WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Analystencheck

Kaufen, verkaufen, halten? Vergleichen und sortieren Sie mit dem Analystencheck Einschätzungen verschiedener Banken und Analysten. So können Sie selbst verfolgen, wessen Prognosen sich in der Vergangenheit bewährt haben. Geben Sie eine Aktie, ein Institut oder Analysten Ihrer Wahl in das unten stehende Suchfeld ein.

Aktuellste Analysen (250)

  • FRAPORT

    UBS

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    94,00 €

    Buy: 11 Neutral: 4 Sell: 10

    Datum
    16.08.2019
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    74,88 €
    Altes Kursziel
    94,00 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 52 %

    Durchschnitt von 25 Analysten

    ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Fraport auf "Buy" mit einem Kursziel von 94 Euro belassen. In Europa hätten die Tourismusausgaben im Juli deutlich angezogen, schrieb Analyst Cristian Nedelcu in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Auf kurze Sicht zähle der Frankfurter Flughafenbetreiber zu den Unternehmen, die am besten positioniert seien, um die Einzelhandelseinnahmen je Passagier zu erhöhen./la/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 15.08.2019 / 18:34 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Nedelcu, Cristian
    16.08.2019

    Gewichtete Empfehlung 76,46 €

    57
    64
    72
    79
    87
    94

    Durchschnitt von 25 Analysten

  • VESTAS WIND SYST. NAM.DK1

    UBS

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    610,00 DKK

    Buy: 3 Neutral: 6 Sell: 6

    Datum
    16.08.2019
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    68,24 €
    Altes Kursziel
    610,00 DKK
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 40 %

    Durchschnitt von 15 Analysten

    ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Vestas nach Zahlen zum zweiten Quartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 610 dänische Kronen belassen. Der Windkraftanlagenbauer habe die Erwartungen verfehlt und die skeptischere Margenprognose habe enttäuscht, schrieb Analyst Supriya Subramanian in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die rekordhohen Aufträge verschafften dem Unternehmen nur zum Teil eine Ruhepause./la/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 15.08.2019 / 06:42 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Subramanian, Supriya
    16.08.2019

    Gewichtete Empfehlung 80,36 €

    65
    71
    77
    83
    89
    94

    Durchschnitt von 15 Analysten

  • Einstufung
    Buy
    Kursziel
    5,50 €

    Buy: 7 Neutral: 12 Sell: 2

    Datum
    16.08.2019
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    4,29 €
    Altes Kursziel
    6,50 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 62 %

    Durchschnitt von 21 Analysten

    DÜSSELDORF (dpa-AFX Analyser) - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für BBVA nach Zahlen zum zweiten Quartal von 6,50 auf 5,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Kaufen" belassen. Dank überraschend niedriger Risikokosten habe der Vorsteuergewinn der spanischen Bank positiv überrascht, schrieb Analyst Neil Smith in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Kapitalstärke aber sei weiterhin im Vergleich mit anderen Branchenunternehmen unterdurchschnittlich. Insgesamt seien die Risiken im Aktienkurs mehr als ausreichend berücksichtigt./la/tav Veröffentlichung der Original-Studie: 15.08.2019 / 15:17 / CEST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 16.08.2019 / 07:01 / CEST

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Smith, Neil
    16.08.2019

    Gewichtete Empfehlung 5,68 €

    4,50
    4,89
    5,28
    5,67
    6,06
    6,45

    Durchschnitt von 21 Analysten

  • ZOOPLUS AG

    BAADER BANK

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    140,00 €

    Buy: 8 Neutral: 1 Sell: 6

    Datum
    16.08.2019
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    112,00 €
    Altes Kursziel
    140,00 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 57 %

