WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Analystencheck

Kaufen, verkaufen, halten? Vergleichen und sortieren Sie mit dem Analystencheck Einschätzungen verschiedener Banken und Analysten. So können Sie selbst verfolgen, wessen Prognosen sich in der Vergangenheit bewährt haben. Geben Sie eine Aktie, ein Institut oder Analysten Ihrer Wahl in das unten stehende Suchfeld ein.

Aktuellste Analysen (250)

  • CRED.SUISSE GRP NA SF-,04

    RBC

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    15,00 CHF

    Buy: 27 Neutral: 10 Sell: 0

    Datum
    12.12.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    9,97 €
    Altes Kursziel
    15,00 CHF
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 86 %

    Durchschnitt von 37 Analysten

    NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus RBC hat die Einstufung für Credit Suisse anlässlich einer Investorenveranstaltung auf "Sector Perform" mit einem Kursziel von 15 Franken belassen. Einiges deute darauf hin, dass die Schweizer Großbank die Markterwartungen für das Gesamtjahr 2018 erfüllen werde, schrieb Analystin Anke Reingen in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Das vierte Quartal scheine besser zu laufen als von ihr bislang erwartet./mf/edh Veröffentlichung der Original-Studie: / / ET Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 12.12.2018 / 02:43 / ET

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Reingen, Anke
    12.12.2018

  • Einstufung
    Buy
    Kursziel
    77,70 €

    Buy: 11 Neutral: 16 Sell: 0

    Datum
    12.12.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    45,13 €
    Altes Kursziel
    83,50 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 70 %

    Durchschnitt von 27 Analysten

    HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Aurubis von 83,50 auf 77,70 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Das neue Kursziel reflektiere seine reduzierten Schätzungen für den Kupferproduzenten, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Dass der Vorstandschef sein Amt Mitte 2019 niederlegen werde, habe überrascht, da sich das Unternehmen mitten in einer strategischen Neuausrichtung befinde./mf/edh Veröffentlichung der Original-Studie: / / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 12.12.2018 / 08:15 / MEZ

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Kuls, Eggert
    12.12.2018

    Gewichtete Empfehlung 62,61 €

    49
    56
    63
    70
    77
    84

    Durchschnitt von 27 Analysten

  • INDITEX INH. EO 0,03

    RBC

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    32,00 €

    Buy: 20 Neutral: 0 Sell: 0

    Datum
    12.12.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    25,13 €
    Altes Kursziel
    32,00 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 100 %

    Durchschnitt von 20 Analysten

    NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus RBC hat die Einstufung für Inditex nach Zahlen auf "Top Pick" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Die Zara-Mutter habe klar Umsatz vor Gewinn gestellt, auch sei das dritte Quartal wegen des ungewöhnlich warmen Septembers schwach gewesen, schrieb Analyst Richard Chamberlain in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Angesichts des herausfordernden Umfelds im Einzelhandel sei die Entwicklung von Inditex aber solide. Das vergrößerte Kapitalpolster lasse höhere Ausschüttungen an die Aktionäre im kommenden Jahr erwarten./tav Veröffentlichung der Original-Studie: 12.12.2018 / 01:54 / ET Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 12.12.2018 / 02:01 / ET

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Chamberlain, Richard
    12.12.2018

    Gewichtete Empfehlung 32,46 €

    30
    31
    32
    33
    34
    35

    Durchschnitt von 20 Analysten

  • RWE ST

    DZ BANK

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    −− €

    Buy: 41 Neutral: 7 Sell: 3

    Datum
    12.12.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    19,28 €
    Altes Kursziel
    −− €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 87 %

    Durchschnitt von 51 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat RWE auf "Kaufen" mit einem fairen Wert von 23 Euro belassen. Er habe nun die Darstellungsweise seiner Schätzungen für den Versorger an die Berichterstattung von RWE angepasst, schrieb Analyst Werner Eisenmann in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Für 2018 und 2019 basieren seine Schätzungen nun auf der "Stand-alone"-Definition des Konzerns. Die niedrige Bewertung der Aktie spiegele nicht wider, dass RWE mit seiner zunehmend starken Fokussierung auf die Stromproduktion ein Hauptprofiteur der gestiegenen Großhandelsstrompreise und eventueller Engpässen in der Energiewende sein werde./ck/bek Veröffentlichung der Original-Studie: 12.12.2018 / 14:47 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 12.12.2018 / 14:52 / MEZ

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Eisenmann, Werner
    12.12.2018

    Gewichtete Empfehlung 23,67 €

    18
    20
    22
    24
    26
    28

    Durchschnitt von 51 Analysten

  • RWE ST

    DZ BANK

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    −− €

    Buy: 41 Neutral: 7 Sell: 3

    Datum
    12.12.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    19,28 €
    Altes Kursziel
    −− €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 87 %

