WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Analystencheck

Kaufen, verkaufen, halten? Vergleichen und sortieren Sie mit dem Analystencheck Einschätzungen verschiedener Banken und Analysten. So können Sie selbst verfolgen, wessen Prognosen sich in der Vergangenheit bewährt haben. Geben Sie eine Aktie, ein Institut oder Analysten Ihrer Wahl in das unten stehende Suchfeld ein.

Aktuellste Analysen (250)

  • SCHAEFFLER AG INH. VZO

    DZ BANK

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    −− €

    Buy: 5 Neutral: 7 Sell: 7

    Datum
    26.03.2019
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    7,15 €
    Altes Kursziel
    −− €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 45 %

    Durchschnitt von 19 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Schaeffler nach Jahreszahlen von 9,00 auf 8,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Der Autozulieferer habe die Erwartungen auf der operativen Ebene nicht ganz erfüllt, und auch der Ausblick auf 2019 liege darunter, schrieb Analyst Michael Punzet in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er senkte seine Schätzungen für 2019 und die Folgejahre. Das weiter gültige Kaufvotum begründete Punzet indes mit der günstigen Bewertung der Aktie./gl/ck Veröffentlichung der Original-Studie: 26.03.2019 / 15:47 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 26.03.2019 / 15:51 / MEZ

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Punzet, Michael
    26.03.2019

    Gewichtete Empfehlung 8,53 €

    6
    7
    8
    10
    11
    12

    Durchschnitt von 19 Analysten

  • DT. PFANDBRIEFBK AG

    NORDLB

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    10,53 €

    Buy: 2 Neutral: 3 Sell: 0

    Datum
    26.03.2019
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    10,71 €
    Altes Kursziel
    12,45 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 70 %

    Durchschnitt von 5 Analysten

    HANNOVER (dpa-AFX Analyser) - Die NordLB hat das Kursziel für Deutsche Pfandbriefbank nach Jahreszahlen von 12,45 auf 10,53 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. Vor dem Hintergrund einer günstigen Ertragsentwicklung bei gleichzeitig leicht rückläufigen Verwaltungskosten sei das Vorsteuerergebnis im vergangenen Jahr solide gestiegen, schrieb Analyst Michael Seufert in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er verwies aber zugleich auf eine geringfügig gesenkte Dividende des Immobilienfinanzierers./tih/la Veröffentlichung der Original-Studie: 26.03.2019 / 15:20 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 26.03.2019 / 15:25 / MEZ

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Seufert, Michael
    26.03.2019

    Gewichtete Empfehlung 12,13 €

    11
    12
    13
    14
    15
    16

    Durchschnitt von 5 Analysten

  • RHEINMETALL

    NORDLB

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    110,00 €

    Buy: 12 Neutral: 7 Sell: 0

    Datum
    26.03.2019
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    94,32 €
    Altes Kursziel
    −− €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 82 %

    Durchschnitt von 19 Analysten

    HANNOVER (dpa-AFX Analyser) - Die NordLB hat die Einstufung für Rheinmetall nach Jahreszahlen auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Analyst Frank Schwope lobte in einer am Dienstag vorliegenden Studie starke Auftragseingänge und deutliche Ergebnissteigerungen des Autozulieferers und Rüstungskonzerns. Ergänzend wies er darauf hin, dass die Gespräche über eine Beteiligung oder Kooperation mit dem Konkurrenten Krauss-Maffei Wegmann fortgeführt würden./tih/la Veröffentlichung der Original-Studie: 26.03.2019 / 14:56 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 26.03.2019 / 15:16 / MEZ

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Schwope, Frank
    26.03.2019

    Gewichtete Empfehlung 109,11 €

    91
    96
    101
    107
    112
    117

    Durchschnitt von 19 Analysten

  • SALZGITTER

    BAADER BANK

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    30,00 €

    Buy: 5 Neutral: 20 Sell: 9

    Datum
    26.03.2019
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    25,47 €
    Altes Kursziel
    30,00 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 44 %

    Durchschnitt von 34 Analysten

    MÜNCHEN (dpa-AFX Analyser) - Die Baader Bank hat die Einstufung für Salzgitter AG auf "Hold" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Ein insgesamt schwächeres Marktumfeld begrenze das Aufwärtspotenzial bei den Ergebnissen des Stahl- und Röhrenherstellers, schrieb Analyst Christian Obst in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Margen dürften bis auf weiteres unter Druck stehen, für eine Aufstockung der Investitionen in Papiere von Stahlherstellern sei es noch zu früh./bek/la Veröffentlichung der Original-Studie: 26.03.2019 / 14:49 / CET Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 26.03.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / CET

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Obst, Christian
    26.03.2019

    Gewichtete Empfehlung 29,34 €

    22
    26
    29
    33
    36
    40

    Durchschnitt von 34 Analysten

  • DT. WOHNEN

    DZ BANK

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    −− €

    Buy: 8 Neutral: 8 Sell: 0

    Datum
    26.03.2019
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    44,33 €
    Altes Kursziel
    −− €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 75 %

