WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Analystencheck

Kaufen, verkaufen, halten? Vergleichen und sortieren Sie mit dem Analystencheck Einschätzungen verschiedener Banken und Analysten. So können Sie selbst verfolgen, wessen Prognosen sich in der Vergangenheit bewährt haben. Geben Sie eine Aktie, ein Institut oder Analysten Ihrer Wahl in das unten stehende Suchfeld ein.

Aktuellste Analysen (250)

  • METRO AG ST O.N.

    INDEPENDENT RESEARCH

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    13,00 €

    Buy: 3 Neutral: 33 Sell: 2

    Datum
    14.12.2018
    Zeithorizont
    6 Monate
    Aktueller Kurs
    11,70 €
    Altes Kursziel
    15,00 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 51 %

    Durchschnitt von 38 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Metro AG nach Zahlen von 15 auf 13 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Die Ergebnisse des Handelskonzerns seien enttäuschend ausgefallen, schrieb Analyst Lars Lusebrink in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er senkte seine Schätzungen und begründete das neue Kursziel mit der schwachen Entwicklung in Russland, dem wettbewerbsintensiven Marktumfeld in wichtigen Märkten und hohen Investitionen in die Digitalisierung./tav Veröffentlichung der Original-Studie: 14.12.2018 / 08:00 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.12.2018 / 12:00 / MEZ

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Lusebrink, Lars
    14.12.2018

    Gewichtete Empfehlung 13,81 €

    10
    11
    13
    14
    16
    17

    Durchschnitt von 38 Analysten

  • RIO TINTO PLC LS-,10

    CREDIT SUISSE

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    37,30 £

    Buy: 17 Neutral: 12 Sell: 4

    Datum
    14.12.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    42,00 €
    Altes Kursziel
    50,00 £
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 70 %

    Durchschnitt von 33 Analysten

    ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Rio Tinto von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 5000 auf 3730 Pence gesenkt. Eine Normalisierung zuvor hoher Rohstoffpreise dürfte die Gewinne von Bergbaukonzernen in den kommenden ein bis zwei Jahren belasten, schrieb Analyst Sam Catalano in einer am Freitag vorliegenden Studie./mis/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 14.12.2018 / 14:21 / UTC Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Catalano, Sam
    14.12.2018

    Gewichtete Empfehlung 48,17 €

    35
    39
    43
    48
    52
    57

    Durchschnitt von 33 Analysten

  • THYSSENKRUPP

    JPMORGAN

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    19,50 €

    Buy: 34 Neutral: 22 Sell: 4

    Datum
    14.12.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    15,61 €
    Altes Kursziel
    19,50 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 75 %

    Durchschnitt von 60 Analysten

    NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Thyssenkrupp nach der Bestellung des ehemaligen Bayer-Finanzchefs Johannes Dietsch zum Finanzvorstand auf "Neutral" mit einem Kursziel von 19,50 Euro belassen. Dass der Stahl- und Industriekonzern die vakante Stelle besetzt habe, sei positiv, schrieb Analyst Luke Nelson in einer am Freitag vorliegenden Studie. Angesichts des Restrukturierungsbedarfs und der notwendigen Trendwende in wichtigen Geschäftsbereichen von Thyssenkrupp dürften Investoren mittelfristig dennoch weiter skeptisch auf den Konzern blicken./mis/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 14.12.2018 / 10:36 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.12.2018 / 10:48 / GMT

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Nelson, Luke
    14.12.2018

    Gewichtete Empfehlung 26,01 €

    15
    19
    23
    27
    31
    35

    Durchschnitt von 60 Analysten

  • KION GROUP AG

    UBS

    Einstufung
    Buy
    Kursziel
    −− €

    Buy: 29 Neutral: 11 Sell: 0

    Datum
    14.12.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    44,23 €
    Altes Kursziel
    −− €
    Alte Einstufung
    Buy

    Gewichtete Empfehlung 86 %

    Durchschnitt von 40 Analysten

    ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Kion auf "Buy" belassen. Wie eine Umfrage unter Investoren ergeben habe, seien die Auftragslage sowie die Kosten deren zentrale Themen, wenn es um den Gabelstaplerhersteller Kion gehe, schrieb Analyst Sven Weier in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Auftragsmengen von Kion entwickelten sich bislang robust, so die Einschätzung Weiers./ajx/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 14.12.2018 / 08:43 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.12.2018 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Weier, Sven
    14.12.2018

    Gewichtete Empfehlung 64,54 €

    50
    56
    63
    69
    76
    82

    Durchschnitt von 40 Analysten

  • Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    20,00 €

    Buy: 42 Neutral: 8 Sell: 3

    Datum
    14.12.2018
    Zeithorizont
    6 Monate
    Aktueller Kurs
    19,47 €
    Altes Kursziel
    19,50 €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 87 %

