WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Deka-DividendenStrategie CF (A)

WKN
DK2CDS
ISIN
DE000DK2CDS0
Wertpapiertyp
Fonds
Währung
Euro
Börse
+0,36 +0,24%
152,22
Chart von Deka-DividendenStrategie CF (A)

Aktuell

Kurs 152,22€
Schluss Vortag −−
Eröffnung −−
Tages-Hoch −−
Tages-Tief −−
Abstand Allzeit-Hoch 6,90%
Abstand Allzeit-Tief 63,89%

Performance

1 Woche 150,39€ +1,22%
1 Monat 146,96€ +3,58%
6 Monate 156,68€ −2,85%
Laufendes Jahr 140,17€ +8,60%
1 Jahr 146,79€ +3,70%
3 Jahre 129,32€ +17,71%
5 Jahre 101,67€ +49,72%

Fondsdaten

Gesellschaft (KVG) Deka Investment GmbH
Fondsart Aktienfonds (AF)
Land Deutschland
Fondswährung Euro
NAV 152,22
Auflage 02.08.10
Fondsalter 8 Jahre
Fondsvolumen (--) −− Mio --
Anteilsklassenvol. (19.02.2019) 6.222 Mio EUR
Fondsmanager Team Managed
Ausschüttungsart ausschüttend
Ausschüttungsintervall jährlich

Anlageidee zum Deka-DividendenStrat CF (A) Fonds

Das Fondsmanagement verfolgt die Strategie, weltweit in Aktien zu investieren, die eine überdurchschnittliche Dividendenqualität erwarten lassen. Gut diversifiziertes Portfolio, sowohl auf geografischer als auch sektoraler Ebene. Wichtiges Kriterium ist die Beständigkeit der Dividendenzahlungen (Dividendenkontinuität) und der Anstieg der Dividendenzahlung im Zeitablauf (Dividendenwachstum).

Zusammensetzung des Deka-DividendenStrat CF (A) Fonds

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

Deka-DividendenStrat CF (A) im Performance-Vergleich

Chart-Vergleich: Deka-DividendenStrategie CF (A) vz. DAX ®
vgl. mit

Zertifikate auf Deka-DividendenStrategie CF (A)

Fehler: Bitte aktivieren Sie Ihren Flash-Player

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Fonds

UniRBA Welt 38/200 ±0,00 ±0,00% 118,68€
VermögensMngmnt Substanz A-€ +0,05 +0,04% 115,15€
Stabilitas SILBER+WEISSMET P +0,27 +0,86% 31,52€
VermögensManag Balance A-€ +0,09 +0,07% 124,87€
Deka-Kommun Eurol Bal I(A) +0,02 +0,03% 62,49€
DWS Top Dividende LD +0,13 +0,11% 120,79€
Ethna-AKTIV A ±0,00 ±0,00% 123,64€
UniRak −0,11 −0,09% 116,05€
Kapital Plus A +0,03 +0,05% 62,10€
PrivatFonds: Kontrolliert +0,04 +0,03% 126,07€
Deka-DividendenStrat CF (A) +0,36 +0,24% 152,22€
WIRECARD −3,65 −3,19% 110,60€
DAX ® +42,71 +0,37% 11.444,68
Gold −1,19 −0,10% 1.176,90€
EUR/USD +0,00 +0,05% 1,14$
DAX ® Index open... +16,71 +0,15% 11.449,82€
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
SAF HOLLAND S.A. EO-,01 Buy 18,00 −7,83
KRONES Buy 110,00 −43,60
RECKITT BENCK.GRP LS -,10 Neutral 63,00 −3,12
HUGO BOSS AG NA O.N. Buy 90,00 −25,64
DT. TELEKOM Buy 18,00 −3,62
ELRINGKLINGER Sell 5,00 1,10
DT. TELEKOM Buy −− 0,00
AIXTRON Buy 11,50 −2,27
FR. TELECOM Neutral 14,40 −1,05
TELEFONICA Buy 9,10 −1,38

Finanz-News

Wirecard, Libor, Sixt und Co. Das sind die Methoden der Kursmanipulateure

Premium
Nach dem Kursabsturz von Wirecard ermitteln Staatsanwälte wegen Marktmanipulation. Früher wurden in derlei Fällen nur selten Schuldige gefunden. Wie Kursmanipulation funktioniert, warum die Akteure schwer zu fassen sind.

Wirecard und die Rechtslage Keine Angst vor Leerverkäufern

Hedgefonds wetten regelmäßig darauf, dass Aktienkurse fallen – wie zuletzt bei Wirecard. Sie dürfen den Absturz auch mit der Veröffentlichung eigener Analysen befördern. Der rechtliche Rahmen hierfür ist allerdings eng.

Öl Ölpreise bleiben Nahe des Dreimonatshochs

Ölreserven in den USA stützen die Ölpreise. Die Notierungen für Brent und WTI halten sich knapp unter dem Dreimonatshoch von Mittwoch.

Euro/Dollar Euro-Kurs nahezu unverändert

Weder die Veröffentlichung des Protokolls der Zinssitzung der Fed noch die Fortschritte bei US-Handelsgesprächen mit China bewegen den Währungsmarkt.

US-Notenbank Fed ist sich unsicher über Zinskurs

Die ranghohen Notenbanker der US-amerikanischen Federal Reserve Bank sind sich unsicher über den geldpolitischen Kurs. Einigkeit hingegen besteht beim Abbau der aufgeblähten Notenbankbilanz Krisenmaßnahmen.
WirtschaftsWoche

Nr. 08 vom 15.02.2019

Rettet den Kapitalismus!

Chinas Kommunisten, Trumps Protektionisten und die US-Internetgiganten betreiben den Untergang der Marktwirtschaft – und Deutschland baut den Sozialstaat aus.

Folgen Sie uns