WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Deka-DividendenStrategie CF (A)

WKN
DK2CDS
ISIN
DE000DK2CDS0
Wertpapiertyp
Fonds
Währung
Euro
Börse
+2,21 +1,37%
163,78
Chart von Deka-DividendenStrategie CF (A)

Aktuell

Kurs 163,78€
Schluss Vortag −−
Eröffnung −−
Tages-Hoch −−
Tages-Tief −−
Abstand Allzeit-Hoch 6,80%
Abstand Allzeit-Tief 70,25%

Performance

1 Woche 160,13€ +0,90%
1 Monat 161,59€ −0,01%
6 Monate 146,12€ +10,57%
Laufendes Jahr 155,81€ +3,70%
1 Jahr 151,45€ +6,68%
3 Jahre 135,95€ +18,85%
5 Jahre 128,99€ +25,25%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) Deka Investment GmbH
Fondsart Aktienfonds (AF)
Land Deutschland
Fondswährung Euro
NAV 163,78
Auflage 02.08.10
Fondsalter 10 Jahre
Fondsvolumen (--) −− Mio --
Anteilsklassenvol. (05.03.2021) 9.175 Mio EUR
Fondsmanager Team Managed
Ausschüttungsart ausschüttend
Ausschüttungsintervall jährlich

Anlageidee zum Deka-DividendenStrat CF (A) Fonds

Das Fondsmanagement verfolgt die Strategie, weltweit in Aktien zu investieren, die eine überdurchschnittliche Dividendenqualität erwarten lassen. Gut diversifiziertes Portfolio, sowohl auf geografischer als auch sektoraler Ebene. Wichtiges Kriterium ist die Beständigkeit der Dividendenzahlungen (Dividendenkontinuität) und der Anstieg der Dividendenzahlung im Zeitablauf (Dividendenwachstum).

Deka-DividendenStrat CF (A) im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: Deka-DividendenStrategie CF (A) vz. DAX ®
vgl. mit

Zertifikate auf Deka-DividendenStrategie CF (A)

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Fonds

UniRBA Welt 38/200 −1,59 −1,31% 119,33€
VermögensManag Balance A-€ −0,43 −0,31% 136,67€
VermögensMngmnt Substanz A-€ −0,23 −0,19% 121,81€
AGIF Allianz Global Artifi A +1,59 +0,62% 259,09€
VermögensMngmnt Wachstum A-€ −0,49 −0,33% 147,49€
VermögensManagement Rendit A −0,01 −0,01% 111,31€
VermögensManag Chance A-€ −0,31 −0,20% 157,86€
VermögensManagement Ak.St A −0,99 −0,81% 121,22€
grundbesitz europa RC −0,01 −0,03% 39,60€
Deka-DividendenStrat CF (A) +2,21 +1,37% 163,78€
UniRBA 3 Märkte -net- +0,41 +0,35% 118,93€
DAX ® +460,22 +3,31% 14.380,91
Gold EUR +2,16 +0,15% 1.423,80€
BERKSHIRE HATHAWAY... +0,81 +3,83% 21,94€
EUR/USD +0,00 +0,08% 1,19$
iSh III Core MSCI... +0,01 +0,02% 62,81€
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
ALSTOM Buy 52,00 −9,40
PERNOD-RICARD O.N. Neutral 172,00 −14,40
NIKE Buy 183,00 −47,79
EXXON MOBIL Neutral 59,00 2,18
Sixt ST Sell 100,00 10,10
GEA GROUP Buy 36,00 −2,68
ASTRAZENECA PLC DL-,25 Buy 95,00 −25,06
DT. POST Buy 50,00 −6,89
BMW ST Buy 90,00 −10,54
EVONIK INDUSTRIES NA O.N. Buy 29,00 0,73

Finanz-News

Finanzprodukte Deutsche Börse ermöglicht Handel mit weiteren Krypto-Produkten

Anleger können Finanzprodukte handeln, die mit den Kryptowährungen Ethereum und Bitcoin Cash besichert sind. Für Bitcoin sind solche Produkte schon im Angebot.

Steuern und Recht kompakt Riester-Vertrag, Eigentümergemeinschaft, Steuertipps für Vermieter

Premium
Kein Steuernachlass für Riesterbeiträge bei fehlender Anlage und gegen Verstöße bei Umbauten am Gemeinschaftseigentum kann nur die Gemeinschaft klagen. Außerdem: ein Expertenrat mit Steuertipps für Vermieter.

Zykliker statt Corona-Lieblinge Wer den Dax in neue Rekordhöhen treibt

Der Leitindex Dax stellte zum Wochenbeginn einen neuen Rekord auf. Anleger verabschiedeten sich von ihren bisherigen Lieblingen in der Corona-Zeit. Was hinter dem Aufschwung steckt.

Immobilienpreise Studie der Deutschen Bank: Hauspreisanstieg könnte 2024 enden

In drei Jahren könnte der jahrelange Preisanstieg für Wohnimmobilien laut einer Studien ein Ende haben. Ab 2024 erwarten Ökonomen für kurze Zeit sinkende Hauspreise.

Bauzinsen und Immobilienfinanzierung Soll ich oder soll ich nicht – eine Immobilie kaufen?

Premium
Die Zinsen sind noch niedrig, die Preise aber hoch. Trotzdem träumen viele Mieter von einer Immobilie mit Garten im Grünen. Und fragen sich: Ist es bald zu spät zum Kauf?
WirtschaftsWoche

Nr. 10 vom 05.03.2021

Angriff auf Ikea

Der Möbelgigant ist in Deutschland nicht mehr Nummer eins. Online dominiert Otto, im stationären Handel überholt XXXLutz. Doch die Schweden schlagen zurück.

Folgen Sie uns