    Durchschnitt von 15 Analysten

    MÜNCHEN (dpa-AFX Analyser) - Die Baader Bank hat die Einstufung für Zooplus nach der Telefonkonferenz zu den Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 140 Euro belassen. Dort habe sich der Tierbedarfshändler überzeugend geäußert, schrieb Analyst Volker Bosse in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Aktie als Investment sei weiter auf einem guten Weg und das Unternehmen im Online-Handel exzellent positioniert./bek/tav Veröffentlichung der Original-Studie: 16.08.2019 / 10:56 / CEST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 16.08.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / CEST

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Bosse, Volker
    16.08.2019

    Gewichtete Empfehlung 121,47 €

    60
    89
    118
    147
    176
    205

    Durchschnitt von 15 Analysten

  • BAYER

    BARCLAYS

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    85,00 €

    Buy: 36 Neutral: 18 Sell: 2

    Datum
    16.08.2019
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    66,60 €
    Altes Kursziel
    85,00 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 80 %

    Durchschnitt von 56 Analysten

    LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Bayer nach einer eingehenden Untersuchung der Rechtssituation in Sachen Glyphosat auf "Overweight" mit einem Kursziel von 85 Euro belassen. Er glaube nach wie vor, dass der Konzern frühestens im kommenden Jahr ernsthaft einen Vergleich in Erwägung ziehen werde, schrieb Analyst Emmanuel Papadakis in einer am Freitag vorliegenden Studie. Anleger müssten sich also noch etwas in Geduld üben. In seinem Bewertungsmodell berücksichtige er nun erstmals Kosten von 7,5 Milliarden Dollar für einen Vergleich./ajx/tav Veröffentlichung der Original-Studie: 16.08.2019 / 00:17 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 16.08.2019 / 04:00 / GMT

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Papadakis, Emmanuel
    16.08.2019

    Gewichtete Empfehlung 82,55 €

    53
    67
    81
    95
    109
    123

    Durchschnitt von 56 Analysten

  • GLENCORE PLC DL -,01

    CREDIT SUISSE

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    3,00 £

    Buy: 13 Neutral: 15 Sell: 5

    Datum
    16.08.2019
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    2,45 €
    Altes Kursziel
    3,90 £
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 62 %

    Durchschnitt von 33 Analysten

    ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Glencore nach Halbjahreszahlen von 390 auf 300 Pence gesenkt, aber die Einstufung auf "Outperform" belassen. Die Kennziffern seien enttäuschend ausgefallen, schrieb Analyst Sam Catalano in einer am Freitag vorliegenden Studie. Belastet habe den Rohstoffproduzenten und -händler vor allem das Kupfergeschäft in Afrika. Aus diesem Grund habe er die Erwartungen an den operativen Gewinn (Ebitda) in diesem und kommenden Jahr gesenkt./bek/tav Veröffentlichung der Original-Studie: 16.08.2019 / 04:37 / UTC Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Catalano, Sam
    16.08.2019

    Gewichtete Empfehlung 3,38 €

    2,52
    2,94
    3,35
    3,77
    4,18
    4,60

    Durchschnitt von 33 Analysten

  • KLASSIK RADIO AG NA O.N.

    SMC-Research

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    12,00 €

    Buy: 1 Neutral: 0 Sell: 0

    Datum
    16.08.2019
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    7,55 €
    Altes Kursziel
    12,00 €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 100 %