    Durchschnitt von 51 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat RWE auf "Kaufen" mit einem fairen Wert von 23 Euro belassen. Er habe nun die Darstellungsweise seiner Schätzungen für den Versorger an die Berichterstattung von RWE angepasst, schrieb Analyst Werner Eisenmann in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Für 2018 und 2019 basieren seine Schätzungen nun auf der "Stand-alone"-Definition des Konzerns. Die niedrige Bewertung der Aktie spiegele nicht wider, dass RWE mit seiner zunehmend starken Fokussierung auf die Stromproduktion ein Hauptprofiteur der gestiegenen Großhandelsstrompreise und eventueller Engpässe in der Energiewende sein werde./ck/gl Veröffentlichung der Original-Studie: 12.12.2018 / 14:47 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 12.12.2018 / 14:52 / MEZ

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Eisenmann, Werner
    12.12.2018

    Gewichtete Empfehlung 23,67 €

    18
    20
    22
    24
    26
    28

    Durchschnitt von 51 Analysten

  • Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    2,60 €

    Buy: 6 Neutral: 13 Sell: 3

    Datum
    12.12.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    1,92 €
    Altes Kursziel
    2,60 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 57 %

    Durchschnitt von 22 Analysten

    NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Intesa Sanpaolo auf "Equal-weight" mit einem Kursziel von 2,60 Euro belassen. Italienische Banken dürften 70 Prozent ihrer höheren Finanzierungskosten innerhalb eines Jahres an die Kunden weitergeben können, sodass die Nettozinsmargen besser ausfielen als am Markt befürchtet, schrieb Analyst Antonio Reale in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Für Italiens Wirtschaft bleibe er aber vorsichtig./ajx/bek Veröffentlichung der Original-Studie: 12.12.2018 / 00:01 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Reale, Antonio
    12.12.2018

    Gewichtete Empfehlung 2,56 €

    1,95
    2,20
    2,45
    2,70
    2,95
    3,20

    Durchschnitt von 22 Analysten

  • UNICREDIT

    MORGAN STANLEY

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    16,00 €

    Buy: 23 Neutral: 3 Sell: 0

    Datum
    12.12.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    10,59 €
    Altes Kursziel
    16,00 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 94 %

    Durchschnitt von 26 Analysten

    NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Unicredit auf "Overweight" mit einem Kursziel von 16 Euro belassen. Italienische Banken dürften 70 Prozent ihrer höheren Finanzierungskosten innerhalb eines Jahres an die Kunden weitergeben können, sodass die Nettozinsmargen besser ausfielen als am Markt befürchtet, schrieb Analyst Antonio Reale in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Für Italiens Wirtschaft bleibe er aber vorsichtig./ajx/bek Veröffentlichung der Original-Studie: 12.12.2018 / 00:01 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Reale, Antonio
    12.12.2018

    Gewichtete Empfehlung 17,46 €

    13
    14
    16
    18
    19
    21

    Durchschnitt von 26 Analysten

Finanz-News

Börse New York Neue Schlagzeilen im Zollstreit beflügeln die Wall Street

US-Präsident Trump stellt weitere Verhandlungen zur Beilegung des Handelskonflikts mit China in Aussicht. Eine andere Meldung lässt den Kurs der Astrotech-Papiere um 55 Prozent steigen.

Börsengänge in Deutschland Experten erwarten für 2019 starke Neuemissionen

Weltweit geht derzeit die Zahl der Börsengänge zurück. Doch für Deutschland bahnt sich das beste Jahr seit der Jahrtausendwende für Neuemissionen an.

Stiftung Warentest Diese Krankenkassen senken 2019 die Beiträge

GKV-Versicherte haben bald mehr Geld im Portemonnaie: 18 Krankenkassen senken 2019 die Beiträge. Wer es schlau anstellt, kann viel Geld sparen.

Brexit-Chaos Pfund fährt nach May-Ankündigung Achterbahn

Nachdem sich das Pfund am Dienstag erholt hat, geht die britische Währung nach der Ankündigung eines Misstrauensvotum gegen Premierministerin May auf Berg- und Talfahrt.

Einfach mehr Rente Die Zehn-Cent-Vorsorge

Jeder zweite Deutsche legt gar nichts oder zu wenig fürs Alter zurück. Dabei kann Vorsorge einfach sein. So viel bringt es, von jedem Euro zehn Cent zurückzulegen – und das in Zeiten der Niedrigzinsen.
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 07.12.2018

Der Fall Nestlé

Zu süß, zu fett, zu böse? Wie der größte Lebensmittelhersteller der Welt mit Investoren, Kunden und Politikern um sein Geschäftsmodell ringt.

Folgen Sie uns