WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Analystencheck

Kaufen, verkaufen, halten? Vergleichen und sortieren Sie mit dem Analystencheck Einschätzungen verschiedener Banken und Analysten. So können Sie selbst verfolgen, wessen Prognosen sich in der Vergangenheit bewährt haben. Geben Sie eine Aktie, ein Institut oder Analysten Ihrer Wahl in das unten stehende Suchfeld ein.

Aktuellste Analysen (250)

  • LONDON STOCK EXCHANGE

    COMMERZBANK

    Einstufung
    Sell
    Kursziel
    44,00 £

    Buy: 9 Neutral: 6 Sell: 1

    Datum
    18.09.2018
    Zeithorizont
    6 Monate
    Aktueller Kurs
    53,05 €
    Altes Kursziel
    47,00 £
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 75 %

    Durchschnitt von 16 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank hat die Aktie der London Stock Exchange (LSE) von "Buy" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 4700 auf 4400 Pence gesenkt. Sollte die Europäische Union im Zuge der Brexit-Verhandlungen die LSE-Clearing-Tochter LCH nicht als zentrale Abwicklungsstelle anerkennen, müssten deren EU-Kunden das Clearing-Haus verlassen, schrieb Analyst Christoph Blieffert in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Dies wäre eine wirklich schlechte Nachricht für einen Wachstumswert wie die LSE. Er reduzierte seine Gewinnprognosen für den britischen Börsenbetreiber der Jahre 2019 und 2020./edh/zb Datum der Analyse: 18.09.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Blieffert, Christoph
    18.09.2018

    Gewichtete Empfehlung 52,35 €

    47
    50
    53
    56
    59
    62

    Durchschnitt von 16 Analysten

  • AIRBUS GROUP

    COMMERZBANK

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    128,00 €

    Buy: 28 Neutral: 7 Sell: 0

    Datum
    18.09.2018
    Zeithorizont
    6 Monate
    Aktueller Kurs
    104,68 €
    Altes Kursziel
    128,00 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 90 %

    Durchschnitt von 35 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank hat die Einstufung für Airbus nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 128 Euro belassen. Konzernchef Tom Enders habe die verbesserte Dynamik der Rüstungssparte unterstrichen, schrieb Analyst Norbert Kretlow in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die guten Ergebnisperspektiven des Luftfahrt- und Rüstungsunternehmens seien noch nicht vollständig eingepreist. Die Airbus-Aktie notiere derzeit rund 15 Prozent unter dem Wettbewerber-Papier Boeing./edh/zb Datum der Analyse: 18.09.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Kretlow, Norbert
    18.09.2018

    Gewichtete Empfehlung 118,64 €

    93
    102
    111
    119
    128
    137

    Durchschnitt von 35 Analysten

  • K+S AG NA O.N.

    COMMERZBANK

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    22,00 €

    Buy: 19 Neutral: 30 Sell: 8

    Datum
    18.09.2018
    Zeithorizont
    6 Monate
    Aktueller Kurs
    18,30 €
    Altes Kursziel
    22,00 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 60 %

    Durchschnitt von 57 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank hat die Einstufung für K+S auf "Hold" mit einem Kursziel von 22 Euro belassen. Vom weißrussischen Konkurrenten BPC abgeschlossene Kontrakte zur Lieferung von Kaliumkarbonat nach China und Indien seien ein starkes Signal für den gesamten Kalimarkt, schrieb Analyst Michael Schäfer in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Wegen niedriger Wasserstände werde K+S aber von einem Produktionsstopp in seinen Werken an der Werra ausgebremst./tih/edh Datum der Analyse: 18.09.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Schäfer, Michael
    18.09.2018

    Gewichtete Empfehlung 23,08 €

    18
    20
    22
    24
    26
    28

    Durchschnitt von 57 Analysten

  • IMPERIAL BRANDS PLC LS-10

    MORGAN STANLEY

    Einstufung
    Sell
    Kursziel
    27,55 £

    Buy: 1 Neutral: 3 Sell: 2

    Datum
    18.09.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    29,25 €
    Altes Kursziel
    27,55 £
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 42 %

    Durchschnitt von 6 Analysten

    NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Bewertung der Papiere von Imperial Brands mit "Underweight" und einem Kursziel von 2755 Pence wieder aufgenommen. Die Tabakbranche befinde sich im schnellen Wandel, schrieb Analyst Sanath Sudarsan in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Bis 2025 rechnet er mit einer Vervierfachung der Umsätze mit Alternativen zu den klassischen Produkten. Das bedeute große Chancen aber auch massive Risiken./ag Datum der Analyse: 17.09.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Sudarsan, Sanath
    18.09.2018

    Gewichtete Empfehlung 32,05 €

    27
    29
    31
    32
    34
    36

    Durchschnitt von 6 Analysten

  • ORACLE

    CREDIT SUISSE

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    60,00 $

    Buy: 3 Neutral: 4 Sell: 0

    Datum
    18.09.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    40,31 €
    Altes Kursziel
    60,00 $
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 71 %

