WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Zurück
EURO-BUND-FUTURE 171,91 −0,01%
REX 10-JAEHRIGE LAUFZEITEN KURS 178,18 +0,20%
REX GESAMT PERF. 496,44 +0,12%
EURO-BOBL-FUTURE 134,94 +0,04%
EURO-SCHATZ-FUTURE 112,09 +0,00%
DREIMONATS-EURIBOR-FUT. 100,50 −0,01%
GOVBOND CA 10Y 105,69 −8,05%
Weiter

EURO-BUND-FUTURE

WKN
965264
ISIN
DE0009652644
Börse
Eurex Exchange
−0,01 −0,01%
171,91%
Chart von EURO-BUND-FUTURE

Tops + Flops Anleihen

NameKursVolumen+/-in %
ARGENTINIEN 00/07 2,00 0,0 +1,99 +19.900,00%
NOBLE HOLDING INTL 15/45 4,92 0,0 +3,92 +392,00%
RELIANCE COMMUNICAT.15/20 10,05 0,0 +4,83 +92,53%
NUOXI CAP. 17/20 16,99 0,0 +8,00 +88,99%
QINGHAI PR.IN.G. 17/21 35,50 0,0 +13,50 +61,36%
CHESAPEAKE EN. 2025 4,19 0,0 +1,58 +60,54%
GLOBAL MARINE 2028 28,91 0,0 +10,64 +58,24%
SITE CENTERS 2025 62,87 0,0 −27,83 −30,68%
FUTURE RET. 20/25 REGS 29,29 0,0 −14,28 −32,77%
UBM DEVELOPMENT 18-23 53,90 0,0 −30,10 −35,83%
CAR 19/22 REGS 35,62 0,0 −27,43 −43,51%
BED BATH + BEY. 14/24 53,45 0,0 −44,55 −45,46%
NOBLE HOLDING INTL 12/42 1,83 0,0 −2,17 −54,25%
SWISSPO.FIN. 19/25 REGS 4,00 0,0 −44,40 −91,74%
Keine ausgewählten Werte

Anleihen-Suche

Meistgeklickte Anleihen

FORD MOTOR CO. 16/46 −7,66 −12,87% 51,84%
VOLKSWAGEN INTL 14/UNDFLR +0,40 +0,43% 93,00%
LUFTHANSA AG SUB.ANL15/75 ±0,00 ±0,00% 68,00%
VOLKSW.FIN.SERV.MTN.20/28 +0,34 +0,35% 99,89%
VATTENFALL 04/24 MTN +0,04 +0,03% 117,79%
GRIECHENLAND 12-42 IO GDP +0,011 +3,767% 0,303%
PROMAN HLDG 17-22 ±0,00 ±0,00% 81,00%
ROBERT BOSCH MTN.14/24 +0,70 +0,67% 105,03%
ENERCITY AG GEN. ±0,00 ±0,00% 863,00%
BERTELSMANN GEN.2001 −9,00 −3,01% 290,00%
OTTO GCKG NTS.18/UNBEFR. −1,05 −1,14% 91,00%
BAHRAIN 12/22 REGS +1,90 +2,05% 94,61%
VOLKSWAGEN VZ +0,08 +0,08% 98,91€
DAX ® −45,05 −0,47% 9.525,77
BRENT +4,36 +14,84% 33,74$
MiniFuture L... +0,09 +0,70% 12,97€
Brent Crude Öl Futur... +2,75 +11,06% 27,62€
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
Henkel VZ Neutral 65,00 7,02

Anleihen

Anleihen, auch Renten genannt, sind ein klassisches Instrument der Staats- und Unternehmensfinanzierung. Es sind in der Regel festverzinsliche Wertpapiere. Anleihen verbriefen neben einem festen Rückzahlungsanspruch auch eine regelmäßige Zinszahlung, den Zinskupon.

Abgrenzung von Anleihen zu Aktien

Während Aktionäre Miteigentümer eines Unternehmens werden und das von ihnen investierte Geld als Eigenkapital klassifiziert wird, sind die Inhaber von Anleihen in der Regel Gläubiger. Sie leihen dem Staat oder Unternehmen für eine bestimmte Zeit Geld. Anleihen laufen in der Regel über mehrere Jahre, manchmal sogar über Jahrzehnte. Die Endfälligkeit ist vorher festgelegt. Es gibt aber auch endlos laufende Papiere, die unter bestimmten Bedingungen gekündigt werden können.

