WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Zurück
EURO-BUND-FUTURE 173,80 +0,29%
REX 10-JAEHRIGE LAUFZEITEN KURS 179,67 +0,21%
REX GESAMT PERF. 500,50 +0,10%
EURO-BOBL-FUTURE 135,29 +0,06%
EURO-SCHATZ-FUTURE 112,22 +0,00%
DREIMONATS-EURIBOR-FUT. 100,39 −0,02%
GOVBOND CA 10Y 107,59 +0,09%
Weiter

EURO-BUND-FUTURE

WKN
965264
ISIN
DE0009652644
Börse
Eurex Exchange
+0,50 +0,29%
173,80%
Chart von EURO-BUND-FUTURE

Tops + Flops Anleihen

NameKursVolumen+/-in %
RELIANCE COMMUNICAT.15/20 10,20 0,0 +0,94 +10,15%
DEAN FOODS 15/23 REGS 48,91 0,0 +3,91 +8,69%
YPF 19/29 REGS 75,97 0,0 +5,85 +8,34%
ROTHSCHILDS CON.86/UNDFLR 59,62 0,0 +4,59 +8,34%
PAMPA ENERGIA 17/27 REGS 73,19 0,0 +5,36 +7,90%
NIBC BANK 05/UND. FLR 56,00 0,0 +4,00 +7,69%
S.A.S. 86-UND. 35,50 0,0 +2,50 +7,58%
FRONTIER COMMUNICTS 2031 45,86 0,0 −3,24 −6,60%
FRONTIER COMMUNICTS 2025 45,12 0,0 −3,38 −6,97%
CLOUD PK E.RES./FIN. 2021 17,91 0,0 −1,35 −7,01%
NOBLE HOLDING INTL 12/42 38,00 0,0 −3,00 −7,32%
THOMAS COOK G. 16/22 REGS 8,01 0,0 −0,71 −8,14%
FRONTIER COMMUNICTS 2035 43,75 0,0 −4,00 −8,38%
ODEBRECHT FIN. 12/22 REGS 11,50 0,0 −2,00 −14,81%
Keine ausgewählten Werte

Anleihen-Suche

Meistgeklickte Anleihen

ENERCITY AG GEN. ±0,00 ±0,00% 965,00%
LUFTHANSA AG SUB.ANL15/75 ±0,00 ±0,00% 105,80%
KRAFT HEINZ F. 2022 +0,04 +0,04% 102,34%
OTTO GCKG MTN 19/26 +0,30 +0,29% 103,90%
TURKEY 06/36 +0,25 +0,26% 97,51%
ARGENTINA 05/35 IO GDP −0,02 −1,33% 1,48%
BERTELSMANN GEN.2001 +0,50 +0,15% 344,80%
QUALCOMM 15/45 +0,05 +0,04% 118,37%
AMAZON.COM 17/24 REGS ±0,00 ±0,00% 97,85%
ARGENTINA 05/38 PAR −0,14 −0,36% 38,36%
KRED.F.WIED.17/22 MTN RC −0,18 −0,18% 102,06%
NORDLB NACHR. 01 13/23 −0,89 −0,84% 105,15%
SIEMENS GAMESA... −0,53 −3,79% 13,57€
DAX ® +10,31 +0,08% 12.468,01
Gold +18,60 +1,37% 1.376,57€
EUR/USD −0,00 −0,22% 1,10$
EUA A - Dec19 FUTU... +0,54 +2,66% 20,83€
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
APPLE Neutral 209,00 12,74
NOVO-NORDISK NAM.B DK-,20 Buy 375,00 −14,39
WACKER CHEM. Neutral 63,00 4,70
ZURICH INSUR.GR.NA.SF0,10 Buy 400,00 −66,30
GENERALI Neutral 16,00 1,83
ALLIANZ Neutral 225,00 −13,05
VODAFONE GROUP PLC Buy 1,90 −0,31
COMMERZBANK Neutral 6,70 −0,98
INTESA Buy 2,50 −0,33
UNICREDIT Buy 15,00 −3,82

Anleihen

Anleihen, auch Renten genannt, sind ein klassisches Instrument der Staats- und Unternehmensfinanzierung. Es sind in der Regel festverzinsliche Wertpapiere. Anleihen verbriefen neben einem festen Rückzahlungsanspruch auch eine regelmäßige Zinszahlung, den Zinskupon.

