WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Analystencheck

Kaufen, verkaufen, halten? Vergleichen und sortieren Sie mit dem Analystencheck Einschätzungen verschiedener Banken und Analysten. So können Sie selbst verfolgen, wessen Prognosen sich in der Vergangenheit bewährt haben. Geben Sie eine Aktie, ein Institut oder Analysten Ihrer Wahl in das unten stehende Suchfeld ein.

Aktuellste Analysen (250)

  • TAG IMMOBILIEN

    BAADER BANK

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    21,00 €

    Buy: 6 Neutral: 9 Sell: 0

    Datum
    18.09.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    21,13 €
    Altes Kursziel
    14,50 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 70 %

    Durchschnitt von 15 Analysten

    MÜNCHEN (dpa-AFX Analyser) - Die Baader Bank hat das Kursziel für TAG Immobilien von 14,50 auf 21,00 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Sowohl die Nettovermögenswerte als auch die Profitabilität des Immobilienunternehmens dürften sich weiterhin günstig entwickeln, schrieb Analyst Andre Remke in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Angesichts der Bewertung nach dem vorherigen Anstieg gebe es jedoch kein weiteres Kurspotenzial./mf Datum der Analyse: 18.09.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Remke, Andre
    18.09.2018

    Gewichtete Empfehlung 19,83 €

    15
    17
    18
    20
    21
    23

    Durchschnitt von 15 Analysten

  • BRIT.AMER.TOBACCO LS-,25

    MORGAN STANLEY

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    39,20 £

    Buy: 15 Neutral: 1 Sell: 1

    Datum
    18.09.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    40,88 €
    Altes Kursziel
    39,20 £
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 91 %

    Durchschnitt von 17 Analysten

    NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Bewertung für die Papiere von British American Tobacco mit "Equal-weight" und einem Kursziel von 3920 Pence wieder aufgenommen. Die Tabakbranche befinde sich im schnellen Wandel, schrieb Analyst Richard Taylor in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Bis 2025 rechnet er mit einer Vervierfachung der Umsätze mit Alternativen zu den klassischen Produkten. Das bedeute große Chancen aber auch massive Risiken./ag/zb Datum der Analyse: 17.09.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Taylor, Richard
    18.09.2018

    Gewichtete Empfehlung 53,70 €

    38
    43
    47
    51
    56
    60

    Durchschnitt von 17 Analysten

  • CRED.SUISSE GRP NA SF-,04

    DEUTSCHE BANK

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    22,00 CHF

    Buy: 29 Neutral: 2 Sell: 3

    Datum
    18.09.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    12,92 €
    Altes Kursziel
    22,00 CHF
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 88 %

    Durchschnitt von 34 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Credit Suisse auf "Buy" mit einem Kursziel von 22 Franken belassen. Die dominanten Themen im europäischen Bankensektor seien nach wie vor die weitere Zinsentwicklung, die verschärften staatlichen Auflagen sowie Signale einer Ergebniserholung, schrieb Analyst Kinner Lakhani in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Auf dem aktuell niedrigen Bewertungsniveau preisten die Sektoraktien eine ungerechtfertigt hohe Wahrscheinlichkeit für eine Rezession in Europa ein, während sich die Kreditbedingungen der Branche besserten. Zu seinen "Top Picks" gehören unter anderem BNP Paribas, Credit Suisse, Banco Santander und die Unicredit./edh/zb Datum der Analyse: 18.09.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Lakhani, Kinner
    18.09.2018

  • AIR FRANCE-KLM INH. EO 1

    BERENBERG

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    10,50 €

    Buy: 6 Neutral: 9 Sell: 5

    Datum
    18.09.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    8,95 €
    Altes Kursziel
    10,50 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 53 %

    Durchschnitt von 20 Analysten

    HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Berenberg hat Air France-KLM mit "Buy" und einem Kursziel von 10,50 Euro in die Bewertung aufgenommen. Analyst Adrian Yanoshik begann in einer am Dienstag vorliegenden Studie mit der Beobachtung der Luftfahrtbranche - zu einem späten Zykluszeitpunkt mit bereits wieder rückläufigen Margen, wie der Experte betonte. Insgesamt präferiert er die Papiere auf Langstrecken ausgerichteter Fluggesellschaften vor denen der Billigflieger. Die französisch-niederländische Air France-KLM empfiehlt er vor diesem Hintergrund zum Kauf./tih/zb Datum der Analyse: 17.09.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Yanoshik, Adrian
    18.09.2018

    Gewichtete Empfehlung 8,56 €

    6
    7
    9
    10
    11
    13

    Durchschnitt von 20 Analysten

  • INTESA

    DEUTSCHE BANK

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    3,20 €

    Buy: 11 Neutral: 17 Sell: 0

    Datum
    18.09.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    2,39 €
    Altes Kursziel
    3,20 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 70 %