Der Kurs von Anleihen wird als Prozentbetrag ihres Nominalwertes angegeben. Notiert eine Anleihe beispielsweise bei 105 Prozent, muss der Anleger 105 Prozent des Nominalwerts der Anleihe zahlen. Notiert sie bei 95 Prozent, zahlt der Anleger nur 95 Prozent des Nominalwertes. Der Rückzahlungsbetrag am Ende der Laufzeit entspricht aber 100 Prozent des Nominalwerts der Anleihe. Aus Kaufkurs, Rückzahlungsbetrag und Zinskupon errechnet sich die jährliche Rendite.

Risiko und Sicherheit von Anleihen

Wie sicher oder unsicher die Rückzahlung des verliehenen Geldes ist, können Anleger an der Bonitätsnote beziehungsweise dem Rating des Unternehmens oder Staates ablesen. Galten Anleihen mit guter Bonitätsnote früher als sicher, hat sich das im Zuge der Finanzkrise geändert. Die Rentenmärkte sind deutlich schwankungsfreudiger geworden. Grundsätzlich gilt: Emittenten mit schwacher Bonitätsnote müssen höhere Zinsen zahlen als vergleichsweise sichere Schuldner wie beispielsweise die Bundesrepublik Deutschland für ihre Bundesanleihen.

Anleihen können ganz unterschiedlich ausgestaltet sein. Die genauen Details entnehmen Anleger den Anleihebedingungen.

Anleihetypen

Die drei gängigsten Anleihetypen sind Festverzinsliche Anleihen, Floater und strukturierte Wertpapiere. Bei festverzinslichen Anleihen ist der Zinssatz vorher festgelegt. Floater sind variabel verzinst. Der Zinssatz der Anleihe ist an einen Referenzzinssatz wie beispielsweise den Euribor gekoppelt. Bei strukturierten Wertpapieren sind die Zins- und/oder Tilgungszahlungen an bestimmte, vom Emittenten vorher festgelegte Ereignisse geknüpft. Beispielsweise kann die Zinszahlung ausfallen, falls ein Unternehmen einen Quartalsverlust vorlegt.

Finanz-News

Pandemie der finanziellen Angst Bei der Spanischen Grippe brach die Börse nicht zusammen – daraus können wir lernen

Die Pandemie der finanziellen Angst hat ein Eigenleben. Eine negative Blase an der Börse entsteht, wenn Menschen fallende Kurse beobachten und Geschichten verbreiten. Dann fallen die Kurse in den folgenden Tagen weiter.

Newsletter „Recht & Steuern“ Abgeltungsteuer muss nicht das letzte Wort sein

Premium
Viele Anleger haben zuletzt Verluste erlitten. Wenigstens steuerlich haben sie die Chance, mehr herauszuholen. Wie das geht, steht im neuesten Teil unserer Serie mit Steuertipps.

DAS KRISENFESTE DEPOT Das Comeback der Börsen

Aktien von Börsenbetreibern und Handelsbanken profitieren vom regen Handel an den Kapitalmärkten. Das zieht auch das Corona-Depot nach oben.

Bayern Versicherer zahlen nun doch für Restaurant-Schließungen

Der bayrische Wirtschaftsminister soll eine Vereinbarung mit einigen Versicherern getroffen haben. Voraussetzung sei das Bestehen einer Betriebsschließungsversicherung.

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 US-Wirtschaft verliert 701.000 Arbeitsplätze – Börsen starten mit Minus in den Handel

Wichtige Indizes reagieren zum Handelsstart an der Wall Street kaum auf die neuen Hiobsbotschaften: Im März sind in den USA 701.000 Stellen abgebaut wurden – mindestens.
WirtschaftsWoche

Nr. 15 vom 03.04.2020

Die Exit-Strategie

Wie sich die Wirtschaft schon jetzt auf die Zeit nach der Pandemie vorbereitet – und was dabei schieflaufen könnte.

Folgen Sie uns