WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Zurück
EUR/USD 1,1700 +0,25%
EUR/GBP 0,8872 −0,05%
EUR/JPY 131,4860 +0,26%
USD/JPY 112,3635 −0,00%
EUR/CHF 1,1303 +0,42%
EUR/TRY 7,4454 ±0,00%
EUR/RUB 78,3825 −0,36%
EUR/HKD 9,1801 +0,29%
EUR/CNY 8,0185 +0,13%
USD/CNY 6,8524 −0,13%
Weiter

EUR/USD SPOT

WKN
EUR
ISIN
EU0009652759
Börse
Forex vwd
+0,0029 +0,25%
1,1700$
Chart von EUR/USD SPOT

Währungsrechner

Mit dem Währungsrechner können Sie die aktuellen Kurse zwischen allen Länder der Welt berechnen.

1 Euro 1,1702 US-Dollar
5 Euro 5,8508 US-Dollar
10 Euro 11,7017 US-Dollar
20 Euro 23,4034 US-Dollar
50 Euro 58,5085 US-Dollar
100 Euro 117,0170 US-Dollar
500 Euro 585,0850 US-Dollar
1.000 Euro 1.170,1700 US-Dollar
  • 1,1702 USD
19. September 2018, 11:24 Uhr 1 EUR = 1,1702 USD / 1 USD = 0,8546 EUR

Crossrates

EUR - 1,1701 131,4800 0,8871 1,1302 1,6135 9,1797 78,3539 17,2149 8,0181
USD 0,8544 - 112,3640 0,7581 0,9659 1,3790 7,8450 66,9670 14,7125 6,8524
JPY 0,0076 0,0089 - 0,0067 0,8596 0,0123 0,0698 0,5961 0,1309 0,0610
GBP 1,1272 1,3190 148,2110 - 1,2740 1,8189 10,3477 88,3673 19,4054 9,0386
CHF 0,8847 1,0353 116,3325 0,7849 - 1,4280 8,1219 69,3441 15,2316 7,0942
AUD 0,6197 0,7252 81,4855 0,5498 0,7005 - 5,6889 48,5578 10,6658 4,9690
HKD 0,1089 0,1274 14,3228 0,0966 0,1230 0,1758 - 8,5374 1,8753 0,8735
RUB 0,0128 0,0149 1,6776 0,0113 0,0144 0,0206 0,1171 - 0,2197 0,1023
ZAR 0,0581 0,0680 7,6365 0,0515 0,0656 0,0937 0,5333 4,5526 - 0,4658
CNY 0,1247 0,1459 16,3978 0,1106 0,1410 0,2013 1,1449 9,7742 2,1469 -
EUR
Euro, EUR
USD
US-Dollar, USD
JPY
Japanischer Yen, JPY
GBP
Britisches Pfund, GBP
CHF
Schweizer Franken, CHF
AUD
Australischer Dollar, AUD
HKD
HongKong-Dollar, HKD
RUB
Russischer Rubel, RUB
ZAR
Südafrikanischer Rand, ZAR
CNY
Chinesischer Renminbi Yuan, CNY

Tops + Flops Euro

NameKursVolumen+/-in %
EUR/CHF 1,13 CHF 0,0 +0,00 +0,41%
EUR/NOK 9,55 NOK 0,0 +0,03 +0,34%
EUR/KWD 0,35 KWD 0,0 +0,00 +0,28%
EUR/HKD 9,18 HKD 0,0 +0,03 +0,28%
EUR/JPY 131,49 ¥ 0,0 +0,34 +0,26%
EUR/USD 1,17 $ 0,0 +0,00 +0,26%
EUR/PLN 4,29 PLN 0,0 +0,01 +0,13%
EUR/CNY 8,02 CNY 0,0 +0,01 +0,12%
EUR/SGD 1,60 SGD 0,0 +0,00 +0,12%
EUR/CAD 1,52 CAD 0,0 +0,00 +0,03%
EUR/TWD 36,01 TWD 0,0 +0,01 +0,02%
EUR/DKK 7,46 DKK 0,0 −0,00 −0,01%
EUR/CZK 25,43 CZK 0,0 −0,00 −0,01%
EUR/SEK 10,39 SEK 0,0 −0,00 −0,04%
EUR/GBP 0,89 £ 0,0 −0,00 −0,05%
EUR/AUD 1,61 AUD 0,0 −0,00 −0,09%
EUR/HUF 323,43 HUF 0,0 −0,37 −0,12%
EUR/NZD 1,77 NZD 0,0 −0,00 −0,13%
EUR/RUB 78,38 RUB 0,0 −0,29 −0,36%
EUR/ZAR 17,22 ZAR 0,0 −0,17 −0,95%
Keine ausgewählten Werte

Wertpapier-Suche

Meistgeklickte Devisen

EUR/USD +0,0031 +0,2648% 1,1702$
EUR/CHF +0,0047 +0,4211% 1,1303
EUR/ZAR −0,1728 −0,9939% 17,2136
EUR/GBP −0,0005 −0,0541% 0,8872£
EUR/CZK −0,0025 −0,0098% 25,4275
EUR/NOK +0,0330 +0,3463% 9,5499
EUR/AUD −0,0020 −0,1238% 1,6138
GBP/EUR +0,0007 +0,0653% 1,1272€
EUR/CNY +0,0104 +0,1305% 8,0185
EUR/RUB −0,2976 −0,3784% 78,3568
USD/TRY −0,1063 −1,6633% 6,2859
EUR/PLN +0,0058 +0,1357% 4,2941
DT. BANK +0,09 +0,93% 10,01€
DAX ® +20,90 +0,17% 12.178,57
Gold +1,20 +0,12% 1.027,85€
UBS LDN CALL42 −0,06 −0,44% 13,55€
EUR/USD +0,00 +0,26% 1,17$
Sie haben noch keine Kursabfragen getätigt und sehen stattdessen die aktuell meistgefragten Werte.