    Durchschnitt von 28 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Intesa Sanpaolo auf "Buy" mit einem Kursziel von 3,20 Euro belassen. Die dominanten Themen im europäischen Bankensektor seien nach wie vor die weitere Zinsentwicklung, die verschärften staatlichen Auflagen sowie Signale einer Ergebniserholung, schrieb Analyst Kinner Lakhani in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Auf dem aktuell niedrigen Bewertungsniveau preisten die Sektoraktien eine ungerechtfertigt hohe Wahrscheinlichkeit für eine Rezession in Europa ein, während sich die Kreditbedingungen der Branche besserten. Zu seinen "Top Picks" gehören unter anderem BNP Paribas, Credit Suisse, Banco Santander und die Unicredit./edh/zb Datum der Analyse: 18.09.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Lakhani, Kinner
    18.09.2018

    Gewichtete Empfehlung 2,97 €

    2,40
    2,56
    2,72
    2,88
    3,04
    3,20

    Durchschnitt von 28 Analysten

  • VOLKSWAGEN VZ

    DEUTSCHE BANK

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    210,00 €

    Buy: 45 Neutral: 11 Sell: 4

    Datum
    18.09.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    148,44 €
    Altes Kursziel
    210,00 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 84 %

    Durchschnitt von 60 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank hat die Volkswagen-Vorzugsaktien anlässlich des geplanten Börsengangs (IPO) der Lkw-Sparte auf "Buy" mit einem Kursziel von 210 Euro belassen. Der Autokonzern habe nun das nachvollzogen, was er bereits in einer Studie vom Mai 2017 als wahrscheinlich angesehen habe, den Lkw-IPO, schrieb Analyst Tim Rokossa in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Der in Aussicht gestellte Gang an die Börse wäre sehr positiv für die Wolfsburger und sei ab dem zweiten Quartal 2019 denkbar./edh/zb Datum der Analyse: 18.09.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Rokossa, Tim
    18.09.2018

    Gewichtete Empfehlung 197,16 €

    125
    144
    164
    183
    203
    222

    Durchschnitt von 60 Analysten

  • SOC. GENERALE

    DEUTSCHE BANK

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    43,00 €

    Buy: 7 Neutral: 17 Sell: 4

    Datum
    18.09.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    36,40 €
    Altes Kursziel
    43,00 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 55 %

    Durchschnitt von 28 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Societe Generale auf "Hold" mit einem Kursziel von 43 Euro belassen. Die dominanten Themen im europäischen Bankensektor seien nach wie vor die weitere Zinsentwicklung, die verschärften staatlichen Auflagen sowie Signale einer Ergebniserholung, schrieb Analyst Kinner Lakhani in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Auf dem aktuell niedrigen Bewertungsniveau preisten die Sektoraktien eine ungerechtfertigt hohe Wahrscheinlichkeit für eine Rezession in Europa ein, während sich die Kreditbedingungen der Branche besserten. Zu seinen "Top Picks" gehören unter anderem BNP Paribas, Credit Suisse, Banco Santander und die Unicredit./edh/zb Datum der Analyse: 18.09.2018

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Lakhani, Kinner
    18.09.2018

    Gewichtete Empfehlung 44,90 €

    30
    34
    38
    42
    46
    50

    Durchschnitt von 28 Analysten

Finanz-News

Verkehrte (Finanz-)Welt Initial Coin Offerings – Intransparenz bremst Wachstum

Trotz der teilweise verheerenden Kursverluste von Kryptowährungen sind Neuemissionen, sogenannte Initial Coin Offerings (ICOs), als Geldquelle weiterhin beliebt. Die anhaltende Intransparenz könnte dem Boom aber bremsen.

US-Sanktionen Opec will sich nicht gegen sein Mitglied Iran ausspielen lassen

Die Opec will weiter an Absprachen über begrenzte Fördermengen festhalten. Die Ölpreise könnten dann durch die angekündigten US-Sanktionen gegen Öl aus dem Iran noch weiter steigen.

30 Prozent Verlust Google-Deal mit Autobauern lässt TomTom-Aktien abstürzen

Weil Google künftig Fahrzeuge von Renault, Nissan und Mitsubishi mit intelligenten Infotainment-Systemen auf Basis des Betriebssystems Android ausrüsten soll, ist die TomTom-Aktie um 30 Prozent gefallen.

Zumutbare Belastung bei Krankheit Millionen bekommen jetzt Steuern zurück

Premium
In Kürze überweist das Finanzamt Steuerzahlern teils mehrere Hundert Euro. Denn der steuerliche Eigenanteil bei Kosten von Krankheit und Pflege – die sogenannte „zumutbare Belastung“ – wurde über Jahre falsch berechnet.

Beantragung ab heute Was Sie über das Baukindergeld wissen müssen

Das Baukindergeld ist umstritten, für viele Familien könnte es jedoch eine Hilfe sein, um sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Ab sofort kann es beantragt werden. Das Wichtigste im Überblick.
WirtschaftsWoche

Nr. 38 vom 14.09.2018

Rettet dieser Mann das Warenhaus?

Konzernchef Stephan Fanderl vollstreckt die Fusion von Karstadt und Kaufhof. Sein Geheimplan sieht harte Einschnitte vor – und sichert den Eigentümern Milliarden.

Folgen Sie uns