WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Analystencheck

Kaufen, verkaufen, halten? Vergleichen und sortieren Sie mit dem Analystencheck Einschätzungen verschiedener Banken und Analysten. So können Sie selbst verfolgen, wessen Prognosen sich in der Vergangenheit bewährt haben. Geben Sie eine Aktie, ein Institut oder Analysten Ihrer Wahl in das unten stehende Suchfeld ein.

Aktuellste Analysen (250)

  • TELEFONICA DTLD HLDG NA

    BARCLAYS

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    2,90 €

    Buy: 15 Neutral: 3 Sell: 0

    Datum
    18.09.2020
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    2,38 €
    Altes Kursziel
    2,70 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 92 %

    Durchschnitt von 18 Analysten

    LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Telefonica Deutschland von 2,70 auf 2,90 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die Aktienkursentwicklung des Telekomkonzerns sowie mehr noch jene des Konkurrenten Drillisch werde von Unsicherheiten über die mittelfristigen Geschäftsaussichten gebremst, schrieb Analyst Mathieu Robilliard in einer am Freitag vorliegenden Studie. Entscheidend sei vor allem die Form der künftigen Kooperation beider Unternehmen. Eine langfristige Roaming-Vereinbarung könnte sich insbesondere für Telefonica Deutschland als positiv erweisen./gl/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 17.09.2020 / 20:09 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 18.09.2020 / 04:00 / GMT

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Robilliard, Mathieu
    18.09.2020

    Gewichtete Empfehlung 3,13 €

    2,30
    2,54
    2,78
    3,02
    3,26
    3,50

    Durchschnitt von 18 Analysten

  • ENEL

    BARCLAYS

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    9,10 €

    Buy: 13 Neutral: 1 Sell: 0

    Datum
    18.09.2020
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    7,40 €
    Altes Kursziel
    8,90 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 96 %

    Durchschnitt von 14 Analysten

    LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Enel von 8,90 auf 9,10 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Nachdem der Energiekonzern das Ziel für den diesjährigen Nettogewinn gesenkt habe, gehe er davon aus, dass Enel den Ausblick auf die beiden kommenden Jahre auf einer Kapitalmarktveranstaltung im November bestätigen werde, schrieb Analyst Jose Ruiz in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er hob seine Gewinnschätzungen (EPS) für 2021 und 2022 an./gl/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 17.09.2020 / 16:03 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 18.09.2020 / 04:00 / GMT

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Ruiz, Jose
    18.09.2020

    Gewichtete Empfehlung 8,77 €

    8
    8
    9
    9
    10
    10

    Durchschnitt von 14 Analysten

  • DT. BÖRSE

    JEFFERIES

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    167,00 €

    Buy: 9 Neutral: 10 Sell: 2

    Datum
    18.09.2020
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    147,45 €
    Altes Kursziel
    167,00 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 67 %

    Durchschnitt von 21 Analysten

    NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Deutsche Börse auf "Buy" mit einem Kursziel von 167 Euro belassen. Nach Medienberichten gehöre die Deutsche Börse zu den Interessenten an der DWS-Fondsplattform IKS, schrieb Analyst Martin Price in einer am Freitag vorliegenden Studie. Sollte der Börsenbetreiber mit einen Gebot in der Mitte der vermuteten Preisspanne durchkommen, könnte die Transaktion im ersten Jahr nach Abschluss wertschöpfend wirken./mf/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 17.09.2020 / 17:29 / ET Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 17.09.2020 / 17:29 / ET

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Price, Martin
    18.09.2020

    Gewichtete Empfehlung 157,95 €

    141
    148
    155
    161
    168
    175

    Durchschnitt von 21 Analysten

  • DWS GROUP GMBH+CO.KGAA ON

    JEFFERIES

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    32,00 €

    Buy: 11 Neutral: 1 Sell: 0

    Datum
    18.09.2020
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    31,15 €
    Altes Kursziel
    32,00 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 96 %