Analysten-Check

Name Einst. Ziel Diff.
KRONES Buy 118,00 −20,40
GLENCORE PLC DL -,01 Buy 4,80 −1,65
RIO TINTO PLC LS-,10 Buy 50,00 −13,08
NESTLE NAM. SF-,10 Sell 70,00 10,15
BARCLAYS PLC LS 0,25 Buy 2,40 −0,66
UNILEVER Neutral 47,00 0,74
L'OREAL Neutral 193,00 7,90
DANONE Neutral 67,00 −2,24
RECKITT BENCK.GRP LS -,10 Sell 58,50 8,70
SCHAEFFLER AG INH. VZO Neutral 12,60 −1,54

Devisen

Eigentlich sind Devisen Forderungen auf ausländische Währungen, zum Beispiel in Form von Schecks. Landläufig wird der Begriff „Devisen“ allerdings als Synonym für „ausländische Währungen“ genutzt. Oft hört man von den Devisenreserven, die Staaten halten – gemeint sind Reserven in ausländischer Währung, vor allem den Leitwährungen US-Dollar und Euro. Devisen können an der Börse gehandelt werden – allerdings natürlich nicht die einzelnen Banknoten.

Vielmehr können Anleger das Recht auf eine Währung zum angegebenen Wechselkurs erwerben. Zum einen sind sogenannte Devisenoptionsgeschäfte möglich – hier erwirbt der Käufer das Recht, an einem bestimmten Tag einen bestimmten Betrag in einer Währung zu einem festgelegten Preis zu kaufen oder zu verkaufen. Bei einem Devisen-Future-Kontrakt verpflichtet sich der Käufer dagegen, zu einem zuvor festgelegten Kurs zu kaufen oder zu verkaufen.

Devisenkurse

Der Wechselkurs bildet sich am Markt über Angebot und Nachfrage von Devisen. Er ist in beide Richtungen darstellbar und beantwortet stets die Frage: Wie viel kostet eine Einheit der anderen Währung? Also: Wie viele Dollar muss jemand zahlen, um einen Euro zu bekommen (zum Beispiel 1,22 Dollar/Euro) oder wie viele Euro muss jemand eintauschen, um einen Dollar zu bekommen (0,82 Euro/Dollar)?

Devisen-Broker

Der Devisenhandel wird überwiegend per Telefon mit Devisenhändlern, sogenannten Brokern, oder über elektronische Systeme abgewickelt. So werden im Markt permanent Geld- und Briefkurse notiert, die immer nur kurz gültig sind. Es kann rund um die Uhr mit Währungspaaren gehandelt werden, einen festen Handelsplatz mit festen Handelszeiten gibt es nicht.

Am häufigsten werden Währungen der größten Wirtschaftsräume USA, Japan und Euro-Zone angefragt. Aber auch Währungen aus Ländern mit starken Finanzplätzen wie Großbritannien oder die Schweiz sind gefragt. Bisweilen versuchen Notenbanken die eigene Währung abzuwerten, indem sie mehr Geld in den Umlauf bringen. Doch auch über den An- oder Verkauf von Devisenreserven können Staaten Wechselkurse beeinflussen.

Finanz-News

Verkehrte (Finanz-)Welt Initial Coin Offerings – Intransparenz bremst Wachstum

Trotz der teilweise verheerenden Kursverluste von Kryptowährungen sind Neuemissionen, sogenannte Initial Coin Offerings (ICOs), als Geldquelle weiterhin beliebt. Die anhaltende Intransparenz könnte dem Boom aber bremsen.

US-Sanktionen Opec will sich nicht gegen sein Mitglied Iran ausspielen lassen

Die Opec will weiter an Absprachen über begrenzte Fördermengen festhalten. Die Ölpreise könnten dann durch die angekündigten US-Sanktionen gegen Öl aus dem Iran noch weiter steigen.

30 Prozent Verlust Google-Deal mit Autobauern lässt TomTom-Aktien abstürzen

Weil Google künftig Fahrzeuge von Renault, Nissan und Mitsubishi mit intelligenten Infotainment-Systemen auf Basis des Betriebssystems Android ausrüsten soll, ist die TomTom-Aktie um 30 Prozent gefallen.

Zumutbare Belastung bei Krankheit Millionen bekommen jetzt Steuern zurück

Premium
In Kürze überweist das Finanzamt Steuerzahlern teils mehrere Hundert Euro. Denn der steuerliche Eigenanteil bei Kosten von Krankheit und Pflege – die sogenannte „zumutbare Belastung“ – wurde über Jahre falsch berechnet.

Beantragung ab heute Was Sie über das Baukindergeld wissen müssen

Das Baukindergeld ist umstritten, für viele Familien könnte es jedoch eine Hilfe sein, um sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Ab sofort kann es beantragt werden. Das Wichtigste im Überblick.
WirtschaftsWoche

Nr. 38 vom 14.09.2018

Rettet dieser Mann das Warenhaus?

Konzernchef Stephan Fanderl vollstreckt die Fusion von Karstadt und Kaufhof. Sein Geheimplan sieht harte Einschnitte vor – und sichert den Eigentümern Milliarden.

Folgen Sie uns