nullzins

Die Politik der Europäischen Zentralbank und eine damit verbundene absurde Besteuerung durch den Bund gefährden deutsche Unternehmen. Es geht um 500 Milliarden Euro – und die Altersvorsorge von Millionen Beschäftigten.

Folgen Sie uns