Abgrenzung von Anleihen zu Aktien

Während Aktionäre Miteigentümer eines Unternehmens werden und das von ihnen investierte Geld als Eigenkapital klassifiziert wird, sind die Inhaber von Anleihen in der Regel Gläubiger. Sie leihen dem Staat oder Unternehmen für eine bestimmte Zeit Geld. Anleihen laufen in der Regel über mehrere Jahre, manchmal sogar über Jahrzehnte. Die Endfälligkeit ist vorher festgelegt. Es gibt aber auch endlos laufende Papiere, die unter bestimmten Bedingungen gekündigt werden können.

Der Kurs von Anleihen wird als Prozentbetrag ihres Nominalwertes angegeben. Notiert eine Anleihe beispielsweise bei 105 Prozent, muss der Anleger 105 Prozent des Nominalwerts der Anleihe zahlen. Notiert sie bei 95 Prozent, zahlt der Anleger nur 95 Prozent des Nominalwertes. Der Rückzahlungsbetrag am Ende der Laufzeit entspricht aber 100 Prozent des Nominalwerts der Anleihe. Aus Kaufkurs, Rückzahlungsbetrag und Zinskupon errechnet sich die jährliche Rendite.

Risiko und Sicherheit von Anleihen

Wie sicher oder unsicher die Rückzahlung des verliehenen Geldes ist, können Anleger an der Bonitätsnote beziehungsweise dem Rating des Unternehmens oder Staates ablesen. Galten Anleihen mit guter Bonitätsnote früher als sicher, hat sich das im Zuge der Finanzkrise geändert. Die Rentenmärkte sind deutlich schwankungsfreudiger geworden. Grundsätzlich gilt: Emittenten mit schwacher Bonitätsnote müssen höhere Zinsen zahlen als vergleichsweise sichere Schuldner wie beispielsweise die Bundesrepublik Deutschland für ihre Bundesanleihen.

Anleihen können ganz unterschiedlich ausgestaltet sein. Die genauen Details entnehmen Anleger den Anleihebedingungen.

Anleihetypen

Die drei gängigsten Anleihetypen sind Festverzinsliche Anleihen, Floater und strukturierte Wertpapiere. Bei festverzinslichen Anleihen ist der Zinssatz vorher festgelegt. Floater sind variabel verzinst. Der Zinssatz der Anleihe ist an einen Referenzzinssatz wie beispielsweise den Euribor gekoppelt. Bei strukturierten Wertpapieren sind die Zins- und/oder Tilgungszahlungen an bestimmte, vom Emittenten vorher festgelegte Ereignisse geknüpft. Beispielsweise kann die Zinszahlung ausfallen, falls ein Unternehmen einen Quartalsverlust vorlegt.

Finanz-News

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Handelsstreit sorgt erneut für Verluste an US-Börsen – Netflix-Kurs stark unter Druck

Nach anfänglichen Gewinnen drehen die großen US-Indizes angesichts der jüngsten Entwicklungen im Handelskonflikt ins Minus. Die Netflix-Aktie fällt auf den tiefsten Stand seit Jahresbeginn.

Nach Drohnenangriff in Saudi Arabien Trump sanktioniert iranische Zentralbank

Knapp eine Woche nach dem Angriff auf Ölanlagen in Saudi-Arabien kündigt Trump neue Sanktionen an. Die USA wollen Iran den Geldhahn zudrehen.

Steuerbetrug Millionenbetrug mit „Bierkarussell“ – Fünf Jahre Haft für Komplizen

Eine Bande hat den Import von französischem Bier nach Deutschland vorgetäuscht, um die niedrigeren Biersteuern auszunutzen. Ein Würzburger Mittäter ist jetzt verurteilt.

Jungheinrich, Svenska Cellulosa, Safran Die Anlagetipps der Woche

Premium
Jungheinrich kommt wieder in Fahrt, Svenska Cellulosa ist die grünste Aktie Europas und Flugzeugausrüster Safran bietet Chancen. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.

Nikkei, Topix & Co. Anleger in Asien setzen auf Konjunkturhilfe der Notenbanken

Anleger schöpfen Hoffnung aus den konjunkturstützenden Maßnahmen diverser Notenbanken. Zum Handelsstart am Freitag steigen die wichtigsten Indizes.
WirtschaftsWoche

Nr. 39 vom 20.09.2019

Höchststrafe Meeting

Nirgends wird im deutschen Büroalltag mehr Zeit verschwendet als in unproduktiven Konferenzen. Dabei lässt sich mit den richtigen Methoden viel Zeit sparen – und Leerlauf verhindern.

Folgen Sie uns