    Durchschnitt von 12 Analysten

    NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für DWS auf "Buy" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Ein Verkauf der Fondsplattform IKS, wie er in einem Medienbericht kolportiert werde, wäre für die Fondsgesellschaft ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu einer schlankeren Struktur, schrieb Analyst Tom Mills in einer am Freitag vorliegenden Studie. Auch würde sich die finanzielle Lage hierdurch merklich verbessern./mf/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 17.09.2020 / 17:29 / ET Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 17.09.2020 / 17:29 / ET

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Mills, Tom
    18.09.2020

    Gewichtete Empfehlung 37,62 €

    32
    34
    37
    39
    42
    44

    Durchschnitt von 12 Analysten

  • MENSCH UND MASCH.O.N.

    SMC-Research

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    52,20 €

    Buy: 0 Neutral: 2 Sell: 0

    Datum
    18.09.2020
    Zeithorizont
    --
    Aktueller Kurs
    53,60 €
    Altes Kursziel
    50,50 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 50 %

    Durchschnitt von 2 Analysten

    Die Analysten von SMC-Research gehen davon aus, dass die Erfolgsgeschichte der Mensch und Maschine SE sowohl im laufenden Jahr als auch in Zukunft fortgesetzt werden kann. Die Zuversicht begründet der SMC-Analyst Adam Jakubowski mit der starken Positionierung des Unternehmens in aussichtsreichen Märkten und insbesondere mit der zusätzlichen Nachfrage durch die Digitalisierung wichtiger Zielbranchen. Die Erfolgsgeschichte von Mensch und Maschine finde laut SMC-Research trotz Corona auch im laufenden Jahr eine Fortsetzung. Obwohl die weltweite Wirtschafskrise infolge der Pandemie vor allem an dem hochprofitablen CAM-Geschäft nicht spurlos vorübergehe, habe MuM im ersten Halbjahr den Umsatz gesteigert und den Gewinn erneut überproportional erhöht. Auch die Prognose neuer Gewinnrekorde für das Gesamtjahr sei bestätigt worden. Damit zeige MuM einmal mehr, wie stark das Unternehmen in den adressierten Märkten positioniert sei und wie gut es geführt werde. Die bewährte Wachstumsstrategie werde konsequent verfolgt und umgesetzt, wobei es MuM wie nur wenige andere Unternehmen schaffe, das anhaltende Wachstum auch mit dauerhafter Kostendisziplin und damit steigenden Margen zu verknüpfen. Da die adressierten Märkte nach Einschätzung von SMC-Research allesamt noch große Potenziale versprechen und die an Momentum gewinnende Digitalisierung im Bausektor und der Industrie noch auf Jahre für zusätzlichen Rückenwind sorgen dürfte, sei ein Ende der Erfolgsgeschichte von MuM nicht absehbar. Die Unternehmensprognose, die für die nächsten Jahre ein fortgesetztes Wachstum um rund 10 Prozent p.a., einen weiteren Margenanstieg und kontinuierliche Dividendenanhebungen in Aussicht stelle, halten die Analysten deswegen für plausibel und gut erreichbar. Das hierauf beruhendes Schätzmodell liefere einen fairen Wert von 52,20 Euro je Aktie. Angesichts des aktuellen Kursniveaus sei die MuM-Aktie damit derzeit eine Halteposition, die aber mit einer Dividendenrendite von 2,0 Prozent und der Perspektive weiter steigender Ausschüttungen locke. SMC-Research bestätigt deswegen das Urteil „Hold“. (Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 18.09.20, 9:55 Uhr) Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/ Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 18.09.2020 um 9:35 Uhr fertiggestellt und am 18.09.2020 um 9:45 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht. Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2020/09/2020-09-18-SMC-Studie-MenschundMaschine_frei.pdf Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