    Durchschnitt von 1 Analysten

    Die Halbjahreszahlen der Klassik Radio AG bezeichnet SMC-Research als sehr gut und erwartet auch für die restlichen Monate eine dynamische Entwicklung von Umsatz und Ertrag. Allerdings trübe nach Darstellung des SMC-Analysten Adam Jakubowski die fehelende Dynamik im Geschäft mit dem Streaming-Dienst Klassik Radio Select (KRS) etwas den sehr guten Gesamteindruck. Klassik Radio habe laut SMC-Research sehr gute Zahlen für das erste Halbjahr gemeldet und habe bei einem dynamischen Umsatzwachstum um 43 Prozent das Ergebnis kräftig verbessert. Die EBITDA-Marge, die in dem saisonal deutlich schwächeren ersten Halbjahr oft negativ gewesen sei, habe diesmal mit 11,0 Prozent sogar einen zweistelligen Wert erreicht. Sehr stark habe sich darüber hinaus der operative Cashflow entwickelt, der sich auf 1,9 Mio. Euro vervierfacht habe. Positiv überrascht habe Klassik Radio schließlich auch mit der auf der HV beschlossenen Dividendenzahlung von 0,21 Euro je Aktie, womit das Unternehmen mehr als die Hälfte des Gewinns ausgekehrt und die Anteilseigner an der nun seit mehreren Jahren anhaltenden steilen Aufwärtsentwicklung großzügig beteiligt habe. Einen Schönheitsfehler der ansonsten makellosen Bilanz sehen die SMC-Analysten in ausbleibenden Erfolgsmeldungen über das Kundenwachstum von KRS. Insofern sehe man sich darin bestätigt, bereits in den letzten beiden Veröffentlichungen die Bedeutung von KRS für die Schätzungen und den ermittelten fairen Wert erheblich reduziert zu haben. Damit sehen die Analysten ihre Schätzungen nun als ausreichend vorsichtig, im Hinblick auf das laufende Jahr vielleicht sogar als etwas zu vorsichtig. Doch schon auf dieser Basis signalisiere das Bewertungsmodell ein sehr hohes Kurspotenzial von über 65 Prozent. Auch die attraktive Dividendenrendite, die sich bei Annahme einer unveränderten Ausschüttungsquote für 2019 auf mehr als 3,0 Prozent belaufe, unterstreiche die Attraktivität der Aktie. Dementsprechend hat das Researchhaus sowohl das Urteil „Buy“ als auch das Kursziel 12,00 Euro bestätigt. (Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 16.08.19, 12:32 Uhr) Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/ Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 16.08.2019 um 11:50 Uhr fertiggestellt und am 16.08.19 um 12:15 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht. Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2019/08/2019-08-16-SMC-Update-Klassik-Radio_frei.pdf Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

    Adam, Dr.
    16.08.2019

Finanz-News

Immobilien Deutsche Wohnen nimmt durch Verkäufe Tausender Wohnungen 500 Millionen Euro ein

6500 Wohnungen stehen laut dem Immobilienkonzern in Norddeutschland zur Disposition, außerdem 3000 in Berlin. Verkäufe würden immer sinnvoller.

Zulieferer Ratingagentur S&P senkt Bonitätsausblick für Autozulieferer Schaeffler

Die Ratingagentur S&P hat den Ausblick für die bestehende Note „BBB-“ des Autozulieferers Schaeffler gesenkt. Der Ausblick bei Moody's und Fitch ist stabil.

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Anleger an der Wall Street steigen wieder in US-Aktien ein

US-Anleger spekulieren auf einen Konjunkturaufschwung. Das treibt zum Wochenstart die Kurse, die wichtigsten Indizes starten im Plus.

Edelmetall Goldpreis fällt wieder unter 1500 Dollar

Ein Höhenflug hatte den Goldpreis auf den höchsten Stand seit dem Frühjahr 2013 befördert. Jetzt fällt er wieder unter die Marke von 1500 US-Dollar.

Hypothekenpapiere Vorzeigefonds von Pimco verzockt sich mit US-Hypotheken

Das Aushängeschild des US-Vermögensverwalters performt in diesem Jahr schlechter als 93 Prozent der Konkurrenz. Doch Pimco verteidigte seine Strategie.
WirtschaftsWoche

Nr. 34 vom 16.08.2019

Unternehmen Klimaschock

Landwirtschaft, Industrie, Logistik, Tourismus: Wie sich die deutsche Wirtschaft auf den globalen Temperaturanstieg vorbereitet – und worauf sich Büroarbeiter einstellen müssen.

Folgen Sie uns
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.