    Durchschnitt von 7 Analysten

    ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für Oracle nach den Quartalszahlen auf "Outperform" mit einem Kursziel von 60 US-Dollar belassen. Die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres bewegten sich im Rahmen der Erwartungen, schrieb Analyst Brad Zelnick in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Dagegen liege der Ausblick für das zweite Quartal unter den Erwartungen. Das Unternehmen sei aber ingesamt gut positioniert, so dass die Empfehlung bei "Outperform" bleibe./mf/zb Datum der Analyse: 18.09.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Zelnick, Brad
    18.09.2018

    Gewichtete Empfehlung 46,78 €

    43
    44
    46
    48
    50
    51

    Durchschnitt von 7 Analysten

  • ASTRAZENECA PLC DL-,25

    JPMORGAN

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    65,00 £

    Buy: 18 Neutral: 7 Sell: 5

    Datum
    18.09.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    64,15 €
    Altes Kursziel
    65,00 £
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 72 %

    Durchschnitt von 30 Analysten

    NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Astrazeneca auf "Overweight" mit einem Kursziel von 6500 Pence belassen. Die Chancen für den Erfolg einer klinischen Studie mit "Roxadustat", einem oralen Medikament für die Behandlung von Anämie in Verbindung mit chronischer Niereninsuffizienz, stünden gut, schrieb Analyst James Gordon in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Auswirkungen auf die künftigen Umsätze des Pharmakonzerns seien noch nicht vollständig eingepreist./mf/zb Datum der Analyse: 18.09.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Gordon, James
    18.09.2018

    Gewichtete Empfehlung 63,92 €

    42
    49
    55
    61
    68
    74

    Durchschnitt von 30 Analysten

  • LLOYDS BKG GRP LS-,10

    DEUTSCHE BANK

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    0,760 £

    Buy: 14 Neutral: 2 Sell: 5

    Datum
    18.09.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    0,679 €
    Altes Kursziel
    0,760 £
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 71 %

    Durchschnitt von 21 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Lloyds auf "Buy" mit einem Kursziel von 76 Pence belassen. Die dominanten Themen im europäischen Bankensektor seien nach wie vor die weitere Zinsentwicklung, die verschärften staatlichen Auflagen sowie Signale einer Ergebniserholung, schrieb Analyst Kinner Lakhani in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Auf dem aktuell niedrigen Bewertungsniveau preisten die Sektoraktien eine ungerechtfertigt hohe Wahrscheinlichkeit für eine Rezession in Europa ein, während sich die Kreditbedingungen der Branche besserten. Zu seinen "Top Picks" gehören unter anderem BNP Paribas, Credit Suisse, Banco Santander und die Unicredit./edh/zb Datum der Analyse: 18.09.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Lakhani, Kinner
    18.09.2018

    Gewichtete Empfehlung 0,833 €

    0,620
    0,698
    0,776
    0,854
    0,932
    1,010

    Durchschnitt von 21 Analysten

Finanz-News

Verkehrte (Finanz-)Welt Initial Coin Offerings – Intransparenz bremst Wachstum

Trotz der teilweise verheerenden Kursverluste von Kryptowährungen sind Neuemissionen, sogenannte Initial Coin Offerings (ICOs), als Geldquelle weiterhin beliebt. Die anhaltende Intransparenz könnte dem Boom aber bremsen.

US-Sanktionen Opec will sich nicht gegen sein Mitglied Iran ausspielen lassen

Die Opec will weiter an Absprachen über begrenzte Fördermengen festhalten. Die Ölpreise könnten dann durch die angekündigten US-Sanktionen gegen Öl aus dem Iran noch weiter steigen.

30 Prozent Verlust Google-Deal mit Autobauern lässt TomTom-Aktien abstürzen

Weil Google künftig Fahrzeuge von Renault, Nissan und Mitsubishi mit intelligenten Infotainment-Systemen auf Basis des Betriebssystems Android ausrüsten soll, ist die TomTom-Aktie um 30 Prozent gefallen.

Zumutbare Belastung bei Krankheit Millionen bekommen jetzt Steuern zurück

Premium
In Kürze überweist das Finanzamt Steuerzahlern teils mehrere Hundert Euro. Denn der steuerliche Eigenanteil bei Kosten von Krankheit und Pflege – die sogenannte „zumutbare Belastung“ – wurde über Jahre falsch berechnet.

Beantragung ab heute Was Sie über das Baukindergeld wissen müssen

Das Baukindergeld ist umstritten, für viele Familien könnte es jedoch eine Hilfe sein, um sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Ab sofort kann es beantragt werden. Das Wichtigste im Überblick.
WirtschaftsWoche

Nr. 38 vom 14.09.2018

Rettet dieser Mann das Warenhaus?

Konzernchef Stephan Fanderl vollstreckt die Fusion von Karstadt und Kaufhof. Sein Geheimplan sieht harte Einschnitte vor – und sichert den Eigentümern Milliarden.

Folgen Sie uns