    Adam, Dr.
    18.09.2020

    Gewichtete Empfehlung 51,35 €

    51
    51
    51
    52
    52
    52

    Durchschnitt von 2 Analysten

  • Einstufung
    Buy
    Kursziel
    22,00 €

    Buy: 23 Neutral: 3 Sell: 0

    Datum
    18.09.2020
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    16,66 €
    Altes Kursziel
    22,00 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 94 %

    Durchschnitt von 26 Analysten

    ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für Axa auf "Outperform" mit einem Kursziel von 22 Euro belassen. Die solide Kapitalausstattung des Versicherers gestatte Dividenden für 2020, schrieb Analyst Farooq Hanif in einer am Freitag vorliegenden Studie. Der Bewertungsabschlag zu anderen Versicherern sei nicht gerechtfertigt./mf/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 18.09.2020 / 03:08 / UTC Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Hanif, Farooq
    18.09.2020

    Gewichtete Empfehlung 23,55 €

    19
    20
    22
    24
    25
    27

    Durchschnitt von 26 Analysten

  • PROSUS NV EO -,05

    GOLDMAN SACHS

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    125,00 €

    Buy: 3 Neutral: 1 Sell: 0

    Datum
    18.09.2020
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    78,78 €
    Altes Kursziel
    125,00 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 88 %

    Durchschnitt von 4 Analysten

    NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von Prosus nach einem Gespräch mit dem Chef Bob van Dijk auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 125 Euro belassen. Positiv wertete Analystin Lisa Yang in einer am Freitag vorliegenden Studie die in Kürze anstehende Aufnahme der Aktie in den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50. Die auf Internet-Unternehmungen spezialisierte Beteiligungsgruppe mache zudem Fortschritte in Bezug auf eine steuergünstige Reduzierung des Anteils des Großaktionärs Naspers./bek/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 17.09.2020 / 19:59 / BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Yang, Lisa
    18.09.2020

    Gewichtete Empfehlung 107,25 €

    83
    91
    100
    108
    117
    125

    Durchschnitt von 4 Analysten

Finanz-News

Newsletter Recht & Steuern Steuern sparen bei der Krankenversicherung

Premium
In der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung werden 2021 die Beiträge steigen. Immerhin: Die Mehrkosten können sich Versicherte teilweise beim Finanzamt wiederholen. Und zwar so.

Wandelanleihefonds Cabriolet für clevere Anleger

Premium
Die meisten Anleger beachten sie kaum, dabei sind Wandelanleihefonds durch ihre Mischung aus festverzinslicher Rendite und der Chance auf Börsengewinne besonders für konservativ orientierte Investoren vorteilhaft.

Dow Jones, Nasdaq, S&P500 Corona-Sorgen ziehen US-Börsen ins Minus – Tech-Werte unter Druck

Die steigenden Zahlen von Corona-Infektionen belasten die US-Märkte. Der Dow verliert knapp ein Prozent. Besonders Tech-Aktien geben nach.

Anschuldigungen Aufsichtsrat von Grenke beauftragt KPMG mit Sonderprüfung

Die Leasingfirma hat ein paar turbulente Börsentage hinter sich. Nun wehrt sich Grenke gegen die Attacke des Wirecard-Shortsellers Fraser Perring.

Riedls Dax-Radar Klassisches Kaufsignal für den Dax: Heimvorteil für deutsche Aktien

Zitterpartie an den US-Börsen, doch der Dax bleibt stabil. Deutsche Technikaktien profitieren von ihrem Bewertungsvorteil, Industrieaktien erholen sich und ein wichtiges Kaufsignal macht Hoffnung für den gesamten Markt.
WirtschaftsWoche

Nr. 39 vom 18.09.2020

Siemens: Die Machtfrage

Die Wirtschaftsikone Siemens hat mit Roland Busch und Joe Kaeser plötzlich zwei Chefs. Das blockiert – dabei muss der Konzern nach dem radikalen Umbau dringend wachsen und Kosten sparen.

Folgen Sie uns