    Durchschnitt von 16 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Deutsche Wohnen nach Zahlen von 42,80 auf 43,40 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. Die Ergebnisse des Immobilienkonzerns lägen im Rahmen der Erwartungen, schrieb Analyst Karsten Oblinger in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er habe die Bewertung überarbeitet und leichte Änderungen vorgenommen, woraus der etwas höhere faire Wert resultiere./bek/la Veröffentlichung der Original-Studie: 26.03.2019 / 14:53 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 26.03.2019 / 15:01 / MEZ

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Oblinger, Karsten
    26.03.2019

    Gewichtete Empfehlung 45,88 €

    40
    42
    44
    46
    48
    50

    Durchschnitt von 16 Analysten

  • DT. WOHNEN

    BARCLAYS

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    44,20 €

    Buy: 8 Neutral: 8 Sell: 0

    Datum
    26.03.2019
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    44,33 €
    Altes Kursziel
    44,20 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 75 %

    Durchschnitt von 16 Analysten

    LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Deutsche Wohnen nach Jahreszahlen auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 44,20 Euro belassen. Die Resultate hätten untermauert, dass die fundamentale Lage am Berliner Immobilienmarkt für das Unternehmen von Vorteil bleibt, schrieb Analyst Sander Bunck in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Hohe Mietpreise sorgten dort aber neuerdings für Protestbewegungen und der Forderung nach Enteignung. Er würde darin einen beispiellosen Prozess mit vielen unbekannten Variablen und offenem Ergebnis sehen. Das tatsächliche Risiko schätze er aber weiter als gering ein./tih/bek Veröffentlichung der Original-Studie: 26.03.2019 / 12:03 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 26.03.2019 / 12:03 / GMT

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Bunck, Sander
    26.03.2019

    Gewichtete Empfehlung 45,88 €

    40
    42
    44
    46
    48
    50

    Durchschnitt von 16 Analysten

  • AHOLD DELHAIZE,KON.EO-,01

    HSBC

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    25,00 €

    Buy: 6 Neutral: 8 Sell: 4

    Datum
    26.03.2019
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    23,61 €
    Altes Kursziel
    25,00 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 56 %

    Durchschnitt von 18 Analysten

    LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Ahold Delhaize auf "Buy" mit einem Kursziel von 25 Euro belassen. Analyst Andrew Porteous thematisierte in einer am Dienstag vorliegenden Studie den neuen Rechnungslegungsstandard IFRS 16. Mit diesem ändere sich wirtschaftlich für den Handelskonzern nur wenig, Investoren sollten die Änderungen in der finanziellen Berichterstattung aber dennoch auf dem Radar haben./tih/la Veröffentlichung der Original-Studie: 25.03.2019 / 21:12 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 26.03.2019 / 04:55 / GMT

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Porteous, Andrew
    26.03.2019

    Gewichtete Empfehlung 22,16 €

    18
    19
    21
    22
    24
    25

    Durchschnitt von 18 Analysten

Finanz-News

Basisrenten Wie viel Rendite bringt die Rürup-Rente wirklich?

Premium
Laut einer aktuellen Studie sollen Rürup-Renten noch vier Prozent Rendite nach Steuern bringen. Zu schön, um wahr zu sein? Tatsächlich sind die getroffenen Annahmen, nun ja, optimistisch.

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Wall Street startet freundlich - Apple-Aktie deutlich im Plus

Die Ängste vor einer Rezession sind geringer geworden, nun treten wieder Käufer in Aktion. Boeing setzten ihre Erholung vom Vortag fort.

Dividendenauszahlung RWE lädt zur Hauptversammlung 2019

Der Energieversorger RWE lädt zur Hauptversammlung. Alle wichtigen Informationen für Aktionäre zu Dividende und Co. finden Sie hier.

Apple TV+ Analysten mäßig begeistert von Apples neuem Streamingdienst

Apple werde in dem Markt lediglich als Verfolger und nicht als Anführer auftreten, so das Fazit der Analysten auf die Vorstellung von Apples neuen Video-Streamingdienst. Auch deshalb war die Reaktion an der Börse mau.

Heidelberg, Kuka, Manz Bittere Bilanz für China-Aktien

Premium
Egal, ob Kuka, Daimler oder Deutsche Bank: Der Einstieg von Investoren aus China am deutschen Aktienmarkt war mit vielen Hoffnungen verbunden. Höchste Zeit für eine erste Bilanz aus Anlegersicht.
WirtschaftsWoche

Nr. 13 vom 22.03.2019

Wer schützt die Vermieter?

Immobilienbesitzer sind das neue Feindbild der Republik. Mietpreisbremsen, Regulierungswahn und Enteignungen sollen ihre Rendite drücken – verschärfen aber die Wohnungsnot.

Folgen Sie uns