    Durchschnitt von 53 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für RWE von 19,50 auf 20,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. Das Vorhaben des Versorgers, die Vorzugsaktien im Verhältnis 1:1 ohne Zuzahlung in Stammaktien umzuwandeln halte er für sinnvoll, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer am Freitag vorliegenden Studie./ajx/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 14.12.2018 / 08:45 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.12.2018 / 09:30 / MEZ

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Diermeier, Sven
    14.12.2018

    Gewichtete Empfehlung 23,55 €

    18
    20
    22
    24
    26
    28

    Durchschnitt von 53 Analysten

  • LANXESS

    DZ BANK

    Einstufung
    Neutral
    Kursziel
    −− €

    Buy: 25 Neutral: 19 Sell: 4

    Datum
    14.12.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    42,87 €
    Altes Kursziel
    −− €
    Alte Einstufung
    Neutral

    Gewichtete Empfehlung 72 %

    Durchschnitt von 48 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Lanxess von 60 auf 45 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. Analyst Peter Spengler rechnet in einer am Freitag vorliegenden Studie für 2019 mit einem etwas geringeren Gewinnwachstum des Chemiekonzerns als bisher. Positiven Effekten aus Kostensenkungen stünden Belastungen durch höhere Logistik- und Personalkosten sowie durch eine rückläufige Nachfrage aus der Automobilindustrie gegenüber. 2018 dürfte Lanxess die eigene Prognose für den operativen Gewinn erreichen. Im Gegensatz zu BASF und Covestro seien die Kölner nur in geringem Umfang von fallenden Isocyanate-Preisen betroffen./mis/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 14.12.2018 / 10:39 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.12.2018 / 10:58 / MEZ

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Spengler, Peter
    14.12.2018

    Gewichtete Empfehlung 70,66 €

    53
    60
    66
    73
    79
    86

    Durchschnitt von 48 Analysten

  • Einstufung
    Sell
    Kursziel
    27,00 €

    Buy: 10 Neutral: 13 Sell: 10

    Datum
    14.12.2018
    Zeithorizont
    12 Monate
    Aktueller Kurs
    32,13 €
    Altes Kursziel
    27,00 €
    Alte Einstufung
    Sell

    Gewichtete Empfehlung 50 %

    Durchschnitt von 33 Analysten

    FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Leoni nach einem unbestätigten Pressebericht über ein mögliches Übernahmeangebot vom indischen Konzern Motherson Sumi auf "Reduce" mit einem Kursziel von 27 Euro belassen. Der deutsche Autozulieferer würde auf den ersten Blick gut zu den Indern passen, schrieb Analyst Michael Raab in einer am Freitag vorliegenden Studie. Der Leoni-Aktienkurs habe den kolportierten Angebotspreis bereits überschritten, was darauf schließen lasse, dass der Markt eine höhere Offerte erwarte./ajx/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 14.12.2018 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Raab, Michael
    14.12.2018

    Gewichtete Empfehlung 36,26 €

    27
    32
    38
    43
    49
    54

    Durchschnitt von 33 Analysten

Finanz-News

Riedls Dax-Radar Anleger sollten Turnaround-Aktien im Blick behalten

Die Zinswende in Europa ist aufgeschoben. Dennoch sind zahlreiche Aktien aus Angst vor einem Konjunkturrückschlag schwer gesunken. Für strategische Anleger könnten tief gefallene Dax-Werte bald wieder interessant werden.

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche: Bill Gates' neuer Favorit

Premium
Die Bestandsaufnahme und die Rückschau auf 2018 zeigen: Bei Dax-Aktien ist Flexibilität gefragt. In den USA aber brummt es. Warum also nicht auf den größten Müllentsorger in Amerika setzen?

Öl Ölpreise geben nach

Anleger sind weiter skeptisch gegenüber der Wirksamkeit der Kürzung der Fördermenge der Opec+-Staaten. Am Abend werden Zahlen zur US-Ölförderung veröffentlicht.

Euro/Dollar Eurokurs wenig verändert

Bei einer Zinssitzung der EZB zeigte sich deren Chef Mario Draghi weniger zuversichtlich für die weitere konjunkturelle Entwicklung in der Eurozone. Den Eurokurs veränderte das kaum.

Sicherheitstechnik Kriminelle sprengen immer häufiger Geldautomaten

Um gestohlene Daten von Bankkunden zu Geld zu machen, müssen Kriminelle weit reisen. Moderne Sicherheitstechnik zahlt sich aus. Doch Geldautomaten bleiben ein attraktives Ziel.
WirtschaftsWoche

Nr. 52 vom 14.12.2018

Notvorrat an Gold

Brexit-Chaos, Konjunkturangst und Handelskonflikte erschüttern die Finanzmärkte. Warum Anleger jetzt das Krisenmetall brauchen.

Folgen Sie uns